+
Schnell und erfolgreich: Carla Hahn gewann bei den U-15-Schülerinnen. 

Mountainbike

Carla Hahn jubelt in MTB-Bundesliga

  • schließen

Mehrere junge Mountainbiker aus dem Landkreis starten für den TSV Benediktbeuern-Bichl. Eine Sindelsdorferin feierte nun einen besonderen Sieg.

Landkreis – Der Vorsprung, den Carla Hahn herausgefahren hatte, war beachtlich. Mit 27,3 Sekunden Vorsprung fuhr die junge Sindelsdorferin (Jg. 2005) beim Bundesliga-Rennen in Gedern (Hessen) vor ihren Konkurrentinnen in der U-15-Klasse ins Ziel. Hahn, die für den TSV Benediktbeuern-Bichl startet und in ihrer Klasse zu den Jahrgangsjüngeren zählt, hatte sich im so genannten Technikparcours am ersten Renntag als Zweite schon eine gute Ausgangsposition verschafft. Auch tags darauf zeigte sie sich in starker Form.

Hahn startete gut in das Cross-Country-Rennen und führte das Feld im Startloop zusammen mit ihrer größten Konkurrentin, Antonia Weeger (TSV Laichingen), an. Im ersten Anstieg verschärfte die Sindelsdorferin dann das Tempo und fuhr sich einen Vorsprung heraus. Im weiteren Verlauf dominierte die TSV-Fahrerin das Geschehen auf der anspruchsvollen und auch sehr staubigen Strecke. Hahn feierte so ihren ersten Sieg bei einem Bundesliga-Rennen. Der Wettbewerb in Gedern (zwischen Fulda und Frankfurt gelegen) zählte auch als Bundesnachwuchssichtung für die Klassen U-15 und U-17.

Nicht so gut lief es für den Penzberger Jakob Duckeck in der U-17-Klasse. Im Technikparcours reichte es für ihn lediglich zum 75. Platz. Im Rennen musste er also entsprechend weit hinten starten. Nach einem gelungenen Start kam Duckeck zunächst gut voran. In der zweiten von insgesamt vier Runden ereilte ihn allerdings eine Reifenpanne, was ihn weit zurückwarf. Am Ende fuhr er auf dem 49. Platz unter 64 Finishern über die Ziellinie.

Für die dritte Fahrerin des TSV Benediktbeuern-Bichl in Gedern, Andrea Kravanja, sprang in der U-17-Klasse ein gutes Ergebnis heraus. Nach dem Technikparcours lag sie an der neunten Stelle. Im Rennen steckte sie zunächst hinter zwei Konkurrentinnen regelrecht fest, startete danach aber eine Aufholjagd, die mit dem sechsten Rang endete. Auf die Ränge vier und fünf hatte sie nur eine Sekunde Rückstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weilheim im Pokal von Terminchaos betroffen
Rein in die Pantoffeln, raus aus den Pantoffeln: Die Basketballer des TSV Weilheim spielen nicht - wie geplant - am Wochenende im Pokal.
Weilheim im Pokal von Terminchaos betroffen
So spielte die Fußball-Jugend im Kreis
Auch in den Jugend-Ligen rollt wieder der Ball. Wir bieten einen Überblick über das Geschehen, die Berichte haben uns die Vereine zugesandt.  
So spielte die Fußball-Jugend im Kreis
AC Penzberg holt 2:14-Rückstand auf
Sie lagen weit zurück, doch am Ende kannte der Jubel keine Grenzen: Die Ringer des AC Penzberg haben beim SCI Unterföhring ein Unentschieden geholt.
AC Penzberg holt 2:14-Rückstand auf
Lilli Mahner siegt mit Vereinsrekord
Sehr gut lief es für Lilli Mahner bei der oberbayerischen Mehrkampf-Meisterschaft. Die Athletin des TSV Peißenberg stellte mehrere Bestmarken auf.
Lilli Mahner siegt mit Vereinsrekord

Kommentare