1 von 6
Der starken Konkurrenz haushoch überlegen: Lucas Herbeck (l.) und Nick Jäger siegten im Hauptlauf.
2 von 6
Schneller Nachwuchs: Das Foto zeigt eine Szene des Jugendlaufs, in dem sich Athleten des LAC Quelle Fürth, der LG Oberland und des TSV Penzberg die Top-Plätze holten.
3 von 6
Und los geht die Jagd: 42 Zweier-Mannschaften gingen im Hauptrennen über 8 x 1300 Meter auf die Reise.
4 von 6
Nick Jäger (l.) und Lucas Herbeck in der Wechselzone.
5 von 6
Sven Lange und Julian Herter vom TSV Penzberg wurden Gesamtdritte im Jugendlauf (6 x 600 Meter).
6 von 6
Paul Fischer und Milan Schmidt (LAC Quelle Fürth) gewannen den Jugendlauf in beachtlichen 8:42 Minuten.

5. Teamtrail: Herbeck und Jäger „fliegen“ über den Matsch

  • schließen

Die Teilnehmerzahl beim Penzberger Teamtrail steigt kontinuierlich. 116 Zweier-Teams gingen bei der fünften Auflage an den Start. Im Hauptlauf dominierten die Vorjahressieger.

Penzberg – Als Nick Jäger zum dritten Mal die rund 1300-Meter-Runde in Angriff nahm und regelrecht an den Zuschauern vorbeiflog, geriet auch Markus Brennauer ins Schwärmen: „Bei ihm schaut es unverschämt leicht aus“, sagte der Penzberger – der, wenn er nicht beim Teamtrail wie üblich als fachkundiger Streckensprecher agiert, selbst ein Lauf-Ästhet ist. Tiefer Boden, Matschlöcher, Hindernisse? Für Nick Jäger – und seinen Laufpartner Lucas Herbeck – alles kein Problem. Das Duo des TSV Penzberg hatte schon vor dem zweiten von insgesamt sieben Wechseln einen ordentlichen Vorsprung herausgelaufen. Nach nur 35:10 Minuten für die rund 10,4 Kilometer lief Jäger als Schlussläufer ins Ziel – dreieinhalb Minuten vor den Zweitplatzierten, Nils Fischer/Maximilian Kiermeier (Lauffeuer Chiemgau).

Die Titelverteidigung (2018 hatten sie mit 13 Sekunden Vorsprung gewonnen) „war schon unser Ziel“, sagte Herbeck, der wie sein Vereinskollege im Ziel nicht wirklich angestrengt wirkte. Der Matsch machte es auch ihnen nicht einfach, doch derlei „gehört eben zum Crosslauf dazu“, so Jäger, der heuer in dieser Disziplin bei der DM in der U-23 Einzel-Bronze gewonnen hatte. Für beide Penzberger bildet der Teamtrail eine optimale Vorbereitung auf die anstehende Cross-Saison.

Teamtrail: Herbeck/Jäger haben deutlichen Vorsprung

Auch wenn der Vorsprung der Sieger letztlich deutlich war – der Teamtrail äußerst stark besetzt. So waren Regina Högl (2018 DM-Bronze im Marathon) und Michael Wilms (2012 DM-Silber über 3000 Meter Hindernis) am Start. Högl gewann zusammen mit ihrem Lebensgefährten Felix Zimmermann in beachtlichen 38:51 Minuten die Mixed-Wertung, in der Gesamtwertung wurden sie starke Dritte. „Hier zu laufen macht einfach Spaß“, sagte Zimmermann, der im Vorjahr mit einem männlichen Laufkollegen schon Dritter geworden war. Er fand die Veranstaltung „richtig cool“. Leicht fiel es ihm aber nicht: „Ich bin schon an die Grenze gegangen“.

