Corona-Krise: Rettung der Lufthansa steht - Merkel ringt mit EU-Kommission um Auflagen

Corona-Krise: Rettung der Lufthansa steht - Merkel ringt mit EU-Kommission um Auflagen
+
Trägt nicht mehr lange Grün: Johannes Huber, hier in Aktion beim 2:0-Heimsieg gegen Hertha München im vergangenen September, reicht beim FC Penzberg seinen Abschied ein.

Fußball: Bezirksliga 

Königsdorfer Fußballidol verlässt den FC Penzberg

  • schließen

Die Fußballsaison endet für die Amateure mutmaßlich erst am Jahresende. Bezirksligist FC Penzberg weiß aber schon jetzt, dass ihn ein wichtiger Spieler verlassen wird.

Penzberg – Auch wenn der Spielbetrieb seit vielen Wochen ruht und dies auch weiterhin tun wird, fällt hinter den Kulissen die eine oder andere personelle Entscheidung für die Zukunft. Für Johannes Huber wird sie nicht beim FC Penzberg liegen. Der Mittelfeldregisseur des Tabellenzweiten der Bezirksliga Süd wechselt nach Saisonende – wann immer dieses auch sein wird – zum TSV Königsdorf. Der 28-Jährige wird Spielertrainer beim A-Klassisten.

Fußball: TSV Königsdorf ist sehr erfreut über die Rückkehr seines Fußballidols

„Wir sind überglücklich, dass wir mit Hannes ein Königsdorfer Fußballidol verpflichten konnten“, freut sich Königsdorfs Fußballerchef Marcus Plutat über die Rückkehr von Huber zu seinem Stammverein, die aber erst nach dieser Saison, die nach derzeitigen Planungen im Herbst zu Ende gespielt werden kann, vollzogen wird. „Für den ersten Schritt in ein Traineramt gibt es in meinen Augen keine bessere Lösung, als bei seinem Heimatverein erste Erfahrungen zu sammeln“, begründet Huber seine Entscheidung.

Fußball: Hannes Huber wird die Saison beim FC Penzberg auf alle Fälle zu Ende spielen

„Hannes spielt bei uns die Saison auf alle Fälle zu Ende“, stellt Sepp Siegert, Sportlicher Leiter beim Tabellenzweiten der Bezirksliga Süd, klar. „Ich finde es für den FC Penzberg und auch persönlich sehr schade, denn auch als Mensch ist Hannes ein Supertyp. Aber ich kann seine Entscheidung nachvollziehen“, sagt Siegert. „Hannes ist ein ganz spezieller Spieler, der mit seinen Fähigkeiten zur rechten Zeit den Unterschied gemacht hat“, so das Urteil von FCP-Coach Martin Wagner, der den Abgang seines Spielmachers bedauert. „Als Spielertrainer einzusteigen, ist nicht einfach, aber ich denke, dass Königsdorf dafür die richtige Adresse ist“, so Siegert, der wie Wagner dem demnächst scheidenden Mittelfeldspieler die besten Wünsche auf den Weg gibt. „Bekanntlich sieht man sich im Leben immer zweimal“, sagt Wagner. Soll heißen: Der Penzberger Coach will ein Wiedersehen nicht völlig ausschließen.

Fußball: Huber hat in 61 Partien für den FC Penzberg 21 Tore erzielt

Huber spielt seit der Saison 2017/18 für die Penzberger. In der Bezirksliga hat er seitdem 61 Partien für den FCP bestritten (21 Tore). Ehe er nach Penzberg wechselte, war er zwei Jahre für den Landesligisten TuS Geretsried aktiv.

Auch das ist interessant: 

In der Halle läuft es für den FC Penzberg wie geschmiert - Fußball-Bezirksligist gewinnt erstmals die bayerische Meisterschaft

Alles andere als ein Haifischbecken - Der Habacher Martin Wagner ist beim FC Penzberg angekommen

Ab sofort ein „Löwe“ - Samir Neziri wechselt vom FC Penzberg zum TSV 1860 München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Online-Schach ist Hobbyspielern „unbedingt zu empfehlen“
In Corona-Zeiten können Schachspieler auf Online-Angebote ausweichen - und tun dies auch. Oberliga-Spieler Thomas Lochte sieht die Möglichkeit im Internet positiv, auch …
Online-Schach ist Hobbyspielern „unbedingt zu empfehlen“
Bayerische Kegler beenden Spielbetrieb - Seeshaupt darf jubeln
Der Bayerische Keglerverband hat Fakten geschaffen. Er hat den Spielbetrieb für beendet erklärt - obwohl deutschlandweit noch ein Einspruch läuft. Die Frauen des FC …
Bayerische Kegler beenden Spielbetrieb - Seeshaupt darf jubeln
Im Dezember will Florian Krauß in Brasilien sein
Bei Florian Krauß jagt eine Enttäuschung die nächste: Wegen Corona fallen mutmaßlich die EM und die WM aus. Seine ganze Hoffnung setzt das Talent des Yachtclubs …
Im Dezember will Florian Krauß in Brasilien sein

Kommentare