+
Starkes Comeback: Simone Pixner (in der Mitte mit dem weißen Helm) erreichte bei ihrem Wiedereinstieg in den BMX-Sport in der Cruiser-Klasse auf Anhieb den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Bayernliga.

BMX

Peißenberg schließt Bayernliga mit Top-Ergebnissen ab

  • schließen

Am letzten Rennwochenende der BMX-Bayernliga präsentierte sich der Nachwuchs des MC Peißenberg noch einmal in toller Form. Entsprechend gut sind auch die Platzierungen in der Gesamtwertung. 

Peißenberg „Fahrt immer Vollgas, das Rennen ist erst nach der Ziellinie zu Ende. Und ihr wisst nie, was vorn passiert.“ Diese Worte gibt Trainer Gerhard Lengger seinen Schützlingen vom BMX Team Peißenberg regelmäßig mit auf den Weg zum Start. Beim letzten Rennwochenende der Bayernliga im mittelfränkischen Herzogenaurach wurde zwei Peißenberger Mädels wieder einmal klar, was ihr Trainer mit seinen eindringlichen Worten meinte.

BMX: Lea Glas aus Peißenberg Dritte beim „Race of the Champions“

Beim sogenannten „Race of the Champions“ durften nach dem regulären Sonntagslauf die jeweils Bestplatzierten der Altersklassen 13/14 bis zur Junior/Elite gegeneinander antreten. In der Mädchenklasse waren die acht besten Fahrerinnen zwischen zwölf und 17 Jahren gemeinsam am Start. Zunächst sah es auch so aus, als würden sich die älteren und erfahrenen Fahrerinnen durchsetzen. Dann aber stürzte die auf Platz eins liegende Erlangerin Anika Psyk, die knapp hinter ihr fahrende Franziska Lengger sowie die Fahrerinnen auf Platz drei und vier kamen ebenfalls zu Sturz. Ehe sich die vier Gestürzten wieder aufgerappelt hatten, waren die hinter ihnen platzierten Mädchen bereits an ihnen vorbeigezogen. Schließlich schaffte die Peißenbergerin Lea Glas (Girls 13/14) als Dritte den Sprung auf das Stockerl. Ihre Teamkameradin Franziska Lengger (Juniorinnen) kam als schnellste der zuvor gestürzten Fahrerinnen wieder auf ihr Bike und fuhr als Fünfte ins Ziel.

BMX: Panne beim „Race of the Champions“ der Burschen

Beim „Race of the Champions“ der männlichen Konkurrenz ging es kurz vor dem Rennen turbulent zu, da einer der Elitefahrer am Startberg eines seiner Pedale verloren hatte und sich kurzerhand ein anderes Rad mit den dazu passenden Schuhen ausleihen musste. Im Rennen selbst gab es dann aber keine Pannen mehr, Peißenbergs Trainer David Rosenbaum (Junioren) erreichte den siebten Platz.

BMX: Peißenberg holt in der Bayernliga-Gesamtwertung vier erste Plätze

Bemerkenswert aus Peißenberger Sicht war für MC-Sprecherin Simone Schaberl auch das Abschneiden in der Gesamtwertung der Bayernliga-Rennserie: Nach insgesamt zehn Wertungsläufen schafften es 29 Peißenberger in die Gesamtwertung, viele von ihnen sogar auf Plätzen weit vorn. Für eine starke Saison belohnt wurden Franziska Lengger (Juniorinnen), Jakob Lengger (Boys 13/14), David Rosenbaum (Junioren) und Thorsten Stranninger (Beginners 15+): Sie ließen die gesamte Konkurrenz hinter sich und sicherten sich in ihren Klassen jeweils den ersten Platz. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung erreichten Simone Pixner (Cruiser weiblich), Stefan Kerkenbusch (Beginners 11/12) und David Pölzl (Cruiser 17-29). Als Dritter schaffte auch Benjamin Guggenmos (Beginners 9/10) den Sprung in die Medaillenränge. Simon Glas (Beginners 7/8), Benedikt Bichlmeyr (Boys 11/12) und Matthias Metsch (Cruiser 17-29) schlossen die Bayernliga-Saison jeweils auf Rang vier ab. Glas, Guggenmos, Kerkenbusch und Stranninger werden kommende Saison in der Lizenzklasse antreten: „Da werden sie das Feld sicherlich ordentlich aufmischen“, ist Peißenbergs Pressesprecherin Schaberl. überzeugt. 

Auch das ist interessant: Berlin war eine Reise wert - Viele Spitzenplätze für MC Peißenberg bei Bundesliga-Läufen

Auch das ist interessant: Licht und Schatten zum Bayernliga-Start - Fahrer des MC Peißenberg mit Stockerlplätzen und Verletzungen

Auch das ist interessant: Geschwisterpaar sorgt für Furore - Jakob und Franziska Lengger siegen bei süddeutscher Meisterschaft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geglückte Drachenlauf-Premiere für Brennauer
Der Drachenlauf in Königswinter hat ein anspruchsvolles Profil. Markus Brennauer (TSV Penzberg) bremste das nicht. Er musste nur einem Läufer den Vortritt lassen.
Geglückte Drachenlauf-Premiere für Brennauer
Guide Martin Härtl erhält eine „Beförderung“
Um in der Weltspitze zu bleiben, ist professionelles Training das A und O. Martin Härtl, Guide von Para-Biathletin Clara Klug, hat diesbezüglich eine gute Nachricht …
Guide Martin Härtl erhält eine „Beförderung“
Lukas Parockinger hält mit der bayerischen Konkurrenz mit
Bei der bayerischen Meisterschaft ist die Konkurrenz groß. Lukas Parockinger ließ sich davon nicht beeindrucken und schaffte es auf der Kurzbahn gar ins A-Finale.
Lukas Parockinger hält mit der bayerischen Konkurrenz mit
Bei Weilheim hält sich Trauer über Pokal-Aus in Grenzen
Bei vielen Mannschaften ist der Pokal eher Nebensache, wie etwa bei den Basketballern des TSV Weilheim. Daher hatte die Heimpartie gegen den Ligakonkurrenten TSV …
Bei Weilheim hält sich Trauer über Pokal-Aus in Grenzen

Kommentare