Freuen sich auf ein weiteres Lauf-Event in Polling: Organisatoren, Unterstützer und Sponsoren des „Sport Hapfelmeier Laufs“ vor der Stiftskirche Heilig Kreuz. In der Mitte (mit „Polling“-Hoodie) Bürgermeisterin Felicitas Betz, daneben Lauf-Initiator Josef Hapfelmeier (7.v.r.). Foto: Ralf Ruder

Polling

Hapfelmeier-Lauf in Polling: Ein Event, das zum Laufen animieren soll

  • schließen

Anziehungspunkt für mehrere hundert Läufer wird Polling am Sonntag, 29. September: Dann findet dort die 14. Auflage des „Hapfelmeier-Laufs“ statt. Die Distanzen sind die altbekannten, für die Athleten ändert sich dennoch einiges.

Polling – Das Ohr immer an den Sportlern – das haben Josef Hapfelmeier und seine Mitstreiter, die sich um die Ausrichtung des „Sport Hapfelmeier Laufs“ kümmern. Rückmeldungen seitens der Athleten und auch Nachfragen haben nun zu einer Änderung des Programmablaufs im Vergleich zu den Vorjahren geführt.

Bei der 14. Auflage am Sonntag, 29. September, werden nun die Teilnehmer am 10-Kilometer-Lauf und am Halbmarathon gemeinsam starten. Damit laufen die Halbmarathonis nicht mehr allein. „Es ist mehr los auf der Strecke, und das sorgt für zusätzliche Motivation“, so Hapfelmeier beim Pressegespräch im Pollinger Rathaus. Neu ist auch die Startzeit: Um 9.30 Uhr (statt wie bisher um 9 Uhr) beginnen die Wettbewerbe.

Hapfelmeier-Lauf: Start ist diesmal um 9.30 Uhr 

Das Konzept selbst – mit 10- und 5-Kilometer-Lauf, Nordic Walking, Halbmarathon und Kinderrennen – hat sich bewährt und wird fortgesetzt. „Unser Anspruch ist, eine professionelle Sportveranstaltung auf die Beine zu stellen, die Wirkung erzeugt“, so Hapfelmeier. Es gehe auch darum, Kinder und Jugendliche an Bewegung heranzuführen.

Hapfelmeier-Lauf: Zahl der Sponsoren ist gestiegen 

Hapfelmeier verwies auf zahlreiche Unterstützer wie den Post SV Weilheim, den SV Polling, Feuerwehr, Polizei und BRK. Ohne sie und auch die Sponsoren (die Zahl ist um zwei auf 17 gestiegen) „würde es nicht funktionieren“, so Hapfelmeier. Pollings Bürgermeisterin Felicitas Betz freut sich darüber, dass der Lauf im Klosterdorf stattfindet. Anwohner, die während der Wettkampfzeit von Straßensperrungen betroffen sind, werden mit Postsendungen informiert. Das Dorf stünde dem Event positiv gegenüber. „Es gibt immer jemanden, dem etwas nicht gefällt. Aber wenn wir auf jeden einzelnen hören würden, dürfte man gar nichts mehr machen“, so Betz. „Wir wollen ein lebendiges Dorf bleiben.“

Hapfelmeier-Lauf: Startnummerausgabe in der Krumpperstraße 12 

In Sachen „Startnummernausgabe“ ergibt sich eine Neuerung: Demnächst zieht die „Hapfelmeier“-Sportabteilung in neu gestaltete Geschäftsräume an der Krumpperstraße 12 (bisher war dort das Lager) um. Dort können sich die Läufer am Samstag, 28. September, 9.30 bis 18 Uhr, ihre Unterlagen abholen. Zum Paket gehört wie gewohnt ein Laufshirt – für die Männer heuer in „Fjord-Blau“ und für die Frauen wahlweise in Dunkelgrau oder Pink. 

Hapfelmeier-Lauf: Starter-Trikots sind beliebt 

Die Trikots sind beliebte Stücke. „Wir haben schon Urlaubsfotos aus Südafrika und von der Chinesischen Mauer bekommen, auf denen Leute diese Shirts tragen“, sagte Hapfelmeier mit einem Lächeln. Die Online-Anmeldung läuft bis Donnerstag, 26. September, 23.59 Uhr. Der Stichtag, um eine Startnummer mit Namen zu bekommen, ist Sonntag, 22. September. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 600 Voranmeldungen.

Das Programm

Termin: Sonntag, 29. September, in Polling. Ort: Start/Zielbereich an der Tiefenbach-Brücke. Bewirtung an der Jörg-Ganghofer-Straße. Startzeiten: 9.30 Uhr: Halbmarathon. 9.30 Uhr: 10-Km-Lauf. 9.40 Uhr: Nordic Walking. 12 Uhr: Kinderlauf (700 m). 12.15 Uhr: 5-Km-Lauf.

Online-Anmeldung unter www.hapfelmeier.de und www.postsv-weilheim.de bis Donnerstag, 26. September. Startnummern-Ausgabe am Samstag, 28. September, 9.30 bis 18 Uhr, bei „Sport Hapfelmeier“ (Krumpperstraße 12) in Weilheim sowie am Sonntag, 29. September, ab 7 Uhr in der Tiefenbachhalle in Polling. Nachmeldung bis 1 Stunde vor dem jeweiligen Start möglich. Parkplätze beim Feuerwehrhaus (Grießbreitlweg) sowie am „Edeka“ (Längenlaicher Straße).

Auch das ist interessant:

Rekorde beim Halbmarathon in Polling - Strahlender Sonnenschein, viele Top-Athleten und mitfiebernde Zuschauer: Der 13. Hapfelmeier-Lauf mit rund 800 Teilnehmern war ein Laufsport-Fest.

Der Hapfelmeier-Lauf in Bildern - Hier finden Sie eine Bilderstrecke zur 13. Auflage des Hapfelmeier-Laufs in Polling 2018.

Penzberger Leichtathleten glänzen in Berlin und Roth - In den Sommerferien ist auch bei den Leichtathleten des TSV Penzberg Urlaubszeit. Einige waren dennoch unterwegs – und lieferten in Berlin und in Roth starke Leistungen ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AC Penzberg wehrt sich beim Meister - und ist heiß auf den Heimauftakt
Besser als gedacht zogen sich die Ringer des AC Penzberg beim Saisonstart gegen den Meister Westendorf II aus der Affäre. Die Niederlage schafft Zuversicht für den …
AC Penzberg wehrt sich beim Meister - und ist heiß auf den Heimauftakt
Peißenberger Frauen beweisen im Pokal gute Frühform
Die Handballerinnen des TSV Peißenberg haben in heimischer Halle starke Pokal-Auftritte gezeigt. Im Finalspiel war trotz allem dann jedoch Endstation.
Peißenberger Frauen beweisen im Pokal gute Frühform
Dreimal Hochspannung: Peitinger Stockschützen erfolgreich auf ganzer Linie
Die Stockschützen des TSV Peiting reihen Erfolg an Erfolg. Das Männer-Team ist ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Und die Geschwister Selina und Daniel …
Dreimal Hochspannung: Peitinger Stockschützen erfolgreich auf ganzer Linie

Kommentare