+
Die erfolgreichen Seeshaupter: (von links) Pascal Schouten, Andreas Seitz, Petra Heinfling und Michael Heinfling junior in Burghausen.

Kegeln

Sportkegler des FC Seeshaupt im Tandem eine absolute Macht

  • schließen

Vor dem Liga-Start ermittelten die Sportkegler ihre Bezirksmeister im Tandem. Der FC Seeshaupt erwies sich dabei als der dominierende Verein. Petra Heinfling holte gleich zwei Medaillen.

Landkreis – Ihm selbst blieb im Duo mit Inge Dietrich (Frischauf Weilheim) im Mixed-Wettbewerb als Sechster eine Medaille verwehrt. Und dennoch reiste Alois Kriesmair (KSV Peißenberg) zufrieden aus Burghausen heim. Denn in seiner Funktion als Sportwart des Kegelkreises „Zugspitze“ freute sich der Forster über zahlreiche Medaillen, die die Athleten bei der Bezirksmeisterschaft im Tandem geholt hatten. Von neun möglichen Podestplätzen holten die Kegler aus dem „Zugspitze“-Kreis (umfasst vier Landkreise) immerhin fünf. Und drei der Medaillenränge belegten Sportler des FC Seeshaupt.

Das Top-Ergebnis des Tages gelang im Mixed-Wettbewerb dem FCS-Duo Petra Heinfling und Michael Heinfling junior. Das Ehepaar erzielte über 120 Wurf (im Wechsel gespielt/nur auf Abräumen) beachtliche 394 Holz und war damit den anderen weit voraus. Allein der Vorsprung aufs zweitplatzierte Duo betrug 48 Punkte. Schon im vergangenen Jahr hatten die Heinflings den Bezirkstitel geholt, damals ging es aber ungleich spannender zu. 2018 lagen sie mit den Zweitplatzierten gleichauf, aufgrund der geringeren Fehlwürfe gab es Gold.

FC Seeshaupt: Duo Heinfling schon 2018 auf dem Top-Platz 

Die weiteren Medaillen 2019 in Burghausen gingen auch in den „Zugspitze“-Kreis. Sonja und Michael Heinfling (SKC Krün/346) holten Silber, Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (SKC Huglfing/340) – 2018 auf Rang zwei – gewannen Bronze. Die besten zwei Teams qualifizierten sich für die bayerische Meisterschaft im September in Augsburg.

Seeshaupts Petra Heinfling war auch noch im Frauen-Wettbewerb erfolgreich. Mit Sonja Heinfling (SKC Krün) erzielte sie 310 Holz, was dem Duo die Bronzemedaille bescherte. Die anderen Podestplätze holten sich Athleten aus dem „Chiemgau“-Kreis. Karin Lotse-Hein und Waltraut Häring (SV Mehring) waren mit 362 Holz die Besten. Brigitte Schwaiger und Sabrina Kießlich (SV Wacker Burghausen) sicherten sich mit 324 Holz souverän Silber.

FC Seeshaupt: Männer-Tandem mit nur drei Fehlwürfen 

Im Wettkampf der Männer-Tandems hatten einmal mehr die Seeshaupter die Nase vorn. Pascal Schouten und Andreas Seitz erzielten 389 Holz. Ihnen unterliefen dabei nur drei Fehlwürfe. Damit distanzierten sie die größten Verfolger, Peter Ebert/Johann Christian (SKV Waldkraiburg), um 34 Punkte. Beide Teams dürfen bei der bayerischen Meisterschaft antreten.

Auch das ist interessant:

Erika Mährlein spitze im entscheidenden Satz - Die Athleten zeigten starke Leistungen, die Fans machten ordentlich Stimmung: Die Finalturniere der Frauen, Männer und U-23 waren Werbung fürs Kegeln.

Spannung bis zum letzten Wurf: Resch und Lange holen Silber - Bei den jüngsten bayerischen Meisterschaften im Sportkegeln standen zwei Athleten auf dem Landkreis auf dem Podest. Bei beiden verlief der Wettkampf hochspannend.

Cosima von Fircks erreicht besondere Marke - Die Generalprobe ist geglückt: In Donaueschingen feierte Cosima von Fircks mit „Easy Fellow“ zwei überlegene S-Siege - und erreichte damit zugleich eine besondere Marke.

Landkreisläufer stark am Pürschling - Klein, aber fein – so war das Teilnehmerfeld beim 42. Berglauf auf den Pürschling. Die Athleten aus dem Landkreis setzten sich auf den 4,8 Kilometern und 705 Höhenmetern bestens in Szene.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erleichterung beim TSV Weilheim: Trainerwechsel zeigt Wirkung
Mit Darryl Millwood an der Linie läuft es wieder: Gegen Neumarkt zeigten die Basketballer des TSV Weilheim eine engagierte Leistung. Der „neue“ Coach redete seinen …
Erleichterung beim TSV Weilheim: Trainerwechsel zeigt Wirkung
Starkes Race-Comeback: Max Nagl dominiert in der Wüste
Bei einem Rennen in Kuwait hat Motocross-Fahrer Max Nagl sein Renn-Comeback gegeben - und was für eines: Der Weilheimer fuhr allen anderen Teilnehmern auf und davon.
Starkes Race-Comeback: Max Nagl dominiert in der Wüste
Rote Karte der Knackpunkt im Peißenberger Spiel
In der Fremde tun sich die Handballerinnen des TSV Peißenberg weiter schwer. Bei der HSG Isar-Loisach spielte eine Aktion kurz vor der Pause eine gewichtige Rolle.
Rote Karte der Knackpunkt im Peißenberger Spiel
Zwischensprint vor der Pause bringt Weilheim auf Kurs
Die Handballer des TSV Weilheim haben sich in der Bezirksoberliga auf den zweiten Platz verbessert. Beim Heimsieg über die SG Biessenhofen brauchte das Team aber eine …
Zwischensprint vor der Pause bringt Weilheim auf Kurs

Kommentare