+
Erfolgreiche Weilheimer: (vo.v.l.) Julian Koch (Klasse 2), Benjamin Münch (Klasse 1), (hi.v.l.) Felix Ryschka (Klasse 5), Florian Lederer (Klasse 3) und Stefan Schleich (Klasse 5). 

Jugend-Kart-Slalom

MC Weilheim siegt beim Heimrennen

  • schließen

Fünf Podestplätze holten die Kartfahrer des MC Weilheim bei ihrem Heimrennen im Zugspitzpokal. Eine Besonderheit gab es vor dem Start.

Weilheim – Beim Jugend-Kart-Slalom vor heimischem Publikum präsentierten sich die Piloten des MC Weilheim in starker Form. Am Ende des Tages standen für die Gastgeber fünf Podestplätze und der Sieg in der Mannschaftswertung zu Buche. Mit dem Resultat „konnte der MC vollauf zufrieden sein“, so Vereinssprecher Roland Lederer. Der Wettbewerb zählt zur Zugspitz-Pokal-Serie, die in den Landkreisen Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen stattfindet.

In der Klasse 1 erreichte der Weilheimer Benjamin Münch trotz dreier Pylonenfehler noch einen beachtlichen dritten Platz unter 19 Startern. Den Sieg holte sich Julien Fuchs vom MSC Ohlstadt. In der Klasse 2 sicherte sich der Wessobrunner Julian Koch mit zwei fehlerfreien und sehr schnellen Läufen den ersten Platz. Zweiter wurde Max Stadler (AMC Bernbeuren), den dritten Rang belegte Eileen Walther (MSC Steingaden). Einen weiteren Sieg bejubelten die Weilheimer Motorsportler in der Klasse 3: Dort gewann der Raistinger Florian Lederer mit deutlichem Vorsprung. Ihm am nächsten kam Erik Weißgerber (MC Dießen). In der Klasse 4 stand ein Weilheimer auf dem Podest, der für den MC Dießen antritt: Matteo Gimpel wurde hinter zwei Fahrern des MSC Ohlstadt Dritter. In der Klasse 5 sprangen für die Gastgeber zwei Podestplätze heraus: Mit der besten Zeit aller Fahrer an diesem Tag holte sich Felix Ryschka trotz eines Pylonenfehlers den ersten Platz. Zweiter wurde Vereinskollege Stefan Schleich. Die Klasse 6 gewann der Peißenberger Timo Erhart, der für den MSC Ohlstadt fährt.

Eine Besonderheit gab es beim Lauf in Weilheim. Den Parcours gestalteten zwei Fahrer, und zwar Felix Ryschka und Stefan Schleich (beide Klasse 5). MC-Vorsitzender Klaus Hubl und Jugendleiter Sebastian Loris, die für die Abnahme zuständig waren, mussten nur kleine Änderungen vornehmen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klug/Härtl im langen Biathlon fehlerlos
Im Weltcup sind Para-Biathletin Clara Klug und Guide Martin Härtl einfach top: In Östersund glänzten sie auch im Einzel - trotz Zweifeln im Vorfeld.
Klug/Härtl im langen Biathlon fehlerlos
Beinlich holt Titel Nummer acht
Als Vereinsmeister ist Stefan Beinlich beim TSV Peißenberg unerreicht, jüngst holte er den achten Titel. Und der Topspieler hat noch nicht genug.
Beinlich holt Titel Nummer acht
Kreisfinals in Hausham und Mammendorf
Die Schneefälle haben zu einer Verlegung der Jugend-Kreisfinals geführt. Nun stehen die Ausweichtermine fest. Gespielt wird in Mammendorf und Hausham.
Kreisfinals in Hausham und Mammendorf
Klug/Härtl jetzt auch im Skilanglauf stark
Ihre Top-Resultate haben Clara Klug und Guide Martin Härtl bis dato im Biathlon erzielt. In Östersund trumpften sie nun im Langlauf auf.
Klug/Härtl jetzt auch im Skilanglauf stark

Kommentare