Leichtathletin Julia Rath über 1500 Meter bei Wettkampf in Dachau.
+
Mit langen Schritten zu Gold: Julia Rath (hier ein Archivfoto) gewann in Heilbronn das 1500-Meter-Rennen der U18.

Leichtathletik: Jugend-DM in Heilbronn

Gold-Coup über 1500 Meter: Julia Rath im Schluss-Spurt eine Klasse für sich

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

Zu Beginn der Schlussrunde lag die Hauptkonkurrentin vorn, doch in der letzten kurve konterte Julia Rath: Mit einem starken Finish sorgte die Penzbergerin bei der Jugend-DM über 1500 Meter für einen Riesenerfolg.

Heilbronn - Sie wollte „auf jeden Fall aufs Treppchen“, sagte Julia Rath vor Beginn der deutschen Jugend-Meisterschaft. Nun steht die Penzbergerin ganz oben auf dem Podest. Rath gewann das 1500-Meter-Rennen der weiblichen U18 am späten Samstagnachmittag. Mit der Zeit von 4:30,21 Minuten - das bedeutete persönliche Bestzeit - holte sich die Athletin des LAC Quelle Fürth Gold.

In einem packenden Finish hatte sich Rath von der Hauptkonkurrentin, Lisa Merkel (LG Region Karlsruhe), abgesetzt. Eingangs der letzten Runde war Merkel an Rath vorbeigegangen, doch in der letzten Kurve konterte die Penzbergerin. Bis zur Ziellinie legte Rath noch einen deutlichen Abstand zwischen sich und Merkel (4:31,84), die heuer bislang in der DLV-Bestenliste ganz vorn liegt (4:28,61). Bronze ging an Amelie Klug (TSV Bayer 04 Leverkusen) in 4:38,23 Minuten. Für Rath ist es die zweite Goldmedaille bei einer DM in Folge: Im Vorjahr hatte sie bei der U-16 über die 800 Meter Gold gewonnen. Am Freitag hatte Luk Jäger vom TSV Penzberg über die 2000 Meter Hindernis der U20 den deutschen Meistertitel geholt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare