+
Spielertrainer Melzer konnte nach dem späten Gegentreffer nicht zufrieden sein. 

Später Ausgleich schockt Peiting

Peiting weiterhin sieglos: „Zwei verlorene Punkte“

  • schließen

Der TSV Peiting wartet in der Kreisliga 2 weiter auf den ersten Sieg gegen den FC Eichenau.

Nach den beiden Niederlagen in der vergangenen Saison kam die Truppe von Spielertrainer Fabian Melzer beim bisher sieglosen FCE gestern nicht über ein 1:1 (0:0). „Das waren zwei verlorene Punkte“, ärgerte sich Melzer. „Wir haben die Partie klar dominiert und hatten bestimmt 80 Prozent Ballbesitz.“ Safiulla Maleki brachte Peiting mit 1:0 in Führung (85.). In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Thomas Strasser für die sehr defensiv ausgerichteten Maisacher das 1:1.  rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peißenberger Routiniers sind auch bei schlechtem Wetter schnell
Martin Hermann und Josef Streicher haben sich der starken Konkurrenz bei der Leichtathletik-DM der Senioren gestellt. Das Duo holte zwar keine Medaillen, war aber …
Peißenberger Routiniers sind auch bei schlechtem Wetter schnell
Turnier in Seeshaupt: Großer Aufmarsch der Ranglistenspieler
Der FC Seeshaupt richtet zum sechsten Mal sein DTB-Ranglistenturnier aus. Am Start sind zahlreiche Top-Spieler, darunter auch einer, der ab und an mit einem …
Turnier in Seeshaupt: Großer Aufmarsch der Ranglistenspieler
Internationale Erfahrung zahlt sich für Lena Tafertshofer bei WM aus
Sie hat schon bei einigen internationalen Rennen Erfolge gefeiert. Bei der Weltmeisterschaft im belgischen Zolder bewies Lena Tafertshofer vom BMX-Team Weilheim, dass …
Internationale Erfahrung zahlt sich für Lena Tafertshofer bei WM aus

Kommentare