Matthias Bischl hatte 2:45 Minuten Rückstand auf Gold. Foto: hch

Biathlon-EM: Matthias Bischl verfehlt das Podest

Obersöchering - Im dichten Schneetreiben von Bansko waren die Medaillenplätze für Matthias Bischl außer Reichweite.

Bei der Biathlon-EM in Bansko (Bulgarien) hat Matthias Bischl im Einzelrennen über 20 Kilometer bei den Männern den 24. Platz belegt. Der 24-jährige Obersöcheringer leistete sich bei heftigem Schneetreiben drei Fehlschüsse und hatte am Ende eine Zeit von 55:35,5 Minuten zu Buche stehen. Die reine Laufzeit betrug 52:35 Minuten, in dieser Wertung lag der Sportsoldat im 65-köpfigen Teilnehmerfeld an der 16. Stelle.

Bischls Rückstand auf Goldmedaillengewinner Serhiy Semenov betrug 2:45,3 Minuten. Der Ukrainer verfehlte lediglich am letzten Stehendanschlag eine Scheibe. Die Plätze zwei und drei gingen an den Schweden Tobias Arwidson (53:04,5 Min./0 Fehler) und den Bulgaren Krasimir Anev (53:09,3 Min./2 Fehler). Bester Deutscher war Benedikt Doll (55:00,5/4 Fehler) als Dreizehnter.

Am Samstag, 23. Februar, steht bei den Männern als nächster Wettkampf der 10-Kilometer-Sprint auf dem Programm. Ob Bischl dort für Deutschland startet, steht noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim müht sich zum Sieg
Weilheim – Wie das alte  Jahr endete, begann für die Weilheimer Handball-Damen das neue: mit einem Sieg gegen den TSV Gilching. Der zweite Vergleich mit dem …
Weilheim müht sich zum Sieg
Wieder Zittersieg im Derby
Peißenberg – Die Peißenberger Handballerinnen lieben es spannend. Zum zweiten Mal in Folge gab in einem Spiel von ihnen ein Tor den Ausschlag.
Wieder Zittersieg im Derby
Der „alte Mann“ trifft und trifft
Weilheim - Die Erfolgsserie der Weilheimer Basketballer geht auch im neuen Jahr weiter. Beim 84:67-Sieg in Landshut glänzte ein Routinier.
Der „alte Mann“ trifft und trifft
Kein Lamentieren über weite Reisen
Peißenberg - Die „Eishackler“ haben in der Verzahnungsrunde eine für sie ungünstige Gruppe erwischt. Von Wehklagen aber keine Spur beim TSV.  
Kein Lamentieren über weite Reisen

Kommentare