Bundesparteitag: SPD stimmt über sofortigen Austritt aus der GroKo ab - so lautet das Ergebnis

Bundesparteitag: SPD stimmt über sofortigen Austritt aus der GroKo ab - so lautet das Ergebnis
+
Kampf um den Ball in jeder Lage: Weilheims Johnny Millwood (im weißen Trikot, links) versucht sich gegen zwei Münchener durchzusetzen.

Basketball: 2. Regionalliga

Weilheims Basketballer führen deutlich, aber dann kommt Sand ins Getriebe

  • schließen

Es sah so gut aus: Weilheims Basketballer führten im Heimspiel gegen die DJK SB München bereits komfortabel, dann aber lief nicht mehr viel zusammen.

Weilheim – Der letzte Gegner der vergangenen Saison in der 2. Regionalliga Süd war auch der erste in der neuen: Und wie schon beim Aufeinandertreffen vor einem halben Jahr, das mit 71:73 verloren ging, gingen die Weilheimer gegen den DJK SB München leer aus. In der heimischen Jahnhalle zog die Truppe von Trainer Benedikt Schiebilski diesmal mit 76:83 (40:38) den Kürzeren. „Wir haben uns vor allem in der zweiten Hälfte zu sehr in Einzelaktionen aufgerieben“,bemängelte Schiebilski. Seiner Ansicht nach war aber nicht alles schlecht: „Einige Dinge haben ganz gut geklappt, deshalb bin ich auch nicht so unzufrieden“, so der TSV-Coach.

Basketball: Weilheim erwischt guten Start

Seine Mannschaft erwischte einen guten Start. Nach zehn Minuten lagen die Weilheimer mit 21:15 in Front. Im zweiten Viertel hielten die Gastgeber, bei denen Sebastian Niederreiter ein starkes Comeback gab, das Tempo hoch. Eine starke Phase mit erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen und Aktionen unter dem Korb bescherte den Gastgebern nach 17 Minuten erstmals eine deutliche Führung (40:30). Besonders tat sich Alex Thumser hervor, der auf 26 Punkte kam und damit erfolgreichster Weilheimer Werfer war.

Basketball: Technisches Foul gegen Sebastian Jungwirth vom TSV Weilheim

Danach kam aber etwas Sand ins Getriebe, wodurch vor allem die Offensivaktionen des TSV litten. Zudem wurde die Partie jetzt hektischer. Sebastian Jungwirth kam sich mit einem Münchener in die Haare. Die gut leitenden Unparteiischen hatten die Situation aber schnell wieder im Griff. Sie stellten den DJK-Spieler vom Platz und sprachen einein technisches Foul gegen Jungwirth aus. Bis zum Wechsel waren die Gäste wieder auf zwei Punkte herangekommen.

Basketball: Weilheim hadert in der Schlussphase mit dem Abschluss

Auch nach dem Wechsel blieb diese Begegnung umkämpft. Im Gegensatz zu ersten Hälfte gelangen den TSV-Herren nicht mehr so viele Fastbreaks. Dadurch schafften sie es nicht, sich von den unbequemen und körperlich gleichwertigen Münchenern abzusetzen. Das sollte sich in den letzten Minuten dieses Spiels rächen. Während die Weilheimer zunehmend mit ihrem Abschluss haderten und im Schlussspurt fast nichts mehr trafen, nutzten die Münchener ihre Möglichkeiten effektiv und konsequent. „Wir haben nicht mehr gescort, München hat die letzten vier Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Und dann verlierst du leider so ein Spiel“, bedauerte Schiebilski, der auf mehr Konstanz in den nächsten Spielen hofft. „Wir schauen positiv nach vorn“, so Weilheims Coach. 

Statistik

Punkte für Weilheim: Alex Thumser 26/2 Dreier, Andreas Brem 16/2, Johnny Millwood 7/1, Sebastian Niederreiter 6, Raphael Sedlmayr 6/1, Andy Thumser 5, Sebastian Jungwirth 4, Philipp Brenner 4, Alex Brem 2, Henner Thies

Auch das ist interessant: Basketballer des TSV im Sturzflug - Warum die Basketball-Hochburg Weilheim einstürzte

Auch das ist interessant: Niederlage in München gerät zur Nebensache - Weilheims Trainer Millwood hört überraschend auf

Auch das ist interessant: Erfolgreiches Basketball-Duo aus Weilheim - Sybille Wiedenmann gewinnt bei WM Gold, Florian Willkomm Bronze

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufsteiger Seeshaupt mit sensationeller Hinrunde
Der Höhenflug der Seeshaupter Sportkeglerinnen setzt sich unvermindert fort. Als Neuling dominierten die FC-Frauen die Bayernliga Süd. Vom Aufstieg in die 2. Bundesliga …
Aufsteiger Seeshaupt mit sensationeller Hinrunde
Die Leiden des Weilheimer Aushilfstrainers Nico Beinlich
Nico Beinlich konnte nicht mitspielen, da er gesundheitlich angeschlagen war. Von der Seitenlinie musste er erleben, wie sich seine Weilheimer Handballer gegen …
Die Leiden des Weilheimer Aushilfstrainers Nico Beinlich
Bestreitet Alex Rigas bald seinen ersten WM-Kampf?
Nach seinem Punktsieg gegen Alpay Jaman ist der Weilheimer Profiboxer Alex Rigas  jetzt „Continental Champion“ des Boxverbandes IBO im Halbschwergewicht. Damit sind …
Bestreitet Alex Rigas bald seinen ersten WM-Kampf?
Weilheims halbes Dutzend kämpft wacker und verliert
Mit Minimalbesetzung bestritten die Basketballer des TSV Weilheim ihr Auswärtsspiel in Nördlingen. Die machte dem Gegner das Leben reichlich schwer, belohnt wurden die …
Weilheims halbes Dutzend kämpft wacker und verliert

Kommentare