1 von 8
Ließen sich zurecht feiern: Die Eglfinger Spieler auf der Ehrenrunde.
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
Bierdusche für Trainer Christian Strobl.
7 von 8
8 von 8
Finale furioso: In der nachspielzeit erzielte Simon Strasser das 4:1 - danach gab‘s kein Halten mehr.

Fussball: Relegation

ASV Eglfing bejubelt Aufstieg in Kreisklasse

  • schließen

Der ASV Eglfing hat es geschafft: Nach sechs Jahren A-Klasse ist dem Team der Sprung in die Kreisklasse geglückt - und das souverän. 

Eglfing - Jubelkreis, Ehrenrunde, Bierdusche - ausgiebig feierten Spieler, Funktionäre, Betreuer und Fans des ASV Eglfing den Aufstieg in die Kreisklasse. Mit einem 4:1 (2:1)-Erfolg vor heimischem Publikum gegen den TSV Schäftlarn hatte der A-Klassist den Sprung nach oben perfekt gemacht. Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen in der Relegation hatte es für den ASV endlich einmal geklappt. „Man kann nicht immer verlieren. Wir wollten es unbedingt“, sagte Strobl. 

Nach dem 0:0 im Hinspiel lag der Vorteil eher auf Schäftlarner Seite. Ein 1:1 hätte dem Kreisklassisten aufgrund der Auswärtstorregel genügt. Doch die Eglfinger waren vor gut 550 Zuschauern die Mannschaft mit dem größeren Einsatzwillen. Nach einer Abtastphase zu Beginn übernahm der A-Klassist das Kommando. Nach einer Ecke rettete Schäftlarns Verteidiger Sebastian Brönner per Kopf auf der Linie (15.). Wenig später lenkte TSV-Torwart Jan-Niklas Seiler einen Kopfball von Markus Zach über die Latte. Die folgende Ecke brachte Simon Strasser maßgenau nach innen, Anton Bach köpfte zum 1:0 ein (23.). Strasser traf danach mit einem Distanzschuss ans Lattenkreuz (38.). Kurz darauf wurde Michael Horn bei einem Konter vom TSV-Keeper gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Zach zum 2:0 (43.). Die Partie schien vorzeitig entschieden, doch mit dem Pausenpfiff verkürzte Schäftlarns Markus Westermeier auf 1:2 (45.). „Da war jeder ein bisserl down, aber in der Halbzeit gab’s eine super Ansprache“, sagte ASV-Kapitän Markus Mayr. 

Gleich nach dem Wechsel schlug Eglfing zurück: Einen tollen Spielzug über Horn und Strasser schloss Matthias Heringer mit dem 3:1 ab (52.). In der Folge kontrollierten die Platzherren das Spiel. In der 90. Minute parierte ASV-Torwart Andreas Ehegartner noch einmal glänzend, gleich darauf erzielte Simon Strasser das 4:1. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Brennauer war Dauergast auf dem Podest
Der Penzberger Leichtathlet Markus Brennauer war  bei der „Oberland Challenge“  fünfmal unter den  Top-Drei.  Aber auch der Söcheringer Nachwuchs war gut dabei.
Brennauer war Dauergast auf dem Podest
„Exquisa“ jubelt, Weilheim gewinnt
Eine volle Jahnhalle und spektakuläre Übungen: Das Bundesliga-Duell zwischen „Exquisa Oberbayern“ und Buttenwiesen hatte es in sich.
„Exquisa“ jubelt, Weilheim gewinnt
3. Penzberger Teamtrail: Die Bilder
93 Teams, ein anspruchsvoller Kurs und bestes Wetter - der 3. Penzberger Teamtrail bot Top-Laufsport. Die Sieger im Hauptlauf liefen Streckenrekord.
3. Penzberger Teamtrail: Die Bilder
Brennauer holt DM-Bronze im Marathon
Beim Frankfurt-Marathon wurden heuer auch die deutschen Meisterschaften ausgetragen. Mit dabei waren mehrere Athleten aus dem Landkreis. Für einen Paukenschlag sorgte …
Brennauer holt DM-Bronze im Marathon

Kommentare