Teamtrail: Strecke findet großen Anklang

Die Strecke an der Berghalde mit ihren Bergauf- und Bergab-Passagen fand nicht nur bei den Aktiven großen Anklang. „Oberland-Challenge“-Gewinner Daniel Götz, der sich in einer dreiwöchigen Wettkampfpause befindet, und als Zuschauer da war, sagte: „Hier könntest du locker auch eine bayerische Meisterschaft abhalten.“

Eine Art Hassliebe zu der Strecke entwickelte Helmut Stork (SV Polling). „Vier Runden reichen“, sagte er, als er die Ziellinie passiert hatte. Mit Christof Wortmann (Post SV Weilheim) belegte er mit 48:48 Minuten in der Master-II-Wertung den vierten Platz. Die Veranstaltung bezeichnete Stork als „bärig“. So ein Teamlauf „hat schon was, das macht unheimlich Spaß“. Beeindruckt zeigte sich der Pollinger von den vielen Kindern an der Strecke, die die Athleten anfeuerten – und zum Abklatschen im Vorbeilaufen animierten. Den Sieg bei den Master-II (ausschlaggebend für die Einteilung war das Gesamtalter der Athleten) holten sich zwei landkreisweit bekannte Läufer: Josef Streicher (TSV Peißenberg) und Heinz Schilcher (DAV Peiting) gewannen in 43:12 Minuten. In der Gesamtwertung landeten sie damit auf dem 17. Rang unter 42 Teams. Streicher und Schilcher bringen es zusammen auf 101 Jahre. 

Teamtrail: Ältester Teilnehmer ist 77 Jahre alt 

Ältester Teilnehmer im Hauptlauf war Otmar Nejtek vom SC Moosham: Der 77-Jährige ließ zusammen mit Uwe Franke (48) in 1:01:05 Stunden noch zwei Teams hinter sich. Zu denjenigen, die im Hauptlauf das erste Mal dabei waren, gehörte Franziska Soyer vom SV Söchering. Mit Vereinskollege Andreas Kohlhund belegte sie in 48:54 Minuten in der Mixed-Klasse Rang fünf. Soyer war in geliehenen Trailschuhen unterwegs – „das funktionierte ganz gut“, sagte sie mit einem Lächeln.

Zufrieden war auch Cheforganisatorin Melanie Jäger, wenngleich das Wetter heuer nicht ganz so gut war wie in den Vorjahren. Die Teilnehmerzahl ging im Vergleich zu 2018 um acht Teams nach oben. Dass der Wettbewerb so angenommen wird, „ist wirklich schön“, so Jäger. Einen Zuwachs – in Qualität und Quantität – gab es beim Nachwuchs. Extrem stark besetzt war laut dem TSV Penzberg der Jugendlauf. Das Siegerteam über 6 x 600 Meter, Paul Fischer/Milan Schmidt (LAC Quelle Fürth), benötigte nur 8:42 Minuten. Im Speed-Cross-Ausscheidungsrennen gewannen erneut Andreas Kölbl und Sharon Müller.

Ergebnisse

Kinderlauf (2 x 600 Meter): 1. Mathilde Holzer/Valentin Fels (SC Moosham) 3:56, 2. Lucia Stadler/Simon Arnold (SV Söchering) 4:04, 3. Mia Stöckl/Sebastian Anzenberger (TSV Partenkirchen) 4:05, 4. Magdalena Stockinger/Simon Petsch (Team PS) 4:06, 5. Paul Mechl/Maximilian Früh (TSV Penzberg) 4:07, 6. Moritz Kölbl/Valentin Weiler (SV Söchering) 4:14, 7. Leonie Kölbl/Alicia Mayr (SV Söchering) 4:22, 8. Anisha Kaluperuma/Hannah Weißbach (SV Söchering) 4:26, 9. Michael Spindler/Valentin Eichner (SV Baiernrain-Linden) 4:27, 10. Anna-Sophie Kurka/Maximilian Kurka (Kurka-Kinder) 4:36, 11. Lisa Hainz/Marlene Feichtmair (SV Baiernrain-Linden) 4:43, 12. Florian Hofsäss/Felix Franke (SC Moosham) 4:47, 13. Annalena Gröbmair/Theresa Hainz (SV Baiernrain-Linden) 4:52, 14. Maximilian Spindler/Laurin Müller (SV Baiernrain-Linden) 4:54, 15. Alois Eichner/Toni Eichner (SV Baiernrain-Linden) 5:03, 16. Benno Suttner/Konstantin Denk (SV Baiernrain-Linden) 5:06, 17. Maria Toderean/Nuan Kaluperuma (SV Söchering) 5:23, 18. Kathleen Denk/Sofia Gröbmair (SV Baiernrain-Linden) 6:27.

