1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Thalbauer springt knapp an Bronze vorbei

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

null
Schaffte eine persönliche Bestleistung im Dreisprung: Dominik Thalbauer vom TSV Penzberg. © Lechner

Penzberg - Ziemliches Pech hatte Dominik Thalbauer bei der bayerischen U-20-Meisterschaft. Der Dreispringer verpasste knapp eine Medaille.

Das war wirklich bitter: Da schaffte Dominik Thalbauer bei den bayerischen Meisterschaften der U-20 in der Halle im Dreisprung eine persönliche Bestleistung, doch zu einer Medaille reichte es für den Athleten vom TSV Penzberg nicht. 13 Zentimeter fehlten Thalbauer letztlich zu Bronze. Mit 12,35 Metern wurde er Vierter.

Thalbauer hatte in München „vor allem mit dem Absprungbalken zu kämpfen“, teilte der TSV Penzberg mit. So waren die ersten drei Versuche sowie der sechste Durchgang ungültig. Drei der vier ungültigen Versuche wären deutlich weiter als 12,50 Meter gewesen. Zweimal übertrat Tahlbauer nur um wenige Millimeter. Die Medaillen holten sich Gabriel Wiertz (TuS Pfarrkirchen/13,39), Zdravko Petrovic (LG Stadtwerke München/13,27) und Maximilian Kurzbuch (TSV Wasserburg/12,48).

Auch interessant

Kommentare