+
Mit Traillauf kennt er sich aus: Lothar Kirsch (hier beim Teamtrail 2018 in Penzberg) hat die Rennleitung beim „Gögerltraillauf“ am Sonntag, 31. März, inne.  

Laufsport

Traillauf-Premiere am Gögerl

  • schließen

Der Post SV Weilheim lädt für Sonntag, 31. März, zu einem Traillauf rund ums Gögerl ein. Die Strecke ist attraktiv und anspruchsvoll zugleich.

Weilheim – Rennchef Lothar Kirsch ist guter Dinge: „Das Wetter wird höchstwahrscheinlich geliefert wie bestellt“, vermeldet er via Facebook mit Blick auf den „1. Gögerltrail“, zu dem der Post SV Weilheim für kommenden Sonntag, 31. März, einlädt. Die Vorhersage geht bislang von Temperaturen um die neun Grad Celsius und heiterem Himmel aus – ideale Bedingungen für Läufer. Der Startschuss zum Rennen fällt um 10.30 Uhr am Gögerl-Sportplatz (Ecke Weinhartstraße/Trogerstraße).

Gut 100 Frauen und Männer haben sich bis gestern angemeldet. Zum Schutz der Natur, so die Veranstalter, gilt ein Teilnehmer-Limit von 300 Startern. Eine Anmeldung online ist noch bis Donnerstag, 28. Mai, möglich, und zwar unter der Adresse www.goegerltraillauf.de. Ist das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht, dann sind am Veranstaltungstag noch Nachmeldungen (bis eine Stunde vor dem Start) möglich. Startnummernausgabe ist am Sonntag ab 8 Uhr.

Lesen Sie auch: Nick Jäger holt Bayern-Titel

Die Strecke ist anspruchsvoll, aber für trainierte Läufer gut machbar. Auf rund 13 Kilometern Länge sind knapp 300 Höhenmeter zu überwinden. Der Kurs führt über geteerte Wirtschaftswege, Forstwege, Wald- und Wiesenpfaden. Vom Gögerl-Sportplatz geht es zum Burgberg, über Hechenberg, Butterberg und Eichberg in Richtung Deutenhausen und über den Ölschlag zum Ziel am Parkplatz bei der „Waldwirtschaft“. Die Siegerehrung findet ab circa 13.30 Uhr in der Pizzeria „Massimo“ am Weilheimer Hallenbad statt.

Lesen Sie auch: Starke Leistungen beim Penzberger Teamtrail

Angemeldet haben sich für den Lauf bekannte Sportler aus der Region wie Markus Brennauer und Paul Hahn (beide TSV Penzberg), Ralf Kaufmann (SC Huglfing), Josef Streicher und Martin Hermann (beide TSV Peißenberg) sowie mehrere Triathleten vom Post SV Weilheim. Sieger werden nach Frauen und Männern getrennt und in vier verschiedenen Altersklassen ermittelt.

Lesen Sie auch: Weilheimer Aulauf am 1. Mai

Die Veranstalter bitten die Athleten auf der einen Seite sowie Landwirte, Wanderer und Radfahrer auf der anderen Seite auf gegenseitige Rücksichtnahme. Auf den Wegen, über die der Lauf führt, könne es wegen der Sportler kurzzeitig zu Beeinträchtigungen kommen. 

Lesen Sie auch: Stark drauf bei der Crosslauf-DM

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Existenzängste statt Eishockey-WM
Eigentlich müsste sich Benedikt Ernst jetzt in Kanada befinden. Doch die Eishockey-WM der Frauen wurde abgesagt. Stattdessen kämpft der Weilheimer zu Huase um seine …
Existenzängste statt Eishockey-WM
Sein letztes Jahr bei den Junioren hatte sich Maximilian Ulbrich anders vorgestellt
In seinem letzten Jahr bei den Junioren wollte der Wilzhofener Luftgewehrschütze noch mal richtig auftrumpfen. Doch dann kam Corona.
Sein letztes Jahr bei den Junioren hatte sich Maximilian Ulbrich anders vorgestellt
Peißenbergs Faustkämpfer vom Coronavirus ausgeknockt
Die Boxer des TSV Peißenberg gehen vor einem Gegner auf die Knie, den sie nicht sehen können. Deren Abteilungsleiter Siegfried Willberger hat eine böse Vorahnung.
Peißenbergs Faustkämpfer vom Coronavirus ausgeknockt

Kommentare