Teenslauf (4 x 600 Meter): 1. Enzo Malcomess/Seppi Schilcher (SC Moosham) 6:52, 2. Elena Guggemoos (LAG Garmisch-Partenkirchen)/Maximilian Rath (TSV Penzberg) 6:54, 3. Lisi Harrer/Regina Schilcher (SC Moosham) 7:03, 4. Simon Streicher (TSV Peißenberg)/Marius Walchshöfer (TSV Weilheim-Ski) 7:16, 5. Lisa Helmreich/Luis Wolf (LAG Garmisch-P.) 7:18, 6. Eva Schwert/Max Stockinger (TSV Penzberg) 7:22, 7. Amelie Jahn/Caroline Jahn (VfL Murnau) 7:24, 8. Johanna Guggemoos (LAG Garmisch-P.)/Mia Grimmer (VfL Murnau) 7:37, 9. Hannah Kölbl/Lisa Bocksberger (SV Söchering) 7:40, 10. Fanni Seevogel/Neo Heller (TSV Penzberg) 7:53, 11. Ben vom Dorp/Jonas Kastrup (LG Würm Athletik) 7:53, 12. Johanna Hofsäss/Amalie Westner (Holzmoos) 7:55, 13. Mika Forstner/Arthur Fiehne 7:58,14. Lara Dürr/David Weißbach (SV Söchering) 7:59, 15. Lisa Ehrhardt/Celina Eveillard (LAG Garmisch-P.) 8:01, 16. Magdalena Stöckl/Clara Kofler (TSV Benediktbeuern-Bichl) 8:14, 17. Carolin Nebl/Eva Kennerknecht (SV Söchering) 8:19, 18. Luisa Förster/Emma Bernböck (TSV Benediktbeuern-Bichl) 8:23, 19. Samuel Waldherr/Stefan Doll (TSV Benediktbeuern-Bichl) 8:43, 20. 6 Anna Lena Andrä/Laurenz Kölbl (SV Söchering) 8:49, 21. Maximilian Haslinger/Benjamin Haslinger (TSV Peißenberg) 9:00.

Schülerlauf (4 x 600 Meter): 1. Xaver Wintzingerode/Lorenz Hiebler (TSV Penzberg) 6:41, 2. Colin Klein/Eva Schwert (TSV Penzberg) 6:45, 3. Alexander Peschl/Simon Hausner (TSV Benediktbeuern-Bichl) 6:46, 4. Martin Streicher/Simon Streicher (TSV Peißenberg) 6:56, 5. Antonia Gellhaus/Luisa Gellhaus (LG Oberland/SG Hausham) 6:57, 6. Marlene Bader/Hannah Holzmann (SV Söchering) 7:12, 7. Matthias Andrä/Korbinian Soyer (SV Söchering) 7:14, 8. Katharina Müller/Magdalena Baumann (LG Oberland/SG Hausham) 7:15, 9. Lara Dietrich/Hannah Petsch (TSV Penzberg) 7:20, 10. Maja Hülsmann/Mika Hülsmann (TSV Benediktbeuern-Bichl) 7:30, 11. Marlene Fiehne/Luisa Fiehne 7:32, 12. Anton Beck/Laurin Dobrzanski (TSV Penzberg) 7:42, 13. Maximilian Stockinger/Annemarie Seevogel (TSV Penzberg) 7:46, 14. Emily Messina /Julia Sallinger (LG Oberland/SG Hausham) 7:49, 15. Nina Neuner/Elena Stadler (SV Söchering) 7:59, 16. Luisa Bernböck/Marie Förster (TSV Benediktbeuern-Bichl) 8:01, 17. Tobias Krämer (TSV Benediktbeuern-B.)/Magdalena Schwert (TSV Penzberg) 8:24, 18. Laura Nebl/Kreszenz Probst (SV Söchering) 8:33, 19. Miriam Blum/Marlene Blum (SV Söchering) 8:42, 20. Celina Schulze/Verena Filgertshofer (SV Söchering) 8:46.

