1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

In Mallorca beginnt Sachers Weg nach London

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Wetter ist schon mal glänzend: In Mallorca begann Wolfgang Sacher die Vorbereitung auf die Saison, an deren Ende ein erfolgreicher Start bei den Paralympics stehen soll. wms
Das Wetter ist schon mal glänzend: In Mallorca begann Wolfgang Sacher die Vorbereitung auf die Saison, an deren Ende ein erfolgreicher Start bei den Paralympics stehen soll. wms

Penzberg - Mit einem zweiwöchigen Trainingslager auf Mallorca startete der Penzberger Behinderten-Radsportler Wolfgang Sacher in die Paralympics-Saison.

Noch verbleiben mehr als acht Monate bis zu den Paralympischen Spielen in London. Eigentlich ist das viel Zeit, doch Behinderten-Radsportler Wolfgang Sacher ist schon jetzt heiß, immerhin hat er ein ambitioniertes Saisonziel. Gerade ist der 44-Jährige aus einem zweiwöchigen Trainingslager auf Mallorca zurückgekehrt - schon steht am kommenden Wochenende die nächste Übungseinheit in Italien auf dem Programm.

Sein gesteigerter Trainingsehrgeiz und die vielen Aufenthalte in dem warmen Teilen Europas haben allerdings noch einen anderen Grund: Vor den Paralympics wird der Penzberger bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Los Angeles auf die Weltelite treffen. Die Wettkämpfe werden bereits Mitte Februar ausgetragen und sind ein wichtiger Baustein für die Qualifikation zu den Paralympics. „Ich will also topfit in die Saison starten“, so Sacher, der sich trotz aller Erfolge in der Vergangenheit seine Teilnahme in London noch erkämpfen muss.

Auch interessant

Kommentare