1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

TSV Penzberg schnell in Schaftlach

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

null
Gemeinsam schnell: Regina Bauer und Marinus Huppenberger vom TSV Penzberg beim Crosslauf in Schaftlach. © Lechner

Landkreis - Beim Schaftlacher Waldlauf holten die Läufer des TSV Penzberg vordere Platzierungen. Markus Brennauer wurde  Gesamtzweiter - haderte aber dennoch.

Egal, ob sie schneller oder langsamer waren, die Teilnehmer beim Schaftlacher Waldlauf sahen am Ende zumindest in der unteren Körperpartie alle gleich aus. Mit Schlamm beschmierte Schuhe und verdreckte Waden bestimmten das Bild im Zielbereich. In den Bereichen der Cross-Strecke, die durch den Wald rund ums Schaftlacher Sportgelände führten, waren Matsch und große Pfützen allgegenwärtig.

Die Läufer aus dem Landkreis ließen sich davon nicht abschrecken, mehrere von ihnen zeigten beim Auftakt zur „Oberland Challenge“ starke Leistungen. Insgesamt nahmen 163 Sportler die 5000 Meter in Angriff. Mit zufriedenem Gesichtsausdruck stand Rüdiger Brand nach dem Rennen auf dem Sportplatz. Der Huglfinger (Jahrgang 1967) hatte eine Zeit von 23:15 Minuten erreicht. In der Klasse M-40 bedeutete das den 28. Platz „Ich war eine halbe Minute schneller als im Vorjahr“, sagte Brand.

null
Zweitbester Penzberger: Stefan Haderer (17:39) wurde in der M-20 Dritter. © Lechner

Einmal mehr ganz vorn in der Gesamtwertung und auch in ihren Klassen mischten die Athleten des TSV Penzberg mit Markus Brennauer (35) glänzte als Gesamtzweiter hinter Toni Lautenbacher (TSV Benediktbeuern/16:04). Zudem gewann er die Altersklasse M-30. Allerdings war Brennauer mit seiner Zeit von 16:57 Minuten „alles andere als zufrieden“, wie es in einer TSV-Mitteilung heißt. Im Vorjahr war er 36 Sekunden schneller unterwegs gewesen. Zweitschnellster Penzberger war der 21-jährige Stefan Haderer, der in der M-20 mit 17:39 Minuten Dritter wurde. Mit einem starken Schlussspurt überholte er auf der Zielgeraden einen Läufer aus seiner Altersklasse. Zwölf Sekunden nach Haderer erreichte Andreas Kölbl das Ziel. Der 400-Meter-Hürden-Spezialist „ist damit für die nun anstehende Bahnsaison bestens gerüstet“, sagte TSV-Trainer Brennauer. Auch Matthias Bauer überzeugte mit der Zeit von 18:14 Minuten, mit der er Siebter wurde. Zehnter in der Alterklasse M-20 wurde mit 18:55 Minuten Michael Speinle.

Silber gab es in Schaftlach für Hugo Mann, der sich in der Altersklasse M-60 dieses Mal dem Berglaufspezialisten Karl Kremser (TSV Königsdorf) relativ deutlich geschlagen geben musste. Mit 20:18 Minuten hatte er knapp 45 Sekunden Rückstand. Wolfgang Rührer wurde in 20:56 Minuten Siebter. Ähnlich wie Mann erwischte auch Regina Bauer keinen optimalen Tag. Mit 20:34 Minuten gewann sie trotzdem noch Bronze in der W-20. Ebenfalls Bronze erkämpfte sich in der U-18 Nina Borowy (23:44). In derselben Altersklasse holte Philipp Held (23:32) Silber.

Ergebnisse

1100 Meter
W-8:
1. Charlotte Grandinger (LGO/TSV Hartpenning) 4:44, W-9: 1. Maria Keil (FC Puchheim) 4:39, ... 6. Paula Märtz (SV Söchering) 5:22, M-8: 1. Florian Herlich (LGO/TuS Holzkirchen) 4:40,
M-9: 1. Linus Weidelener (Hausham) 4:25, ... 3. Christian Widder (TSV Weilheim) 4:30,

1500 Meter
W-11:
1. Corinna Braun (TSV Benediktbeuern-Bichl) 6:36, ... 6. Hanna Ackermann (TSV Penzberg) 7:14,

1900 Meter
W-12:
1. Annika Koch (SC Lenggries) 7:53, W-13: 1. Hannah Schlickum (SC Hochvogel München) 7:45, ... 8. Laura Frenzel (SV Söchering) 9:45,

5000 Meter (ROC-Wertung)
Jugend B weiblich:
1. Luca Anna Liersch (LG Würm Athletik) 21:01, 2. Emily Klein (München) 23:17, 3. Nina Borowy (TSV Penzberg) 23:44.
Frauen: 1. Daniela Gremm (LGO/TSV Schaftlach) 19:38, 2. Mechthilde Bauer (SC Gaißach) 20:03, 3. Regina Bauer (TSV Penzberg) 20:34, 
Jugend B männlich: 1. Alexander Mattes (TUS Geretsried) 19:57, 2. Philipp Held (TSV Penzberg) 23:32.
Männer: 1. Toni Lautenbacher (LC Tölzer Land) 16:04, 2. Michael Pritzl (TuS Bad Aibling) 17:22, 3. Stefan Haderer (TSV Penzberg) 17:39, ... 5. Andreas Kölbl (TSV Penzberg) 17:51, 7. Matthias Bauer (TSV Penzberg) 18:14, 10. Michael Speinle (TSV Penzberg) 18:55, 13. Armin Weiershäuser (TSV Penzberg) 19:25, 14. Marinus Huppenberger (TSV Penzberg) 19:49,
M-30: 1. Markus Brennauer (TSV Penzberg) 16:57, 2. Marcel Richter (LG Stadtwerke München) 18:07, 3. Thorsten Großner (WSV Bad Tölz) 19:05, ... 7. Andreas Maier (Lauffreunde Pfaffenwinkel) 21:12, 9. Andreas Kohlhund (SV Söchering) 22:46, 10. Thomas Andres (Tauting) 23:25,
 M-40: 1. Thomas Scheifl (LC Tölzer Land) 17:34, 2. Florian Koch (SC Lenggries) 17:58, 3. Hans Findling (LG Stadtwerke München) 18:37 ... 9. Stefan Rückner (TSV Penzberg) 19:44, 13. Josef Streicher (TSV Peißenberg Leichtathletik Crossis) 21:24, 15. Jürgen Birner (TSV Penzberg) 21:37, 18. Boris Kesseler (Huglfing) 22:03, 19. Markus Haiduck 22:07, 20. Paul Hopp (TSV Weilheim) 22:22, 21. Mario Jacob (TSV Penzberg) 22:23, 28. Rüdiger Brand (Huglfing) 23:15, 29. Manfred Weichart (Kornkreisläufer Raisting) 23:29, 38. Jürgen Reismann (Penzberg) 26:11,
M-50: 1. Jürgen Habel (TSV Wolfratshausen) 18:09, 2. Dr. Winfried Huber (PTSV Rosenheim) 18:42, 3. Erwin Matheis (SC Moosham) 19:33, ... 5. Johannes Bornschlegl (WSV Bad Tölz) 20:00, 7. Wolfgang Rührer (TSV Penzberg) 20:56, 9. Benno Adelwart (Red Kinis 99) 22:41,
M-60: 1. Karl Kremser (TSV Königsdorf) 19:31, 2. Hugo Mann (TSV Penzberg) 20:18, 3. Stefan Zinsbacher (SC Seeham) 21:58,

Auch interessant

Kommentare