1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Bachhuber verlässt den SV Raisting

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Martin Bachhuber im Raistinger Trikot – das war einmal: Der 27-jährige Mittelfeldspieler hat sich entschlossen, noch in der Winterpause den Bayernligisten zu verlassen. © Sven Leifer

Raisting - Das Verwirrspiel um Fußballer Martin Bachhuber vom SV Raisting ist vorbei. Er verlässt den Bayernliga-Klub zur Winterpause und wechselt wohl zum TuS Geretsried.

Wo spielt er denn nun? Im Winter kickte er für den FC Deisenhofen in der Halle, dann war er beim TuS Geretsried im Gespräch, noch liegt sein Pass aber in Raisting. Jetzt ist das Verwirrspiel um Mittelfeldspieler Martin Bachhuber vom SVR aber aufgeklärt:  Bachhuber wird die Raistinger verlassen.

Für welchen Verein in der kommenden Frühjahrsrunde auflaufen wird, ist noch nicht ganz sicher, die Verhandlungen laufen noch. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kehrt der 27-jährige Bankangestellte wohl zu TuS Geretsried zurück, von wo er im Juli 2013 zum SVR gewechselt war. „Raisting ist vom zeitlichen Aufwand einfach nicht mehr möglich“, so Bachhuber. Kurz vor Weihnachten wurde er bei den Raistinger Verantwortlichen vorstellig und teilte ihnen seine Wechselabsichten mit.

Auf wenig Verständnis stößt Bachhubers Wechsel bei seinem Ex-Trainer Robert Färber: „Wenn ein Spieler vor oder nach der Saison wechselt, kann ich das nachvollziehen – im Winter nicht.“ Färber ist enttäuscht über den Entschluss Bachhubers, die Gründe für dessen Wechsel erachtet der SVR-Coach als „nicht triftig".

Stefan Schnürer

Auch interessant

Kommentare