1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Die Penzberger U13 hat‘s schon wieder getan

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

Zweiter Titel in Folge: (v.l.) Trainer Sebastian Birck, Maximilian Reisnecker, Jordi Spohr und Emil Künzer landeten auch beim südbayerischen Turnier auf Rang eins.
Zweiter Titel in Folge: (v.l.) Trainer Sebastian Birck, Maximilian Reisnecker, Jordi Spohr und Emil Künzer landeten auch beim südbayerischen Turnier auf Rang eins. © TSV Penzberg

Die Penzberger U13-Volleyballer haben erneut einen Meistertitel gewonnen. Im Endspiel ging es wieder gegen Dachau II, und wieder ging es in den Tiebreak.

Penzberg – Nach ihrem Turniersieg bei der oberbayerischen Meisterschaft haben die U13-Volleyballer des TSV Penzberg nun auch in der nächsten Runde triumphiert. Bei den südbayerischen Titelkämpfen in Grafing (Landkreis Ebersberg) setzten sich die Schützlinge von Trainer Sebastian Birck unter insgesamt 16 Mannschaften durch. Am kommenden Wochenende treten Emil Künzer, Maximilian Reisnecker und Jordi Spohr nun bei der bayerischen Meisterschaft in Schwaig bei Nürnberg an.

Am ersten Tag der „Südbayerischen“ stand die Vorrunde auf dem Programm. In ihrer Gruppe besiegten die Penzberger zunächst den TSV Haunstetten (25:15, 25:12) und den MTV Pfaffenhofen (25:16, 25:9) jeweils mit 2:0 Sätzen. Im dritten Spiel, gegen den ASV Dachau, ging es um den Gruppensieg und damit den direkten Einzug ins Viertelfinale. In einem hart umkämpften Spiel gewannen die Penzberger mit 2:1 (25:23, 23:25, 15:9).

Penzberger U13-Volleyballer gewinnen Südbayern-Titel

Im Viertelfinale trafen Künzer, Reisnecker und Spohr auf den TSV Grafing. Die gastgebende Mannschaft, in seiner Gruppe Zweiter, wurde von zahlreichen einheimischen Fans angefeuert – keine einfache Aufgabe also für die Penzberger. Den ersten Satz gewann Penzberg dennoch mit 25:18. Im zweiten Satz hatten die Grafinger mit 25:20 das bessere Ende für sich. Der Tiebreak musste entscheiden, dort setzte sich Penzberg nach einem spannenden Verlauf mit 16:14 durch. Im Halbfinale bekam es die Birck-Truppe mit dem TSV Starnberg zu tun – mit einem 2:0 (25:20, 25:18) gelang der Finaleinzug.

Weilheim-Penzberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Weilheim-Penzberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim und Penzberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Im Endspiel kam es zur Neuauflage des Duells um den Oberbayern-Titel. Wieder hatten die Penzberger den ASV Dachau II zum Gegner, und wie fünf Wochen davor musste der Tiebreak entscheiden. Penzberg hatte den ersten Satz gewonnen (26:24), Dachau II hatte den zweiten Satz für sich entschieden (25:20). Im dritten Durchgang behielten die TSV-Spieler mit 15:10 die Oberhand.

Endstand: Südbayerische Meisterschaft der U13-Buben: 1. TSV Penzberg, 2. ASV Dachau II, 3. TSV Unterhaching, 4. TSV 1880 Starnberg, 5. TSV Grafing, 6. ASV Dachau, 7. ASV Dachau III, 8. TSV Gars, 9. VSC Donauwörth, 10. SV Lohhof, 11. MTV Pfaffenhofen, 12. TuS Fürstenfeldbruck, 13. TSV Winhöring, 14. TSV Haunstetten, 15. TV Lenggries, 16. MTV München

Auch interessant

Kommentare