1 von 2
Die Besten bei den Seniorinnen A: (v.l.) Angelika Wagner, Wilma Wörle (Siegerin) und Andrea Lindner sowie Inge Dietrich (Aufsicht). 
2 von 2
Siegerehrung bei den Seniorinnen B und C: (v.l.) Willi Kramer (Schiedsrichter), Anneliese Gebhard, Elisabeth Brück, Hannelore Sprösser, Traudel Kral (1. Platz Seniorinnen B), Petra Kräh (1. Platz Seniorinnen C) und Rosi Müller.

Kegeln

Wilma Wörle zieht im letzten Abräumen vorbei

  • schließen

Da war Spannung geboten: Bei den Endläufen der Kegel-Bezirksvorentscheidung lieferten sich die Seniorinnen tolle Duelle. Wilma Wörle und Petra Kräh sorgten für Highlights.

Eberfing – Sieben Ergebnisse jenseits der 500 Holz und Hochspannung in zwei Spielklassen: Die Endläufe der Seniorinnen bei der Einzelmeisterschaft im Kreis Zugspitze (offiziell Bezirksvorentscheidung) in Eberfing boten guten Kegelsport.

Einen besonders harten Kampf um die Top-Plätze gab es bei den Seniorinnen A (50 bis 60 Jahre) zu bestaunen. Nach drei von vier Sätzen lag Andrea Lindner (Schwarz-Gelb Schongau) mit insgesamt 891 Holz (Vor- und Endlauf zusammengerechnet) knapp vor Wilma Wörle und Angelika Wagner (beide Frischauf Weilheim), die je 890 Holz auf dem Konto hatten. Nach 15 Wurf in die Vollen hatte Wagner (981) vor Wörle (974) und Lindner (965) die Führung übernommen. Im Abräumen zeigte dann Wörle eine starke Leistung und schob sich an die Top-Position: Mit der Tagesbestleistung von 528 Holz und 1028 Holz insgesamt gewann sie die Goldmedaille. 

Kegeln: Wilma Wörle glänzt mit Tagesbestleistung  

Vereinskollegin Wagner (1021) wurde Zweite, Lindner (1010) holte Bronze. Das Trio hat sich – ebenso wie Hannelore Achmüller (Oberau/976), Heike Müller (Schongau/963) und Sonja Heinfling (Krün/962) – für die Bezirksmeisterschaft (1. Mai/Ort noch offen) qualifiziert. Im Vorjahr war es bei den Seniorinnen A ebenfalls schon spannend zugegangen. Damals hatte Wörle (1027) knapp hinter Petra Kräh (FC Seeshaupt/1033) den zweiten Platz belegt.

Kegeln: Petra Kräh vom Start weg weit voraus 

Bei den Seniorinnen B (60 bis 70 Jahre) erwies sich heuer Petra Kräh (FC Seeshaupt) als eine Klasse für sich. Nach dem Vorlauf – dort hatte sie 524 Holz erzielt – lag sie schon mit 54 Holz voraus. Im Endlauf dominierte sie mit 515 Holz erneut klar das Geschehen, was ihr die Goldmedaille beschert. Im Kampf um Silber war das letzte Abräumen entscheidend: Dort holte Rosi Müller (Schwarz-Gelb Schongau) 17 Holz mehr als Anneliese Gebhard (TSV Peißenberg) und zog so noch an der Kontrahentin vorbei. Müller brachte es insgesamt auf 958 Holz, Gebhard auf 955 Holz.

Kegeln: Traudel Kral absolut konstant 

Absolut konstant trat Traudel Kral (Fortuna Penzberg) bei den Seniorinnen C auf. Mit je 503 Holz in Vor- und Endlauf gewann sie souverän. Dahinter war das Duell um Silber bis in den vierten Satz hinein „völlig offen“, so heißt es auf der Homepage des Kegelkreises. Elisabeth Brück (TSV Farchant) und Hannelore Sprösser (Gut Holz Huglfing) lagen nur zwei Holz auseinander. Im letzten Durchgang machte Brück (insgesamt 867 Holz) die Silbermedaille perfekt, Sprösser (831) nahm Bronze in Empfang. 

Auch das ist interessant:

Ulbrich-Brüder mit Dießen auf Titelkurs - Das Luftgewehrteam der FSG Dießen mit den den Wilzhofener Brüdern Maximilian und Johannes Ulbrich kann sich schon einmal auf Überstunden einstellen. Diese Mehrarbeit werden sie aber recht gern übernehmen.

Silber-Schleifen für Haller und Haarmann - Bei den „Amadeus Horse Indoors“ war neben diversen Reiter-Größen auch der Nachwuchs fleißig in Aktion. Verena Haller und Julia Haarmann mischten im Springen unter den Besten mit.

Weinmann trifft in Argentinien auf heftigen Gegenwind, und jubelt dennoch - Der erste Versuch, sich für die Ironman-WM 2020 zu qualifizieren, ging daneben. Doch Wolfgang Weinmann gab nicht auf und wurde belohnt. In Argentinien qualifizierte sich der Weilheimer für Hawaii – in einem nervenaufreibenden und windumtosten Rennen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Normalerweise halten die Organisatoren um diese Zeit immer eine Pressekonferenz mit Infos zum Aulauf ab. Diesmal gab‘s nur eine Pressemitteilung - mit traurigem Inhalt.
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Die Eberfinger Männer und die Seeshaupter Frauen haben jeweils den Titel in ihrer Spielklasse geholt. Die Sektkorken knallen allerdings nicht, stattdessen herrscht …
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Die Ansteckungsgefahr ist einfach zu groß: Deshalb fällt der Merkur CUP in diesem Jahr aus. Das hat Uwe Vaders, Gesamtleiter des U11-Fußball-Turnieres, bekannt gegeben.
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum
Eine Rekord-Beteiligung wurde beim 50. Ganghoferlauf verzeichnet. Mit dabei waren auch Skilangläufer aus dem Landkreis. Zwei Frauen landeten in ihren Klassen ganz vorn.
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum