1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Oppenrieders Kampf am Schießstand

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

null
Am Notschrei zweimal im Mittelfeld: Stephanie Oppenrieder (hier ein Archivfoto). © Privat

Extreme Bedingungen herrschten für die Nachwuchsbiathleten beim Deutschland-Pokal am Notschrei. Davon war auch Stephanie Oppenrieder betroffen.

Eberfing – Zwölf Fehler bei 30 Schüssen – das ist für einen Biathlon-Sportler eine niederschmetterndes Resultat. Für Stephanie Oppenrieder, die diese Bilanz beim Deutschland-Pokal in der Nordic-Arena am Notschrei (Schwarzwald) vorwies, galten allerdings mildernde Umstände. Dichter Nebel am ersten Tag sowie Schneefall und Sturmböen am zweiten Tag sorgten für extrem schwierige Bedingungen.

Im Sprint schafften von 188 Athleten nur vier ein fehlerfreies Schießen, im Super-Einzel (verkürzte Strecke/reduzierte Strafzeit pro Fehlschuss) kam niemand ohne „Fahrkarte“ davon. Oppenrieder erzielte zwei ordentliche Resultate im Mittelfeld der „Jugend 17“. Im Sprint über 6 Kilometer war für die 16-jährige Eberfingerin mit fünf Fehlern nicht mehr drin als der 14. Platz (23:59,7 Minuten) unter 24 Starterinnen. Von den vier Athletinnen aus der Trainingsgruppe des Stützpunktes in Kaltenbrunn nahm sie damit den letzten Platz ein. Zwei Mitstreiterinnen lagen allerdings in der Gesamtwertung nur knapp vor Oppenrieder, die einzige Ausnahme bildete Magdalena Sieglhuber (SC Lenggries) als Vierte.

Entmutigen ließ sich die Eberfingerin, die für den SC Murnau antritt, vom mäßigen Sprint-Ergebnis nicht. Im Super-Einzel über 5 Kilometer (vier Schießeinlagen) lief es für sie deutlich besser, auch wenn Oppenrieder am Schießstand erneut schwer kämpfen musste. Als Zehnte lief sie ins Ziel, damit war sie besser platziert als der Rest der J-17-Athletinnen aus Kaltenbrunn. Obendrein hatte die Gymnasiastin in der Loipe überzeugt: Nur fünf Athletinnen hatten eine schnellere Laufzeit (19:39,9 Minuten/ Zeit am Schießstand inklusive) vorzuweisen.

In der Gesamtwertung des Deutschland-Pokals liegt die Eberfingerin in ihrer Altersklasse an der zehnten Stelle. Die Führung hat Johanna Puff (SC Bayrischzell) inne, die am Notschrei beide Wettbewerbe in überlegener Manier gewann. Aber auch Puff musste insgesamt sieben Fehlschüsse hinnehmen.

Auch interessant

Kommentare