+
Futsal satt ist am Wochenende geboten.

Futsal

Futsal satt am Wochenende: Jugend und Senioren bei Kreisfinals im Einsatz

  • schließen
  • Roland Halmel
    schließen

Der Ball rollt am Wochenende: Am Samstag und Sonntag stehen in diversen Altersklassen die Kreisendrunden im Futsal auf dem Programm. In Huglfing sind die Senioren am Start.

Landkreis - Die B-Junioren (U-17) ermitteln am Samstag, 11. Januar, in Hausham (Halle an der Tegernseer Straße) ihre Futsal-Meister im Kreis „Zugspitze“. Beginn ist um 9.30 Uhr. In der Gruppe A spielen der SC Gröbenzell, die JFG Grünbachtal, die JFG Miesbacher Oberland und der TSV Murnau. In der Gruppe B treten der SV Mammendorf, der SV Eurasburg, der TSV Grünwald und der TSV Peiting an.

Um 14.30 Uhr sind dann am Samstag in Hausham die D-Junioren (U-13) an der Reihe. Qualifiziert haben sich der TSV Königsdorf, die DJK Darching, der SC Fürstenfeldbruck, der TSV Peiting (alle Gruppe A) sowie der SV Söcking, der Gautinger SC, der TSV Sauerlach und der TuS Geretsried (alle Gruppe B). 

Ebenfalls in Hausham, und zwar am Sonntag, 12. Januar, 9.30 Uhr, spielen die C-Junioren (U-15) ihr Kreisfinalturnier aus. Mit dabei sind die FT Starnberg, der FC Landsberied, der TSV Grünwald, der SV Raisting (alle Gruppe A), der SC Oberweikertshofen, der SV Polling, der TuS Geretsried und der TuS Holzkirchen (alle Gruppe B). Um 14 Uhr starten die E-Junioren (U-11). Zum Teilnehmerfeld gehören SV Schwabsoien, FC Garmisch-Partenkirchen, Gautinger SC, SV Miesbach (alle Gruppe A), TSV Landsberg, Lenggrieser SC, SV Unterhausen, FC Weidach.

Mittlerweile schon Tradition hat die Futsal-Meisterschaft der Senioren im Kreis „Zugspitze“. Zum zwölften Mal findet der Hallenkick in Huglfing statt. An diesem Samstag, 11. Januar, sind zehn AH-Teams in der Halle an der Seeleite am Start. Der SC Huglfing trifft in der Gruppe B auf den SV Lichtenau Weilheim, den FC Penzberg, den ESV Penzberg und die DJK Penzberg. In der Gruppe A spielen die SpVgg Penzberg-Maxkron, die FF Geretsried, der FC Deisenhofen (Vorjahressieger), der SV Bad Heilbrunn und der TuS Holzkirchen. Das Turnier beginnt um 10 Uhr. Die Finalspiele starten ab circa 15.45 Uhr. Fürs leibliche Wohl der Zuschauer ist gesorgt.

Auch das ist interessant:

David Assmann und sein turbulentes Meisterschafts-Debüt - Erstmals hat sich Tischtennis-Spieler David Assmann für eine bayerische Meisterschaft qualifiziert. In Bogen trat der 23-Jährige in drei Konkurrenzen an, gewann eine Goldmedaille im Doppel – und kassierte eine gelbe Karte.

Markus Brennauer meldet sich kurzfristig an und gewinnt - Das Wetter spielte mit und war wohl einer der Gründe, warum es einen Teilnehmerrekord gab. Zudem war der Weilheimer Silvesterlauf qualitativ hochwertig besetzt.

SG Raisting weiter in 2. Bundesliga - Im entscheidenden Moment lief das Luftpistolenteam der SG Raisting zur Hochform auf. Mit Siegen gegen Absteiger Erlangen sowie den neuen Meister Kelheim-Gmünd II schaffte die SG den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rote Karte der Knackpunkt im Peißenberger Spiel
In der Fremde tun sich die Handballerinnen des TSV Peißenberg weiter schwer. Bei der HSG Isar-Loisach spielte eine Aktion kurz vor der Pause eine gewichtige Rolle.
Rote Karte der Knackpunkt im Peißenberger Spiel
Zwischensprint vor der Pause bringt Weilheim auf Kurs
Die Handballer des TSV Weilheim haben sich in der Bezirksoberliga auf den zweiten Platz verbessert. Beim Heimsieg über die SG Biessenhofen brauchte das Team aber eine …
Zwischensprint vor der Pause bringt Weilheim auf Kurs
Spannung in der Jahnhalle: TSV Weilheim bejubelt knappen Heimsieg
Mit Toren haben die Handball-Frauen des TSV Weilheim einmal mehr gegeizt. Dennoch reichte es gegen den TSV Mindelheim zum Sieg - nach spannender Schlussphase.
Spannung in der Jahnhalle: TSV Weilheim bejubelt knappen Heimsieg
Oberhausen freut sich: Elisabeth Vincenzi trifft und trifft und trifft
Die Handball-Frauen des BSC Oberhausen haben im Abstiegskampf erneut gepunktet. Als „Lebensversicherung“ für das Team erwies sich einmal mehr Elisabeth Vincenzi.
Oberhausen freut sich: Elisabeth Vincenzi trifft und trifft und trifft

Kommentare