1 von 5
Erfolgreich nicht nur im Springen: Sara Koll (RFV Weilheimer Pferdefreunde), hier mit der Stute „Julia“, belegte im Vierkampf der E-Junioren den dritten Platz.
2 von 5
Stilspring-Wettbewerb der Klasse E mit erlaubter zeit: Hannah von Bergmann auf Giglberg's Georgeus.
3 von 5
Lokalmatadorin in Aktion: Josepha von Bechtolsheim auf Daiquiri im Stilspring-Wettbewerb der Klasse E.
4 von 5
Julie Walch auf Classico 60 im Stilspirngen der Klasse E.
5 von 5
Lilly Kolmsee auf Flying Dragon im Stilspirngen der Klasse E.

Reiten

Vierkampf auf Gut Schörghof: Reiter-Nachwuchs kann mehr als nur reiten

  • schließen

Der Reiter-Nachwuchs hatte auf Gut Schörghof seinen großen Auftritt. Dabei mussten die Teilnehmer mehr als nur Reitkünste im Springen und in der Dressur zeigen.

Weilheim - Der Reiter-Nachwuchs stand beim Turnier auf Gut Schörghof bei Weilheim ganz klar im Mittelpunkt. Zum dritten Mal hatte das Team um Hausherrin Annabel von Bechtolsheim zu Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis L geladen. Zahlreiche Eltern und Geschwister verfolgten die 28 Prüfungen, in denen die meist jungen Reiter teilweise in Abteilungen (also in Gruppen zusammen) den Richtern die Lektionen präsentieren mussten. 

Ausgetragen wurde auch ein Vierkampf, in dem für die Reiter der verschiedenen Altersklassen Springen, Dressur, Laufen und Schwimmen auf dem Programm standen. In der Springprüfung der Klasse L holte sich Pia Sophie Schmid (RFV Weilheimer Pferdefreunde) mit „Cosima 231“ mit fehlerfreiem Ritt und der schnellsten Zeit unter 24 Teilnehmern den Sieg. In der Dressurprüfung der Klasse L* (Trense) erzielte Marie Siegwald (Pferdefreunde Dachau) mit der Note 7,8 das beste Ergebnis. In der anschließenden L-Kür holte sich Christina Stieglmair (RV Weilheim-Lichtenau) mit „Opus Magnum K“ (74,0%) den Sieg. Verena Süßmair (RFV Weilheimer Pferdefreunde) wurde mit „Dernario“ Zweite (71,0%), Raphaela Adami (RV Weilheim-Lichtenau) belegte im Sattel von „Benetton’s Bugatti“ den dritten Platz (68,5%).

Gut Schörghof: Vierkampf für Jugend und Erwachsene   

Im Vierkampf der Junioren nahmen Clara Lukowicz (RFV Weilheimer Pferdefreunde), Antonia Dressler (Pferdefreunde Dachau) und Caroline Eisenhardt (RFV Weilheimer Pferdefreunde) die ersten Plätze ein. Bei den E-Junioren siegte Kolmsee Lilly (RFV Weilheimer Pferdefreunde) vor Charlotte Pranger (Pffrd. Dachau) und Sara Koll (RFV Weilheimer Pferdefreunde). Den Wettkampf der A-Junioren entschied Sofie Dollinger (Pffrd. Dachau) vor Ava Ferch (RFV Weilheimer Pferdefreunde) und Hanna Pache (Pffrd. Dachau) für sich. Bei den Erwachsenen gewann Dorothee Rüster (ARC München), die auf Gut Schörghof auch als Reitlehrerin tätig ist.

Auch das ist interessant:

Mit Olympiasiegern im Gelände - Topbesetzt war das CCI-Turnier in Kreuth: Reiter wie Michael Jung und Ingrid Klimke waren da. Gute Ritte zeigten auch Reiterinnen aus dem Landkreis wie Lena Setzwein.

Julia Haarmann und Verena Haller holen Bayern-Titel - Bestens lief es bei der bayerischen Meisterschaft für Julia Haarmann und Verena Haller. Sie holten jeweils Gold. Haller siegte in einer Sekunden-Entscheidung – und musste in den Wassergraben.

Robert Sirch bleibt auch ohne Uhr in der Zeit - Die Vielseitigkeit fordert Pferd und Reiter in besonderem Maße. Bei den Turnieren in Unterbeuern und Schwaiganger spielten Protagonisten aus dem Landkreis jeweils eine gute Rolle.

Ein ganz besonderer Siegesritt - Prüfungen bis zur Drei-Sterne-S waren auf dem Reiterhof Laurent angeboten. Cosima von Fircks vom RC Gut Adelsried gelang ein ganz besonderer Ritt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Ob Südbayern oder Nordbayern: Läufer des TSV Penzberg stets vorn dabei 
Ob Südbayern oder Nordbayern: Läufer des TSV Penzberg stets vorn dabei 
Schiaß-Hoid-Cup: Eglfing lässt sich auch von Rückstand nicht schocken
Der „Schiaß Hoid Cup“ des BSC Oberhausen ist ein besonderes Fußball-Hallenturnier. Deutlich wurde das auch bei der achten Auflage - bei der es einen Premierensieg gab.
Schiaß-Hoid-Cup: Eglfing lässt sich auch von Rückstand nicht schocken
Markus Brennauer meldet sich kurzfristig an - und gewinnt
Das Wetter spielte mit und war wohl einer der Gründe, warum es einen Teilnehmerrekord gab. Zudem war der Weilheimer Silvesterlauf qualitativ hochwertig besetzt.
Markus Brennauer meldet sich kurzfristig an - und gewinnt
Gold, Silber und Bronze für TSV Weilheim
Um die Titel im Deutschland-Cup und bei der deutschen Team-Meisterschaft ging es für die Rhönradturner in Bielefeld. Die Athleten des TSV Weilheim zeigten, dass sie …
Gold, Silber und Bronze für TSV Weilheim