+
Sie hatten allen Grund zur Freude: die Sieger der Kombiwertung bei den Erwachsenen und die Besten in den Altersklassen beim Nachwuchs. Hinten rechts (mit orangefarbenem Anzug) Paul Hahn vom TSV Penzberg. Bei den Kindern sind Athleten vom TSV Peißenberg und vom FC Seeshaupt mit dabei. 

Laufsport

Paul Hahn in Andechs auf dem Podest

  • schließen

Beim „3. Andechser Naturlauf“ machten die Landkreis-Athleten mit Top-Plätzen auf sich aufmerksam. In der Kombiwertung landete Paul Hahn weit vorn.

Andechs – Über einen Rekord an Teilnehmern freuten sich die Organisatoren des „3. Andechser Naturlaufs“, zu dem die „Molkerei Scheitz“ eingeladen hatte. Über 650 Kinder und Erwachsene gingen auf verschiedenen Distanzen an den Start. Das Besondere bei den Erwachsenen: Sie konnten an einer Kombiwertung teilnehmen und mussten dafür 10 und 6,5 Kilometer absolvieren. Dort landeten drei Athleten aus dem Landkreis in den Top-Ten.

Paul Hahn vom TSV Penzberg belegte in der Kombiwertung den dritten Platz. Der 27-Jährige lief die 10 Kilometer in 34:14 Minuten, was den fünften Platz unter 310 Teilnehmern bedeutete. Nur eineinhalb Stunden nach dem Rennen standen die 6,5 Kilometer auf dem Programm. Die lief der TSV-Athlet in 23:30 Minuten (3. Platz). Mit insgesamt 57:45 Minuten wurde er souveräner Dritter der Kombiwertung. Auf den Zweitplatzierten, Jacob Link (LG Stadtwerke München), fehlten Hahn nur 38 Sekunden. Eine Klasse für sich war Steffen Burkert (LG Stadtwerke München), der mit der Gesamtzeit von 55:00 Minuten der Konkurrenz weit voraus war. Die 10 Kilometer lief der 26-Jährige in nur 32:35 Minuten, die 6,5 Kilometer in 22:25 Minuten.

Guter Gesamtfünfter wurde Josef Streicher (TSV Peißenberg) mit insgesamt 1:01:53 Stunden. Er war der mit Abstand beste Läufer der Über-50-Jährigen. Über die 6,5 Kilometer glänzte er als Fünfter (25:21). Rupert Sedlmayr (1:05:08) aus Wessobrunn schloss die Kombiwertung als Siebter ab. Ähnlich wie Streicher war er über die 6,5 Kilometer (26:32) weit vorn zu finden. Für ein starkes Einzelresultat sorgte Martin Müller (TSV Weilheim), der die 10 Kilometer als Siebter (35:08) beendete.

Simon Streicher, der Sohn von Josef Streicher, belegte im Schülerlauf über 1,5 Kilometer in 4:46 Minuten den zweiten Platz und war Schnellster der U-12-Athleten. Sein Bruder Martin landete mit 4:55 Minuten bei den U-14-Buben auf dem dritten Rang. Podestplätze im Schülerlauf gab es auch für die Triathlon-Abteilung des FC Seeshaupt. Jasmin Altendorfer (5:10) belegte bei den U-14-Mädchen den ersten Rang. Lina Habib (6:16) vom FCS nahm den dritten Platz ein. Annalena Kronier (6:01) und Hannah Hornauer (6:04) wurden bei der U-10 Zweite und Dritte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim legt zu, als es drauf ankommt
Nichts für schwache Nerven war das zweite Heimspiel der Weilheimer Basketballer in der 2. Regionalliga. Gegen den TV Passau feierte das Team aber einen knappen Erfolg.
Weilheim legt zu, als es drauf ankommt
Ironman-WM: Triathlet Lukas Krämer bleibt ein Top-Platz auf Hawaii verwehrt
Triathlet Lukas Krämer war zum vierten Mal bei der Ironman-WM auf Hawaii am Start. Im Vergleich zu den Jahren davor lief es für ihn nicht so gut, bei den Profis landete …
Ironman-WM: Triathlet Lukas Krämer bleibt ein Top-Platz auf Hawaii verwehrt

Kommentare