Fussball: Spiele vom Freitag

ASV Antdorf erlebt Spiel zum Vergessen

  • schließen

Guter Beginn, bitteres Ende: Der ASV Antdorf verlor gegen den Lenggrieser SC und kassierte zwei rote Karten. Auch A-Klassist TSV Weilheim unterlag.

Antdorf - Am Ende war das Ergebnis deutlich: Mit 0:4 (0:12) verlor der ASV Antdorf sein Heimspiel in der Kreisliga 1 am Freitagabend gegen den Bezirksliga-Absteiger Lenggrieser SC. Ärgerlich war für die Gastgeber aber nicht nur die Niederlage. In der Schlussphase handelten sich Michael Zwerger (76., Tätlichkeit) und Fazlican Verep (88., Notbremse) jeweils die rote Karte ein.

In beiden Situationen „haben wir uns unclever verhalten“, sagte ASV-Kapitän und Abteilungsleiter Markus Winkler. Er (selbst noch verletzt) vertrat an der Seitenlinie den im Urlaub befindlichen Coach Jürgen Staiger. Zu Beginn hatten die Antdorfer das Geschehen unter Kontrolle und in der Offensive die besseren Aktionen. Die größte Chance hatte der freistehende Dominik Kühberger, der eine Hereingabe um Zentimeter verfehlte (15.). Eher überraschend dann der Führungstreffer der Gäste: Nach einer scharfen Hereingabe traf Maximilian Scheck zum 1:0 (25.). Der gegentreffer „hat uns aus der Bahn geworfen“, sagte Winkler. In der Folge hatte Lenggries die zwingenderen Aktionen. Nach der Pause gibng es flott hin und her, Chancen ergaben sich aber nur wenige. Eine Hereingabe des starken Jakob Gerg nutzte Scheck zum Lenggrieser 2:0 (65.). Danach sah Zwerger nach einer unnötigen Rangelei Rot. Wenig später traf Lenggries‘ Maximilian Schmid nach tollem Konter zum 3:0 (84.). Nach der Notbremse von Verep versenkte Mathias Gerg den fälligen Freistoß zum 4:0 im Netz (88.).

In der A-Klasse 5 verlor der TSV Weilheim am Freitag beim SC Pöcking II mit 2:3 (0:1).  Durch ein Eigentor von Philip Kreidl (8.) und einen weiteren Pöckinger Treffer (58.) lag der TSV mit 0:2 zurück. Patrik Köpke (80.) und Florian Obergruber (84.) sorgten mit ihren Toren binnen weniger Minuten für das 2:2. Doch kurz vor Schluss gelang Pöcking der Siegestreffer (87.).

In der A-Klasse 6 trennte sich der gastgebende SC Huglfing vom SV Ohlstadt II mit 1:1 (1:1). Für Ohlstadt war es der erste Punkt der Saison. Jonas Listle brachte die Huglfinger mit 1:0 in Führung (27.). Kurz vor der Pause gelang Franz Christoph Leis der Ausgleich für den SVO (43.).  

  

Rubriklistenbild: © Roland Halmel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Matthias Hörmann holt deutschen Titel
Die Taekwondo-Sportler des SV Raisting waren viel unterwegs - und erfolgreich. Bei den deutschen Meisterschaften im olympischen Vollkontakt-Taekwondo sprang sogar der …
Matthias Hörmann holt deutschen Titel
Nick Jäger startet erneut bei Crosslauf-EM
Ganz souverän qualifizierte sich Nick Jäger vom TSV Penzberg für die Crosslauf-EM in den Niederlanden. Der zweite Platz beim „Sparkassen Cross“ in Pforzheim war …
Nick Jäger startet erneut bei Crosslauf-EM
Beste Gelegenheit für Experimente
Das Heimspiel gegen den TSV Ottobeuren II bot den Handballerinnen des TSV Peißenberg ausgiebig die Möglichkeit zum Experimentieren. Der Tabellenletzte aus dem Allgäu war …
Beste Gelegenheit für Experimente
Pähler Herrenteam fährt zum Bayernpokal
Dieser Erfolg kam selbst für die Beteiligten überraschend. Doch Fakt ist: Die Stockschützen des TSV Pähl fahren zum Bayernpokal,
Pähler Herrenteam fährt zum Bayernpokal

Kommentare