+
Holten einen überlegenen Sieg: Amelie Hackauff und „Carlotta B“ (hier eine Archivaufnahme).

Reiten

Hackauff und „Carlotta B“ bereit fürs Heimturnier auf Gut Kerschlach

  • schließen

Das Heimturnier auf Gut Kerschlach kann für Amelie Hackauff kommen: Mit „Carlotta B“ gelang ihr ein überlegener Sieg in einer S-Dressur. In Kerschlach ist demnächst großes Programm geboten.

Pähl - Wenn das keine gelungene Generalprobe für das Heimturnier am kommenden Wochenende war: Dressurreiterin Amelie Hackauff vom Reitverein Gut Kerschlach hat mit „Carlotta B“ in Grafing-Aiterndorf (Landkreis Ebersberg) eine Ein-Sterne-S-Prüfung mit deutlichem Vorsprung gewonnen. 

Das Duo kam auf beachtliche 72,412 Prozent und hatte am Ende satte 36,5 Punkte Vorsprung auf das zweitplatzierte Paar, Jutta Borgmann-Reuter (TSG Hofgut Allerer) mit „Sanrico“. Der S-Wettbewerb war beim Turnier des Reitvereins Ebersberg die höchste angebotene Dressurprüfung. Hackauff und ihre zwölfjährige Westfalen-Stute – als Dritte von zwölf Paaren gestartet – bekamen von allen drei Richtern die jeweils höchste Wertung. Vor einigen Wochen hatte das Duo schon beim Reitturnier in Epfach eine S*-Prüfung gewonnen, damals siegten die beiden mit exakt 70 Prozent (wir berichteten). 

Von Freitag, 12. Juli, bis Sonntag, 14. Juli, sind Hackauff und „Carlotta B“ auf der heimischen Anlage auf Gut Kerschlach bei Pähl in Aktion, wenn dort das große Dressurturnier mit 21 Prüfungen über die Bühne geht. Auch zahlreiche Reiter aus der Region sind am Start. Mehr als 300 Frauen und Männer haben gemeldet. 

Im Folgenden der Zeitplan: Freitag, 12. Juli: 8.30 Uhr Dressurpferdeprüfung Klasse A; 11 Uhr Dressurprüfung Klasse L** (Kandare), 14 Uhr Dressurprüfung Klasse M**, 15.30 Uhr Dressurprüfung Klasse A**. Samstag, 13. Juli: 8 Uhr Dressurpferdeprüfung Klasse L, 10 Uhr Dressurprüfung Klasse A*, 11 Uhr Dressurpferdeprüfung Klasse M, 12 Uhr Dressur-Wettbewerb, 12.30 Uhr Dressurreiterprüfung Klasse M*, 14.15 Uhr Dressurprüfung Klasse S*, 14.15 Uhr Dressurreiterprüfung Klasse A, 16.45 Uhr Reiterwettbewerb (Schritt Trab, Galopp), 17.30 Uhr Dressur-Wettbewerb A-Cup. Sonntag, 14. Juli: 7.30 Uhr Dressurreiterprüfung Klasse L*, 9 Uhr Dressurprüfung Klasse S*, 9.30 Uhr Dressurreiterprüfung Klasse L*, 11 Uhr Reitpferdeprüfung, 11.30 Uhr Führzügel-Wettbewerb, 12.30 Uhr Dressurprüfung Klasse S** (Intermediaire-I), 12.30 Uhr Team-Dressurprüfung Klasse A*, 14 Uhr Dressurprüfung Klasse M*, 15.30 Uhr Dressurprüfung Klasse S*** (Kurz-Grand-Prix), 16.30 Uhr Dressurprüfung Klasse M*. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.

Auch das ist interessant:

Der nächste Paukenschlag von Florian Probst - Seine Touren sind stets gewaltig: Im Montafon hat Trailläufer Florian Probst 47 Kilometer und 4200 Höhenmeter absolviert. Dabei gehörte der Raistinger zu den absolut Besten.

Anita Reismann jubelt in Samorin - Anita Reismann hat beim „Challenge“-Triathlon in Samorin die Mitteldistanz gewonnen. Die Penzbergerin trotzte dabei einer stark strömenden Donau und einem rebellierenden Magen.

Ava Ferch macht es im Stechen spannend - Guten Reitsport bot die oberbayerische Meisterschaft im Springreiten in Taufkirchen. Die „Weilheimer Pferdefreunde“ setzten Akzente - und holten Edelmetall. Ava Ferch zeigte im Stechen eine couragierte Leistung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Top-Stürmer Marco Pfleger kehrt ins Oberland zurück
Eishockeyspieler Marco Pfleger kehrt ins Oberland zurück: Der Peißenberger (27) mit großer DEL-Erfahrung wird künftig in einem schwarz-gelben Trikot auflaufen. 
Top-Stürmer Marco Pfleger kehrt ins Oberland zurück
Andreas Kölbl hat bei Sparkassen-Gala doppelten Grund zur Freude
Für den Penzberger Leichtathleten Andreas Kölbl lief es bei der Sparkassen-Gala in Regensburg über 400 Meter Hürden nach Wunsch.
Andreas Kölbl hat bei Sparkassen-Gala doppelten Grund zur Freude

Kommentare