1 von 56
Die Siegerehrung für die Jugendstaffeln, die 4x800 Meter liefen.
2 von 56
Moritz Gabriel (TSV Weilheim Ski) kam als Erster bei den U-8-Buben an.
3 von 56
Sie gewannen die Jugendstaffel: Theresa Meindl, Emilia Weigand, Romina Wutz und Sophie Huber liefen unter dem Namen „Perfekt geboren“.
4 von 56
Sie waren die schnellsten Läufer über 5 Kilometer: (v.l.) Florian Thurner, Mechthilde Bauer, Michael Laur, Thomas Scheifl und Susanne Maier. 
5 von 56
Gewonnen: Moritz Gabriel war der Schnellste bei den U-8-Buben. Sie liefen 350 Meter.
6 von 56
Siegerehrung mit einem deutschen 400-Meter-Meister: Johannes Trefz (l.) aus Weilheim ehrte die Besten über 10 Kilometer, (v.l.) Martin Thiede (3.), Markus Scheuring (2.), Manuela Doll (3.), Katrin Reisnecker (2.) und Christine Schindler (1.).  
7 von 56
Die Sieger im 5-Kilometer-Nordic-Walking.
8 von 56
Siegten in der AOK-Teamstaffel mit deutlichem Vorsprung: (v.l.) Markus Brennauer, Regina Bauer, Marinus Huppenberger und Andreas Kölbl. 

Leichtathletik

Au-Lauf in Weilheim: Die Bilder

  • schließen

Gut besucht war der Au-Lauf in Weilheim. Zur 82. Auflage kamen rund 550 Starter. Die sportlichen Leistungen auf den Strecken waren beachtlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Julia Nebl Schnellste beim Boschetlauf
Julia Nebl vom SV Söchering ist in dieser Saison einfach gut drauf. Das zeigte sie auch beim Boschetlauf, einem Cross-Wettbewerb in Ohlstadt. 
Julia Nebl Schnellste beim Boschetlauf
„Kilcoltrim Skyline“ im Gelände unerreicht  
Das Vielseitigkeitsturnier in Unterbeuern ist mit einem neuen Ausrichter über die Bühne gegangen. Die Cross-Strecke war wie immer: anspruchsvoll.
„Kilcoltrim Skyline“ im Gelände unerreicht  
Sailer geht über Bord und holt Bronze
In der „Europe“-Klasse gehört sie europaweit zu den Besten: Susanne Sailer hat Bronze bei der Master-EM geholt. Dafür ging sie sogar einmal über Bord.
Sailer geht über Bord und holt Bronze
Vielseitige „Queeny“ macht Erlacher Freude
Beim CIC in Schwaiganger wurden auch die Meister des Kreisreiterverbandes WM-GAP-LL ermittelt. Es gewann Helga Erlacher mit einem besonderen Pferd.
Vielseitige „Queeny“ macht Erlacher Freude