1 von 2
Stolz auf Platz zwei: die D-Juniorinnen der JFG Hungerbach.
2 von 2
Zwei Landkreisvereine auf einem Bild: die Spielerinnen der JFG Hungerbach (rote Trikots) und der SG Penzberg.

Futsal

Hungerbach-Mädels überzeugen bei Oberbayerischer

  • schließen

Zwei Landkreisteams waren bei der oberbayerischen Hallen-Endrunde der D-Juniorinnen am Start. Besonders gut lief es für die JFG Hungerbach.

Landkreis - Mit dem zweiten Platz bei der oberbayerischen Hallen-Endrunde „haben wir unsere Erwartungen mehr als erfüllt“, lobte Trainer Marco Tragl seine D-Juniorinnen. Die Mannschaft der JFG Hungerbach zeigte beim Turnier in Markt Schwaben eine starke Leistung. Im Finale verloren die JFG-Spielerinnen nur ganz knapp – nach Sechsmeter-Schießen – mit 1:2 gegen die SpVgg Röhrmoos. „Es war insgesamt ein gerechtes Ergebnis, mit dem wir gut leben können“, so Trainer Tragl. 

In der Vorrunde gab es ein 0:0 gegen die SG Penzberg und eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen die SpVgg Markt Schwabener Au. Im letzten Gruppenspiel gegen die DJK Würmtal musste also ein Sieg her, und der fiel mit 5:0 deutlich aus. Im Halbfinale lieferte sich die Hungerbach-Truppe mit dem TSV Gilching ein spannendes Duell. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0, im Sechsmeter-Schießen gewann Hungerbach mit 2:1. Für die JFG spielten: Johanna Hoiß (Torfrau), Anna Nagl, Eva Renner, Emerenz Asam (2 Tore), Hanna Tragl (3), Annika Listle, Momo Steinleitner und Emma Tragl (3).

Die SG Penzberg beendete die oberbayerische Endrunde auf dem sechsten Rang. Das Team hatte an diesem Tag ziemliches Pech, mehr als zehn Mal traf eine SG-Spielerin nur die latte oder des Pfosten des gegnerisches Tores. Die Mannschaft von Trainer Arthur Schenk landete in der Gruppe B mit einer ausgeglichenen Bilanz (1 Sieg/1 Remis/1 Niederlage) auf dem dritten Platz. Nach einem 0:0 zum Auftakt gegen die JFG Hungerbach gewannen die Penzbergerinnen mit 1:0 gegen die DJK Würmtal. Das entscheidende Tor erzielte Fiona Rauscher. Durch die 0:1-Niederlage gegen die SpVgg Markt Schwabener Au verpasste Penzberg den Halbfinaleinzug. Im Platzierungsspiel gegen den FC Moosinning verlor die SG nach Sechsmeter-Schießen knapp mit 2:3 Toren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Brennauer im Schluss-Spurt voll im Laktat
Beim „24. Schaftlacher Frühjahrswaldlauf“ holten die Läufer aus dem Landkreis Top-Plätze. Markus Brennauer hatte im Hauptlauf jedoch Pech.
Brennauer im Schluss-Spurt voll im Laktat
Merkur CUP: Vorrunde mit 117 Toren
Sonnenschein, Spannung und Tore satt: Die Vorrunde im Merkur CUP in Iffeldorf hätte besser nicht laufen können. Vom Spielleiter gab‘s ein Sonderlob.
Merkur CUP: Vorrunde mit 117 Toren
Annica Baum eine Klasse für sich
Mit dem „Frühlingscup“ in der heimischen Hardtschulturnhalle starteten die Turnerinnen des TSV Weilheim in die Saison. Und sie waren schon gut drauf.
Annica Baum eine Klasse für sich
Huber sichert Raisting das 1:1-Remis
Der SV Raisting punktet in der Landesliga weiter. Im Heimspiel gegen Illertissen II rettete ein Treffer kurz vor Schluss den SVR.
Huber sichert Raisting das 1:1-Remis

Kommentare