Die Handschuhe bleiben auch im Sommer an: Clara Klug übt beim Biathlon-Schießtraining die Abläufe ein, die im Wettkampf im Winter sitzen müssen.
+
Die Handschuhe bleiben auch im Sommer an: Clara Klug übt beim Biathlon-Schießtraining die Abläufe ein, die im Wettkampf im Winter sitzen müssen.

Paralympics

Clara Klug/Martin Härtl: Die Paralympics 2022 sind schon längst im Visier

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

Wintersportler legen den Grundstein ihres Erfolges im Sommer. Auch Para-Sportlerin Clara Klug und ihr Guide, der Weilheimer Martin Härtl, folgen diesem Grundsatz. Topfit wollen beide im März 2022 sein.

Weilheim – Para-Sportlerin Clara Klug und ihr Guide, der Weilheimer Martin Härtl, firmieren unter der Rubrik „Wintersportler“. Ihre Haupttrainingszeit ist allerdings der Sommer. In der warmen Jahreszeit werden die Grundlagen für erfolgreiche Wettkämpfe im Schnee gelegt. Schon vor einigen Wochen haben Klug und Härtl mit der Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen.

Am vergangenen Wochenende absolvierte die Münchenerin unter anderem ein Biathlon-Schießtraining – die Abläufe müssen schließlich sitzen. „So bewegen wir uns wieder einen Schritt auf die Paralympics zu“, berichtet Härtl, der zugleich Klugs Trainer ist. Die Winterspiele 2022 in Peking sind das nächste große Ziel des bayerischen Duos. Die Einheit bestritt die Athletin, um tatsächlich eine Wettkampfsituation zu simulieren, trotz angenehmer Temperaturen in Rennkluft und mit Handschuhen.

Klug/Härtl haben schon viele Medaillen gesammelt

Klug und Härtl sind im Bereich „Ski nordisch“ beheimatet. Bei den paralympischen Athleten gehören dazu die Disziplinen „Biathlon“ und „Skilanglauf“. Im olympischen Sport sind Biathlon (unter dem Dach der IBU) und der Langlauf (unter dem Dach der FIS) getrennt. Klug startet in der Klasse der Frauen mit Sehbeeinträchtigung. In der Loipe wird sie von Härtl, der ihr vorausläuft, mittels akustischer Kommandos angeleitet. Das Schießen beim Biathlon erfolgt mittels eines Lasergewehrs auf eine zehn Meter entfernte Scheibe; die Trefferfläche umfasst jeweils 21 Millimeter. Über Kopfhörer und einem sich verändernden Ton wird dem Athleten angezeigt, ob er sich im Ziel befindet. Beim Schießen darf der Guide den Athleten nicht unterstützen.

Seine größten Erfolge sammelte das Team Klug/Härtl im Biathlon. Bei der Ski-nordisch-WM 2019 in Kanada holten die beiden dreimal Gold. Bei den Paralympics 2018 in Südkorea gewannen sie zweimal Bronze. Im vergangenen Winter gab es wegen Corona nur zwei Weltcups. Als beste Resultate sprangen je ein dritter Rang im Biathlon und im Langlauf heraus. Klug und Härtl gehören der Spitzensportfördergruppe der Bayerischen Bereitschaftspolizei an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare