1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Frischauf-Herren sind nicht zu stoppen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Da machten sich noch beide Mannschaften Hoffnungen auf den Sieg: Die Mannschaften von Schongau (in gelben Jacken, hinten v. l. Werner Strass, Andreas Seiband, Thomas Feuchtinger; vorn v. l. Helmut Giebel, Helmut Einsle, Marcus Wolf) und Weilheim (in roten Jacken, hinten v. l. Michael Heinfling, Markus Großkopf, Herbert Eibl; vorn v. l. Dominik Schütz, Florian Königbaur; nicht auf dem BIld: Wolfgang Königbaur; in der Mitte Schiedsrichterin Petra Heinfling) vor dem Spiel. © Ruder

Weilheim - Die Freude über den  7:1 im Heimkampf gegen Schwarz-Gelb Schongau war groß. Zumal es für die Weilheimer der vierte Sieg in Folge ist.

Die Sportkegler von Frischauf Weilheim sind in der Regionalliga derzeit nicht zu stoppen: Im Nachbarderby gegen Schwarz-Gelb Schongau fuhren sie mit einem 7:1 den vierten Sieg in Folge ein. Damit liefern sich die Weilheimer (15:9 Punkte) zusammen mit den punktgleichen Teams Jedesheim und Baar-Ebenhausen sowie dem SKC Unterthingau (16:8) einen spannenden Kampf um die Vizemeisterschaft. Die Schongauer (11:13) rutschten vom sechsten auf den siebten Rang ab.

Auch interessant

Kommentare