1 von 3
Kleines, aber erfolgreiches Team: die Iffeldorferinnen (v.l.) Sandra Dekinger, Antonia Richter (als Kampfrichterin im Einsatz) und Lena Gleißberg. 
2 von 3
Sie holten allein 19 Podestplätze: die Mädchen und Buben der RKB „Solidarität“ Penzberg bei der bayerischen Meisterschaft in Ismaning. 
3 von 3
Gekonnter Auftritt: Sandra Dekinger und Lena Gleißberg von der RKB Iffeldorf.

Rollkunstlauf

Gold-Triple für Soli Penzberg, Silber für Soli Iffeldorf

  • schließen

Das lief gut für die Rollkunst-Sportler aus dem Landkreis: Bei der bayerischen Meisterschaft holten die Teams aus Penzberg und Iffeldorf zahlreiche Medaillen. Eine besondere Marke schaffte ein Penzberger Duo.  

Landkreis – Über 100 Rollkunstläufer waren zur bayerischen Meisterschaft nach Ismaning gekommen. Die Mädchen und Buben von der RKB „Solidarität“ Penzberg und der RKB „Solidarität“ Iffeldorf mischten dabei in ihren jeweiligen Klassen unter den Besten mit.

Die Penzberger waren – wie schon in den Vorjahren – mit großem Aufgebot angereist. Sowohl in den Plichtläufen als auch den Kürläufen präsentierten sie sich in starker Form, was sich auch in den Ergebnislisten niederschlug. Am Ende der zwei Wettkampftage hatten die Penzberger 12 x  Gold, 4 x  Silber und 3 x Bronze geholt. In der Vereinswertung landeten sie heuer auf dem zweiten Platz hinter dem gastgebenden SV Ismaning. In den Jahren davor hatten stets die Penzberger den Wanderpokal geholt, diesmal kam allerdings ein neues Reglement zum Tragen, in dem die Platzierungen mit einer bestimmten Punkte-Anzahl versehen wurden. Zufrieden war die „Soli Penzberg“ dennoch: Als „sehr erfolgreich“ bewertete der Verein in einer Mitteilung das Abschneiden.

Rollkunstlauf: Penzberg in Vereinswertung auf Platz zwei 

Eine besondere Ausbeute hatten Katarina Baljak und Lea Fischer vorzuweisen, sie gewannen je drei Meistertitel. Die RKB-Läuferinnen gewannen im Zweierlauf der Junioren sowie im Gruppenlauf der Junioren (mit Michelle Hutz und Franziska Schöllhorn). Darüber hinaus belegte Baljak in der Kür der Nachwuchsklasse und Fischer in der Kür der Juniorenklasse den ersten Platz. Für die Teilnahmen an der deutschen Meisterschaft haben sich qualifiziert: Sabrina Höfer (Nachwuchsklasse, Pflicht), Katarina Baljak, Franziska Schöllhorn (beide Nachwuchsklasse, Kür), Lea Fischer (Junioren, Kür). Lea Fischer und Katarina Baljak dürfen zudem bei der DM im „Zweierlauf Junioren“ antreten.

Rollkunstlauf: Iffeldorf mit kleinem Team erfolgreich 

Die kleinste Mannschaft bei den bayerischen Titelkämpfen bildete die RKB „Solidarität“ Iffeldorf. Sandra Dekinger (10) und Lena Gleißberg (9) gingen erfolgreich zu Werke. Im Zweierlauf der Fortgeschrittenen holte das Duo den zweiten Platz. Im Einzel der Klasse „Anfänger 1“ landete Gleißberg unter 19 Starterinnen auf dem achten Platz, Dekinger belegte den 15. Rang. Es waren dabei eine Pflicht- und eine Kürübung zu absolvieren. Komplettiert wurde das Iffeldorfer Team von Antonia Richter, die als Kampfrichterin fungierte.

Die Iffeldorfer Rollkunstläufer sind am Samstag, 21. September, 14 Uhr, auf der heimischen Rollschuhbahn zu bestaunen – und zwar beim alljährlichen Schaulaufen der Abteilung. Der Titel des Programms lautet heuer „Vom Zwergerl bis zur Meisterklasse“. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Bei schlechtem Wetter verschiebt sich das Schaulaufen auf den 5. Oktober.

Auch das ist interessant:

Soli Penzberg erneut top in Bayern - Die bayerische Meisterschaft verlief für die gastgebende „RKB Solidarität Penzberg“ erfolgreich. In einer Wertung musste der Verein aber zittern.

Soli Iffeldorf vorn dabei - Die Rollkunstläufer der Iffeldorfer "Solidarität" waren bei der Bayerischen in Ismaning gut in Form. Die Folge waren mehrere Top-Plätze.

Robert Sirch bleibt auch ohne Uhr in der Zeit - Die Vielseitigkeit fordert Pferd und Reiter in besonderem Maße. Bei den Turnieren in Unterbeuern und Schwaiganger spielten Protagonisten aus dem Landkreis jeweils eine gute Rolle.

RKB Penzberg holt sechs Podestplätze - Die Rollkunstläufer des „RKB Solidarität Penzberg“ sind regelmäßige Gäste beim Ramenstein-Cup in Nattheim - und waren erneut erfolgreich.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Normalerweise halten die Organisatoren um diese Zeit immer eine Pressekonferenz mit Infos zum Aulauf ab. Diesmal gab‘s nur eine Pressemitteilung - mit traurigem Inhalt.
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Die Eberfinger Männer und die Seeshaupter Frauen haben jeweils den Titel in ihrer Spielklasse geholt. Die Sektkorken knallen allerdings nicht, stattdessen herrscht …
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Die Ansteckungsgefahr ist einfach zu groß: Deshalb fällt der Merkur CUP in diesem Jahr aus. Das hat Uwe Vaders, Gesamtleiter des U11-Fußball-Turnieres, bekannt gegeben.
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum
Eine Rekord-Beteiligung wurde beim 50. Ganghoferlauf verzeichnet. Mit dabei waren auch Skilangläufer aus dem Landkreis. Zwei Frauen landeten in ihren Klassen ganz vorn.
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum