Cosima von Fircks (RC Gut Adelsried) mit Pferd „Nymphenburg’s Easy Fellow“ in einer Dressurprüfung.
+
Die Konkurrenz ist groß: Cosima von Fircks (RC Gut Adelsried) und „Nymphenburg’s Easy Fellow“ starten in Riesenbeck in der Dressur der Jungen Reiter.

Reiten: Titelkämpfe im September in Riesenbeck

Fünf Reiterinnen dürfen zur Jugend-DM

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

In diesem Jahr ist aufgrund von Corona vieles anders, doch immerhin: Für die Reiterinnen und Reiter gibt es deutsche Jugend-Meisterschaften. Unter den bayerischen Nominierten finden sich mehrere aus der hiesigen Region.

Landkreis – Ausgetragen werden die Jugend-Meisterschaften heuer in Riesenbeck auf der Anlage von Olympiasieger Ludger Beerbaum („Riesenbeck International“). Der bayerische Landesverband hat jüngst die Nominierten bekannt gegeben – unter den 33 jungen Frauen und Männern finden sich mehrere Reiterinnen aus der hiesigen Region.

Jugend-DM: Haarmann und Haller bei den Jungen Reitern nominiert

In der Disziplin „Springen“ sind in der Altersklasse Junge Reitern (19 bis 21 Jahre) Verena Haller (Huglfing) und Julia Haarmann (Magnetsried) mit von der Partie. Beide starten für den „RFV Weilheimer Pferdefreunde“ und waren in den vergangenen Jahren schon bei der Jugend-DM am Start. 2018 und 2019 erreichten sie jeweils die Finalprüfung. Vor zwei Jahren, in München-Riem, hatte Haarmann als Gesamt-Neunte geglänzt. Die Magnetsriederin kann heuer mit „Casta Diva“ oder „Cecilia“ anreisen, Haller ist mit „Carry Anne“ nominiert. Vor einigen Wochen haben sie in München-Riem in einem stark besetzten Drei-Sterne-Springen jeweils eine Platzierung geholt. Den Großen Preis gewann Weltmeisterin Simone Blum.

In der Altersklasse „Children“ hat sich eine weitere Reiterin des „RFV Weilheimer Pferdefreunde“ für die Titelkämpfe qualifiziert: Ava Ferch (mit „First Lady“ oder „Last Minute“). Die Tochter von Schauspieler Heino Ferch und der ehemaligen Vielseitigkeitsreiterin Marie-Jeanette Ferch hat zuletzt im österreichischen Ranshofen mehrere Platzierungen erreicht, darunter zwei zweite Ränge.

Jugend-DM: von Fircks zum wiederholten Mal nominiert

In der Dressur hat zum wiederholten Mal Cosima von Fircks (RC Gut Adelsried) die Qualifikation für die Jugend-DM geschafft. Die 21-Jährige ist mit „Nymphenburg’s Easy Fellow“ nominiert, mit dem sie heuer in Hagen in einer internationalen Konkurrenz gewonnen hat. Die Konkurrenz bei den Jungen Reitern ist sehr groß. Der Einzug in die dritte Prüfung, ins Finale, wäre schon ein großer Erfolg. In den vergangenen beiden Jahren war von Fircks jeweils nur knapp am Finale vorbeigeschrammt.

Hanna de la Fontaine (RFV Weilheimer Pferdefreunde) mit „Higgens“ beim Reitturnier in Dießen 2018.

In der Pony-Dressur ist Hanna de la Fontaine vom RFV Ammersee eine von insgesamt vier bayerischen Reiterinnen, die nach Riesenbeck fahren dürfen. Im Sattel von „Higgens“ hat sie heuer schon diverse Top-Plätze belegt und Schleifen geholt, unter anderem auch in der L-Kür in Babenhausen.

Jugend-DM: Wettkämpfe an zwei Wochenenden in Riesenbeck

Um Abstandsregeln besser einhalten zu können, finden die Wettbewerbe auf dem Gelände von „Riesenbeck International“ an zwei Wochenende statt. Die Jugend-DM in der Dressur steigt vom 11. bis 13. September, die Titelkämpfe im Springen stehen vom 18. bis 20. September an. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt gemäß der den Landesverbänden zugeteilten Quote. Darüber hinaus sind die Mitglieder der Nachwuchskader 1 und 2 startberechtigt. Die Deutschen Meister werden in den jeweiligen Altersklassen über drei Wertungsprüfungen ermittelt.

Eigene deutsche Titelkämpfe für den Nachwuchs gibt es seit 1959. Damals ging es mit dem Springen los. Die Dressur kam 1962 hinzu, die Vielseitigkeit 1964. Die Jugend-DM in der Vielseitigkeit wird heuer in Luhmühlen ausgetragen, sie ist auf Oktober verschoben.

Auch interessant

Kommentare