1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Brennauer läuft im Tannheimer Tal allen davon

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

null
War erneut nicht zu stoppen: Markus Brennauer (hier ein Foto vom Sixtus-Lauf in Schliersee) gewann im Tannheimer Tal überlegen. © Conny Lechner-Brennauer

Die Konkurrenz hatte - mal wieder - keine Chance: Markus Brennauer gewann die 22,7-Kilometer-Distanz im Tannheimer Tal ganz überlegen.

Penzberg - Markus Brennauer vom TSV Penzberg hat beim „Tannheimer Seen-Lauf“ die 22,7-Kilometer-Distanz gewonnen. Auf der anspruchsvollen Runde durch das Tannheimer Tal löste sich der 38-jährige Penzberger bei Kilometer acht von seinen Konkurrenten und siegte nach 1:23:51 Stunden. „Die Strecke war härter als erwartet. Es ging bis Kilometer 14 andauernd bergauf und bergab. Außerdem war der Untergrund teilweise relativ schwierig zu laufen“, berichtete der Realschullehrer. 

Die Strecke führte von Tannheim hinauf zum Vilsalpsee. Danach ging es wieder bergabwärts und an der Südseite des Tales zum Haldensee, den die Läufer umrunden mussten. Von dort ging es wieder zurück nach Tannheim. Brennauer hatte sich spontan zu einem Start in Tannheim entschieden und war das Rennen aus dem vollen Training heraus gelaufen. Wie bei seinem Halbmarathon-Sieg jüngst beim „Sixtus“-Lauf am Schliersee musste er wieder ein wenig mit Seitenstechen kämpfen, wobei er dieses Mal damit etwas besser zurechtkam. „Als ich nach 16 Kilometern mehr als 200 Meter Vorsprung hatte, konnte ich relativ locker zu Ende laufen, sodass auch das Seitenstechen fast verschwand“, sagte Brennauer. Auf den Zweitplatzierten hatte Brennauer 1:24 Minuten Vorsprung. Die Veranstalter konnten sich über einen Teilnehmerrekord von 1030 Läuferinnen und Läufer freuen. Im vergangenen Jahr waren nur 550 Teilnehmer am Start. Die Veranstalter mussten laut Brennauer in den örtlichen Supermärkten spontan Wasser und Obst nachkaufen, da die Verpflegungsstände nach zwei Stunden praktisch leergeräumt waren.

Auch interessant

Kommentare