1 von 15
Los geht die Jagd: Im Hauptlauf starteten 33 Mannschaften. 
2 von 15
Na, was macht der Laufpartner? In der Wechselzone wurde der Rennverlauf aufmerksam verfolgt.
3 von 15
Du bist dran: Melinda Kaufmann und Henning Tietmann (LG Stadtwerke München) in der Wechselzone.
4 von 15
Sie gewannen die Altersklasse männlich: Jan Häring (hinten) und Thomas Baierl (TSV Weilheim Skiabteilung).
5 von 15
Zahlreiche Teams  vom SV Söchering waren am Start: Mit der Nummer 49 liefen Franziska Eller und Viktoria Eller
6 von 15
Magdalena Soyer und Franziska Soyer belegten in ihrer Klasse (Jugend weiblich) mit sehr guten 21 Runden den zweiten Platz.
7 von 15
Laura Frenzel und Martina Grabmair vom SV Söchering schafften 19 Runden a 700 Meter.
8 von 15
Thomas Oppenrieder schickt Julia Ressler auf die 700-Meter-Runde.

Leichtathletik

Stunden-Teamlauf des SV Söchering: Die Bilder

  • schließen

89 Zweier-Teams waren beim 23. Stunden-Teamlauf in Obersöchering am Start. Sie zeigten starke Leistungen. Den Hauptlauf gewann ein Geschwisterpaar.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Geländestrecke als Publikumsmagnet
Das 18. Springturnier auf Gut Kerschlach stand unter einem guten Stern. Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein bekamen die Besucher einen bestens organisierten …
Geländestrecke als Publikumsmagnet
Die nächste Bronzemedaille für Aderbauer
Bei den oberbayerischen Meisterschaften wurde Franziska Aderbauer vom TSV Peißenberg zweimal Dritte im Weitsprung (U 20 und Erwachsene). Jetzt gewann die 18-Jährige bei …
Die nächste Bronzemedaille für Aderbauer
Krämer unter den besten Zehn
Triathlet Lukas Krämer gelang bei der „Challenge“ in Roth mit Rang neun ein herausragendes Ergebnis. Zudem erreichte der Peißenberger eine Spitzenzeit. Zu verdanken hat …
Krämer unter den besten Zehn
Streicher und Heiß überraschen sich selbst
Beim 35. Tölzer Blomberglauf sorgten die Athleten aus dem Landkreis gleich in mehrfacher Hinsicht für Furore. Mikki Heiß und Josef Streicher übertrafen ihre Erwartungen, …
Streicher und Heiß überraschen sich selbst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.