Jugendlauf (6 x 600 Meter): 1. Paul Fischer/Milan Schmidt (LAC Quelle Fürth) 8:42, 2. Hanna Ackermann/Luk Jäger (TSV Penzberg) 9:10, 3. Sven Lange/Julian Herter (TSV Penzberg) 9:19, 4. Lorenz Leitner (TSV Penzberg)/Andreas Weigert (SC Moosham) 9:29, 5. Sören Kuschel/Vincent Tilly (TSV Penzberg) 9:40, 6. Lisa Bremm Sophia Schwarz (LG Oberland/SG Hausham) 9:52, 7. Emilia Weigand/Sebastian Proksch (TSV Penzberg) 10:05, 8. Corinna Braun/Sophie Huber (TSV Penzberg) 10:21, 9. Katharina Boschner (SC Moosham)/Franziska Dempwolf (TuS Geretsried) 10:40, 10. Meike Kalus/Malin Tewes (TSV Gräfelfing) 10:45, 11. Jacqueline Nun/Jule Hofmockel (LAC Quelle Fürth) 10:52, 12. Karin Dobiasch/Johanna Karl (LG Würm Athletik) 11:09, 13. Marie Sophie Dietz/Theresa Boschner (SC Moosham) 11:17, 14. Anna Mau/Viktoria Drausnick (TSV Gräfelfing) 11:22, 15. Anna Rummel/Emily Kieslinger (TSV Wolfratshausen) 13:59.

