+

Leichtathletik

Bei „Lauf10!“-Aktion dabei: Post SV Weilheim will zum Sporteln animieren

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

Die „Lauf 10!“-Initiative will bayernweit Menschen fürs Laufen begeistern. Getragen wird sie von Vereinen. Erstmal mit dabei ist der Post SV Weilheim - aus speziellem Grund.

Weilheim – Bei seinen Trainingsläufen hat Lothar Kirsch vom Post SV Weilheim eines festgestellt: „Es sind so viele Jogger wie noch nie unterwegs.“ Ob das ausschließlich an den corona-bedingten Beschränkungen der vergangenen Zeit liegt, sei mal dahingestellt. Jedenfalls will die Leichtathletik-Abteilung des Post SV Lauf-Neulinge „abholen und begleiten“, wie es Kirsch formuliert. Und deshalb nimmt der Verein heuer auch erstmals an der „Lauf 10!“-Aktion des Bayerischen Rundfunks (BR) teil.

Die Initiative gibt es seit 2008 und soll Freude an der Bewegung vermitteln. Binnen zehn Wochen sollen Menschen, die sich bis dato eher weniger für Sport interessiert haben, unter fachkundiger Anleitung in die Lage versetzt werden, 10 Kilometer am Stück zu laufen.

Post SV Weilheim: Erstmals bei „Lauf 10!“ dabei

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Start heuer verlegt worden. Offiziell beginnt „Lauf 10!“ nun am Montag, 15. Juni. Der Post SV steigt am Mittwoch, 17. Juni, ein. Wer Lust hat, soll um 18.30 Uhr zum Bolzplatz in der Au (Nähe Bahnübergang) kommen. „Wir hoffen, dass das Angebot ankommt“, sagt Kirsch. Laufen, so seine Überzeugung, „kann verdammt viel Spaß machen“. Und genau das wolle man den Teilnehmern jeden Mittwoch vermitteln. Eine Mitgliedschaft beim Post SV ist nicht erforderlich, für die Läufer ist die Aktion kostenlos.

Post SV Weilheim: Teilnahme ist für Interessierte kostenlos

Eine Voranmeldung ist nicht nötig, die Teilnehmer werden aber registriert. Das Training wird „gemäß den offiziellen Corona-Richtlinien des bayerischen Gesundheitsministeriums und des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV) abgehalten“, so der Post SV auf seiner Homepage. Die Läufer werden, je nach Leistungsstand, in Kleingruppen eingeteilt, auf die Einhaltung der Abstandsregeln wird geachtet. Der Post SV, bekannt für seine erfolgreichen Triathleten, hat seit Jahren einen Lauftreff – der ist seit den Lockerungen Anfang Mai schon wieder in Aktion. Die Vorgaben umzusetzen, „hat dort gut funktioniert“, berichtet Kirsch. Daher sollte es also auch bei der „Lauf 10!“-Aktion klappen.

Post SV Weilheim: Treffpunkt am Bolzplatz in der Au

Um die Teilnehmer werden sich laufkundige Post-SV-Mitglieder kümmern. Bei Bedarf geben sie auch Tipps zu Laufschuhen oder stellen einen Trainingsplan zur Verfügung. Für die Teilnehmer gibt es auch kleine „Hausaufgaben“ bis zum nächsten Treff. Sollte es die Corona-Lage zulassen, dann ist am Ende der zehn Wochen ein inoffizieller „Abschlusslauf“ geplant.

Die „Lauf 10!“-Aktion: Informationen zum Angebot des Post SV Weilheim sind unter www.post-sportverein-weilheim.de/lauf10-aktion-mit-br-abendschau/ zu finden. Weitere Infos zur BR-Aktion gibt es unter www.br.de/br-fernsehen/sendungen/abendschau/lauf10/index.html. Nach der dort hinterlegten Vereinsliste nimmt auch der SV Unterhausen teil. Der SV Wielenbach, der SC Huglfing und der SV Söchering sind heuer nicht bei „Lauf 10!“ dabei.

Auch das ist interessant:

Ulrike Greif und ihr spezieller Lauf am Loisachdamm - Es ist für Lauf-Cracks nicht einfach, keine Rennen bestreiten zu können. Ulrike Greif hat zusammen mit zwei Kolleginnen nun wieder Wettkampf-Atmosphäre gespürt, auch wenn sie dabei allein und zu Hause unterwegs war.

Comeback nach langer Leidenszeit - Drei Jahre und zwei Operationen nach seinem Kreuzbandriss steht Johannes Franz vom SV Raisting unmittelbar vor seinem Comeback.

Cosima von Fircks freut sich bei „Geisterturnier“ - Es gibt nicht nur Geisterspiele für Fußballer, sondern auch Geisterturniere für Reiter: An so einem speziellen Wettbewerb nahm Cosima von Fircks teil - und war am Ende hochzufrieden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare