1 von 24
Wird das noch was? Trainer Matthias Lumma blickte nach dem 0:1-Rückstand (70.) skeptisch aufs Feld. 
2 von 24
Zahlreiche Weilheimer waren nach Münsing gekommen, um den Aufstieg mitzuerleben. Sie mussten bis zum Schluss zittern.
3 von 24
Zahlreiche Weilheimer waren nach Münsing gekommen, um den Aufstieg mitzuerleben. Sie mussten bis zum Schluss zittern.
4 von 24
Zahlreiche Weilheimer waren nach Münsing gekommen, um den Aufstieg mitzuerleben. Sie mussten bis zum Schluss zittern.
5 von 24
„Noch an den Sieg zu glauben fiel schwer“, gab Coach Matthias Lumma nach dem Spiel zu. In der 70. Minute hatten die Weilheimer das 0:1 kassiert.
6 von 24
Wie lange ist es noch? Trainer Matthias Lumma beim Blick auf die Uhr. Bis kurz vor Schluss lag das Team hinten. Eine Niederlage hätte bedeutet, dass Weilheim in die Relegation muss.
7 von 24
Eine Szene nach dem 2:1 durch Harald Schmidt (88.), nach dem die Weilheimer aufs Spielfeld gestürmt waren. Der Schiedsrichter schickte sie danach vom Platz.
8 von 24
Jubel nach Spielschluss: Spieler, Fans, Betreuer auf dem Platz.

Fussball: A-Klasse 5

TSV Weilheim steigt auf: Bilder vom Jubel

  • schließen

Der TSV Weilheim ist Meister der A-5: Durch die Tore von Benjamin Rabel (86.) und Harald Schmidt (88.) drehte er die Partie in Münsing und siegte 2:1.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Veronika Gattinger gelingt der Linedance-Hattrick
Veronika Gattinger hat es zum  dritten Mal geschafft. Die Linedancerin  vom SC Huglfing siegt souverän bei der „Czech Open“.
Veronika Gattinger gelingt der Linedance-Hattrick
Brennauer war Dauergast auf dem Podest
Der Penzberger Leichtathlet Markus Brennauer war  bei der „Oberland Challenge“  fünfmal unter den  Top-Drei.  Aber auch der Söcheringer Nachwuchs war gut dabei.
Brennauer war Dauergast auf dem Podest
„Exquisa“ jubelt, Weilheim gewinnt
Eine volle Jahnhalle und spektakuläre Übungen: Das Bundesliga-Duell zwischen „Exquisa Oberbayern“ und Buttenwiesen hatte es in sich.
„Exquisa“ jubelt, Weilheim gewinnt

Kommentare