Hauptlauf (10,4 Km): 1. Nick Jäger/Lucas Herbeck (TSV Penzberg) 35:10 Minuten (Sieger Männer HK), 2. Nils Fischer/Maximilian Kirmeier (Lauffeuer Chiemgau) 38:41, 3. Regina Högl/Felix Zimmermann (LG Region Landshut) 38:51 (Sieger Mixed HK), 4. Stephen Meisenbacher/Michael Ecklmaier (LG Stadtwerke München) 39:28, 5. Zephanja Bailey/Christopher Nowak (LG Würm Athletik) 39:44 (Sieger Masters I), 6. Katharina Seelos/Michael Wilms (LG Olympia Dortmund) 39:58, 7. Myron Bailey/ Lukas Bergmann (LG Würm Athletik) 40:09, 8. Julian Zenke (TSV Penzberg)/ Benjamin Zenke (Murnau) 40:24, 9. Heiko Middelhoff/Torsten Görner (SF Chiemgau-West) 40:30, 10. Paul Duckeck/Thomas Kletzenbauer (Stiftung Wadentest) 41:25, 11. Nina Borowy/Tom Jäger (TSV Penzberg) 41:48, 12. Bastian Dietl/Fynn Burger (LC Buchendorf) 42:02, 13. Leo Jehle/Nico Knappe (LG Stadtwerke München) 42:03, 14. Yves Moubayed/Michael Lehrig 42:25, 15. Lisa Schuster/Ann-Kathrin Wiertz (LAC Quelle Fürth) 42:43 (Sieger Frauen HK), 16. Theresa Ortenreiter/Lena Weiland (LG Stadtw. München) 43:10, 17. Heinz Schilcher (DAV Peiting)/ Josef Streicher (TSV Peißenberg) 43:12 (Sieger Masters II) 43:12, 18. Susanne Feigl/Tom Scheifl (LC Tölzer Land) 43:48 (Sieger Masters I mixed), 19. Herbert Karzel (Weßling)/Sepp Voggesser (Starnberg) 44:23, 20. Leonie Ostler (LAG Garmisch-P.)/Sharon Müller (TSV Penzberg) 45:50, 21. Josefine Hobmaier/Reinmund Hobmaier (PTSV Rosenheim) 46:19 (Sieger Masters II mixed), 22. Martin Sedlmayr/Rupert Sedlmayr (Post SV Weilheim) 46:51,3 23. Franziska Unterreitmeier/Anna Krickser (LG Würm Athletik) 47:24, 24. Richard Keplinger/Henning Tietmann (LG Stadtw. München) 47:41, 25. Franziska Dempwolf/Frank Dempwolf (TuS Geretsried) 47:47, 26. Barbara Stich/Walter Stich (PTSV Rosenheim) 47:56, 27. Laura Schiffner (DJK Ingolstadt)/Elisabeth Mayr (TSV Penzberg) 48:09, 28. Kerstin Sollinger/Hanna Frühauf (LG Würm Athletik) 48:16, 29. Theresa Bauer/Manuela Bauer (TSV Penzberg) 48:47, 30. Helmut Stork (SV Polling)/ Christof Wortmann (Post SV Weilheim) 48:48, 31. Franziska Soyer/Andreas Kohlhund (SV Söchering) 48:54, 32. Markus Schlager/Roland Waldhauer (SC Gaißach) 49:38, 33. Cathrin Möller/Eva Hendlmeier (LG Stadtw. München) 50:44, 34. Robby Spiess (Erdinger Alkoholfrei)/Markus Krämer (SV Bad Heilbrunn) 51:32, 35. Heidi Löbbecke (WSV Bad Tölz)/Klaus Weber (FK Heilbrunners) 53:46, 36. Angelika Wilke/Tobias Aigner (Team Abgelaufen) 54:29, 37. Simone Fischer (Polling)/Wolfgang Roth (Peißenberg) 57:02, 38. Tim Kovarovsky (Fachklinik Bad Heilbrunn)/Jannik Zeussel (Penzberg) 58:09, 39. Dieter Rummel/Anna Huber (TSV WOR) 59:01, 40. Otmar Nejtek/Uwe Franke (SC Moosham) 1:01:05, 41. Johannes Reichgruber/Viktor Grünwald (Iffeldorf) 1:01:05, 42. Thomas Vollherbst/Ralf Maar (TSV WOR) 1:02:28.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schöne Überraschung für Vielseitigkeitsreiterin Lena Setzwein
Nach Abschluss der „grünen Saison“ hat Lena Setzwein eine erfreuliche Nachricht erhalten: Die Vielseitigkeitsreiterin hat eine weitere Medaille geholt.
Schöne Überraschung für Vielseitigkeitsreiterin Lena Setzwein
Penzberger Läufer-Trio gehört zum DLV-Bundeskader
Die Leichtathletik-Sparte des TSV Penzberg leistet gute Arbeit - das hat sie nun schriftlich: Drei junge Läufer sind nun offiziell in den DLV-Bundeskader berufen worden.
Penzberger Läufer-Trio gehört zum DLV-Bundeskader
Miriam Reindls (Sport-)Reise in die eigene Vergangenheit
Seit Jahren nimmt Schwimmerin Miriam Reindl an Masters-Weltmeisterschaften teil. Die Reise ins südkoreanische Gwangju war für die Pollingerin jedoch eine ganz spezielle, …
Miriam Reindls (Sport-)Reise in die eigene Vergangenheit
TSV Weilheim bewahrt Ruhe und gewinnt
Nur nicht die Geduld verlieren. Das war die Devise der Weilheimer Basketballer beim Heimspiel in der 2. Regionalliga gegen den TV Augsburg – und es zahlte sich aus, sie …
TSV Weilheim bewahrt Ruhe und gewinnt