1 von 2
Duell an der Spitze beim „Isar-Lauf“: Sharon Müller (l.) vom TSV Penzberg und Katka Paprancova.
2 von 2
Erster in seiner Altersklasse: Franz Daiser (blaues Trikot) vom TSV Weilheim

Leichtathletik

Isar-Lauf: Sharon Müller läuft aufs Podest, Franz Daiser gewinnt

  • schließen

Dauerregen machte den Isar-lauf zu einer alles anderen als angenehmen Angelegenheit. Die Läufer aus dem Landkreis konnte dies nicht stoppen, wie diverse Podestplätze zeigen.

Bad Tölz - Das Wetter war alles andere als angenehm bei der 13. Auflage des „Isar-Laufs“ in Bad Tölz. Gut 600 Teilnehmer ließen sich die Laune aber nicht vermiesen. Einige Läufer aus dem Landkreis erzielten auf den drei angebotenen Distanzen absolute Top-Platzierungen. Zu ihnen gehörte im Halbmarathon Franz Daiser vom TSV Weilheim, der in der M-60-Klasse mit großem Vorsprung den Sieg holte. Die 21 Kilometer absolvierte Daiser in 1:38:51 Stunden. In der Gesamtwertung aller 163 Männer landete er damit auf dem 52. Platz.

Einen Top-20-Rang in der Gesamtwertung belegte Armin Weiershäuser (TSV Penzberg); er kam nach 1:26:56 Stunden im Ziel an. In der M-30-Klasse wurde Weiershäuser Zehnter. Tagesschnellster bei den Männern war der Gilchinger Florian Wenzler (LG Würm Athletik) in 1:12:44 Stunden. Der 33-Jährige siegte mit 4:00 Minuten Vorsprung.

Isar-Lauf: Anita Reismann Dritte im Halbmarathon 

Bei den Frauen siegte im Halbmarathon Ricarda Gerlach (LG Stadtwerke München), die den Rundkurs an der Isar von Bad Tölz nach Lenggries und zurück in 1:24:44 Stunden absolvierte. Mit auf dem Siegespodest stand Anita Reismann (Post SV Weilheim) als Gesamtdritte. Nicht allzu lange nach ihrem Mittel-Distanz-Auftritt beim Allgäu-Triathlon präsentierte sich die Penzbergerin wieder in starker Form und kam nach 1:32:47 Stunden im Ziel an. In der W-40-Klasse belegte Reismann hinter der Gesamtzweiten, Manuela Knispel (1:32:21), den Silberrang.

Isar-Lauf: Sharon Müller Zweite über 10 Kilometer 

Im 10-Kilometer-Rennen glänzte Sharon Müller vom TSV Penzberg mit dem zweiten Gesamtplatz. Sie musste sich mit der Zeit von 41:45 Minuten nur Katka Paprancova (LG Würm Athletik/39:53) geschlagen geben. Müller, die in Lenggries lebt, hatte sich spontan zu einem Start entschieden. Für sie war es der Beginn eines Trainingblocks. „Ich werde am 20. Oktober in Amsterdam 8 Kilometer im Rahmen des Amsterdam-Marathons laufen. Da möchte ich fit sein“, wird Müller auf der TSV-Penzberg-Homepage zitiert. Auf der 10-Kilometer-Strecke war auch der Penzberger Jürgen Reismann, Ehemann von Anita Reismann, unterwegs. Er holte sich mit der Zeit von 47:45 Minuten den zweiten Platz in der M-50-Klasse.

Isar-Lauf: 30 Kilometer als längste Distanz 

Die längste beim „Isar-Lauf“ angebotene Distanz sind die 30 Kilometer. Dort überzeugte Martin Stechele vom TSV Bernbeuren mit 2:22:16 Stunden. In der M-40-Klasse wurde er damit Zwölfter, in der Gesamtwertung landete er unter 101 Männern auf dem beachtlichen 29. Platz. Die Tagessieger waren Kevin Schwab (Fraser Street Run Club) in 1:54:32 Stunden und Lena Haushofer (Adidas Runners Munich) in 2:18:02 Stunden. 

Auch das ist interessant:

Soyer und Streicher hängen alle ab - Der Gaißacher Berglauf auf die Schwaigeralm ist eines der Extreme-Rennen der „Raiffeisen Oberland Challenge“. Extrem gut waren mehrere Athleten aus dem Landkreis platziert.

Ein Lauf, der zum Laufen animieren soll - Anziehungspunkt für mehrere hundert Läufer wird Polling am Sonntag, 29. September: Dann findet dort die 14. Auflage des „Hapfelmeier-Laufs“ statt. Die Distanzen sind die altbekannten, für die Athleten ändert sich dennoch einiges.

Penzberger Leichtathleten stark in Berlin und Roth - In den Sommerferien ist auch bei den Leichtathleten des TSV Penzberg Urlaubszeit. Einige waren dennoch unterwegs – und lieferten in Berlin und in Roth starke Leistungen ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

„Ganz schön bitter für die Athleten“
Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele in Toki reagieren Sportler und Funktionäre aus dem Landkreis mit Bedauern und Verständnis. 
„Ganz schön bitter für die Athleten“
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Normalerweise halten die Organisatoren um diese Zeit immer eine Pressekonferenz mit Infos zum Aulauf ab. Diesmal gab‘s nur eine Pressemitteilung - mit traurigem Inhalt.
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Die Eberfinger Männer und die Seeshaupter Frauen haben jeweils den Titel in ihrer Spielklasse geholt. Die Sektkorken knallen allerdings nicht, stattdessen herrscht …
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Die Ansteckungsgefahr ist einfach zu groß: Deshalb fällt der Merkur CUP in diesem Jahr aus. Das hat Uwe Vaders, Gesamtleiter des U11-Fußball-Turnieres, bekannt gegeben.
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus