+
Anstoßen auf die Halbzeitmeisterschaft: Die Seeshaupter Keglerinnen (von links Manuela Seitz, Andrea Seitz, Petra Kräh, Carola Waitz, Sabrina Waitz, Petra Heinfling und Nadine Wieser) gewannen in der Bayernliga-Vorrunde alle neun Partien.

Kegeln: Bayernliga

Aufsteiger Seeshaupt mit sensationeller Hinrunde

  • Stefan Schnürer
    vonStefan Schnürer
    schließen

Der Höhenflug der Seeshaupter Sportkeglerinnen setzt sich unvermindert fort. Als Neuling dominierten die FC-Frauen die Bayernliga Süd. Vom Aufstieg in die 2. Bundesliga redet aber (noch) niemand.

Seeshaupt – „Das gab’s noch nie in der Geschichte der Seeshaupter Kegler“, vermeldete FC-Sprecherin Rosi Daldos. Alle fünf Mannschaften des Vereins fuhren am vergangenen Spieltag einen Sieg ein. Die zweite Männer-Mannschaft holte sich als Aufsteiger in der Kreisklasse A gar den Halbzeitmeistertitel. Doch überstrahlt wird das Ganze von den Frauen des FC: Die waren nach ihrem dritten Aufstieg in Folge in dieser Saison in der Bayernliga angelangt. Und dort setzten sie ihre Erfolgsserie der vergangenen Jahre nahtlos fort. Der Neuling vom Starnberger See dominierte die Süd-Staffel dieser Liga nach Belieben. Mit dem souveränen 7:1 (Gesamtholz 3073:2870) gegen DJK Ingolstadt II fuhren sie den neunten Sieg in Folge ein. Damit beenden die Seeshaupterinnen die Hinrunde ohne Punktverlust (18:0).

Kegeln: Saisonziel des FC Seeshaupt in der Bayernliga war der Klassenerhalt

„Momentan ist das ein kleiner Traum“, sagt FC-Damenwartin Hedwig Seitz. Sie hatte nicht erwartet, dass es für ihre Mannschaft in der Bayernliga so dermaßen gut läuft. Das Saisonziel war ja wesentlich bescheidener: sich irgendwo im gesicherten Mittelfeld platzieren und nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Vom Sturz zurück in die Landesliga redet in Seeshaupt nach dieser Traum-Vorrunde keiner. Vom Durchmarsch in die 2. Bundesliga allerdings auch (noch) keiner: „Die Rückrunde wird sehr hart, die Gegner kennen uns jetzt“, gibt Damenwartin Seitz zu bedenken. „Wir müssen schauen, dass wir nicht zu übereifrig werden.“ Es wird sich sehr schnell zeigen, wohin die Reise für das Seeshaupter Team gehen wird. Gleich zum Rückrunden-Auftakt am Sonntag, 15. Dezember, müssen die FC-Keglerinnen zum schärfsten Kontrahenten, den TSV Betzigau, fahren. Die Allgäuerinnen handelten sich zum Start in Seeshaupt eine 3:5-Niederlage ein, danach gab’s acht Siege für den TSV. „Für die Niederlage wollen sie sich bestimmt revanchieren“, mutmaßt Hedwig Seitz. Nach dem Duell gegen Betzigau haben die FC-Keglerinnen mit dem Duell am 12. Januar 2020 gegen den Tabellendritten Kipfenberg ein weiteres Spitzenspiel zu absolvieren. „Danach wissen wir, wo wir stehen“, so Seitz.

Kegeln: Gegenüber vergangener Saison hat sich Team des FC Seeshaupt kaum verändert

Den bisherigen Erfolg führt sie auf die mannschaftliche Geschlossenheit beim FC zurück. „Wir haben superstabile Leistungen gezeigt, auch auswärts.“ Gegenüber der vergangenen Saison hat sich das Team kaum verändert: Für Wilma Wörle, die zurück nach Weilheim wechselte, kam Nadine Wieser von Schwarz-Blau Burggen. „Sie ist eine sehr große Stütze für uns“, lobt Hedwig Seitz den Neuzugang. Ansonsten aber will die Damenwartin „keine Spielerin hervorheben“. Es ist die Ausgeglichenheit im Team, die den FC Seeshaupt so stark macht.

Kegeln: Seeshaupt bezwingt DJK Ingolstadt II souverän

Von der Klasse des FC musste sich auch die DJK Ingolstadt II überzeugen lassen. Die Gäste gestalteten lediglich das Startpaar ausgeglichen, danach aber zogen die FC-Keglerinnen davon. Eine herausragende Vorstellung lieferte Carola Waitz im Startpaar ab: Gleich im ersten Satz erreichte sie 156 Holz, am Ende hatte sie 579 Holz erkegelt – es war das mit Abstand beste Ergebnis auf der Seeshaupter Bahn an diesem Tag. Weitere Punkte für den FC holten außerdem Petra Heinfling, Manuela Seitz, Sabrina Waitz und Nadine Wieser.

Seeshaupt: Carola Waitz (579 Holz/4:0 Sätze/1 Mannschaftspunkt), Petra Kräh (479/0:4/0), Petra Heinfling (492/3:1/1), Manuela Seitz (505/3:1/1), Sabrina Waitz (521/3:1/1), Nadine Wieser (497/2:2/1).

Auch das ist interessant: Seeshaupt vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte - FC-Keglerinnen stehen vor dem Aufstieg in die Bayernliga 

Auch das ist interessant: Bahnrekord für Landshut, Sieg für Seeshaupt - FC-Keglerinnen gewinnen in der Bayernliga zum siebten Mal in Folge 

Auch das ist interessant: Seeshaupts klarer Sieg im Derby - FC-Keglerinnen setzten sich in der Landesliga gegen Fortuna Penzberg durch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das besondere Lauf-Gefühl von Peter Grünebach am Hörnle
Das besondere Lauf-Gefühl von Peter Grünebach am Hörnle
Peter Grünebach in der Loipe nicht zu stoppen
Peter Grünebach in der Loipe nicht zu stoppen
Aufatmen bei Motocross-Star: Ärzte geben Max Nagl grünes Licht 
Aufatmen bei Motocross-Star: Ärzte geben Max Nagl grünes Licht 
Bestreitet Alex Rigas bald seinen ersten WM-Kampf?
Bestreitet Alex Rigas bald seinen ersten WM-Kampf?

Kommentare