1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Bischl zum EM-Start nur auf Rang 30

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Paul Hopp

Kommentare

Obersöchering - Alles andere als wunschgemäß verlief der Auftakt der Biathlon-Europameisterschaften für Matthias Bischl.

Im Einzelrennen über 20 Kilometer belegte der Sportsoldat lediglich den 30. Platz. Im Ziel hatte Matthias Bischl, der im IBU-Cup heuer gute Ergebnisse abgeliefert hatte, mit der Gesamteit von 1:00:24,3 Stunden satte 7:01 Minuten Rückstand auf Sieger Alexey Volkov (Russland). Böige Winde verhinderten gute Schießergebnisse. Keiner der 100 Starter kam ohne Fehler ins Ziel. Bester Schütze war der Franzose Clement Dumont, der nur einen Schießfehler hatte; er belegte den 15. Platz. 

Bischl schoss sieben Mal daneben, Sieger Volkov hatte sich zwei Fehler geleistet. Die weiteren Medaillen holten der Ukrainer Sergey Semenov (54:28,8/4 Fehler) und der Bulgare Vladimir Iliev (54:54,4/4 Fehler). Bester deutscher Athlet war Florian Graf (56:31,9/4 Fehler) als Siebter. Er hatte die fünftschnellste Laufzeit geschafft. Bischl hatte die 18.-beste Zeit in der Loipe zu Buche stehen. 

Am Freitag sind in Otepää (Estland) die Junioren an der Reihe. Die nächsten Rennen der Erwachsenen finden am Samstag statt. Dann steht bei den Frauen und Männern der Sprint auf dem Programm. 

Auch interessant

Kommentare