Nach drei Jahren Pause wieder Skijöring in Penzberg

Penzberg - Nach drei Jahren witterungsbedingter Pause richtet der AMC Penzberg am Sonntag, 24. Februar, wieder einmal ein Skijöring aus.

Gefahren wird auf dem Freizeitgelände an der Penzberger Berghalde. Organisiert wird die Veranstaltung vom AMC Penzberg. Die Helfer um Georg Gundhardt haben in den vergangenen Tagen fleißig an der Bahn gearbeitet, die niedrigen Temperaturen taten ein Übriges, um optimale Rennbedingungen für die Teilnehmer zu schaffen.

Das Rennen zählt zum Zugspitz-/Lechpokal. Die Trainingsläufe gehen von 10 bis 12 Uhr über die Bühne. Die Rennen in den verschiedenen Klassen beginnen um 13 Uhr. Vom AMC Penzberg sind mehrere Gespanne am Start. Bei den 500-ccm-Bahnmaschinen starten als Lokalmatadore unter anderem Alois Fiechtner (mit Skifahrer Hans-Jürgen Ebert) und Thomas Gundhardt (mit Skifahrer Sepp Siegert). Geplant ist laut AMC Penzberg auch ein Einlagerennen mit Oldtimer-Maschinen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ungefährdet, aber glanzlos
Es geht auch ohne großes Zittern. Nach zwei hauchdünnen Erfolgen mit jeweils einen Punkt Vorsprung ließen die Basketballer des TSV Weilheim im Heimspiel gegen den TV …
Ungefährdet, aber glanzlos
Bitteres Saison-Aus für die „Eishackler“
Aus, vorbei: Die „Eishackler“ haben das Play-off-Viertelfinale verpasst. Gegen Dorfen konnte das Team am Sonntagabend nicht sein Potenzial abrufen.
Bitteres Saison-Aus für die „Eishackler“
WM-Silber für Klug/Härtl im Biathlon-Sprint
Tolles WM-Ende für Clara Klug und Guide Martin Härtl: Im Biathlon-Sprint holte sich das Duo die Silbermedaille. Zwischendrin sah es gar nach Gold aus.
WM-Silber für Klug/Härtl im Biathlon-Sprint
Die Sport-Tipps fürs Wochenende
Von Basketball über Fußball bis zum Schach: Sportlich ist im Landkreis am Wochenende wieder viel los. Wir haben einen Überblick.
Die Sport-Tipps fürs Wochenende

Kommentare