1 von 10
Fleißige Schleifensammler: Philippa Walischewski (RFV Weilheimer Pferdefreunde) und „Großschwaigs Jade“ waren in Burggen mehrfach platziert. Das Foto entstand bei den Kreismeisterschaften im Mai in Dießen.
2 von 10
Moritz Lohrer (RFV Weilheimer Pferdefreunde)  beim Springen mit „Peggy“, hier eine Archivaufnahme vom Turnier 2019 in Dießen.
3 von 10
Philippa Walischewski (RFV Weilheimer Pferdefreunde) und „Großschwaigs Jade“ waren in Burggen mehrfach platziert. Das Foto entstand bei den Kreismeisterschaften im Mai in Dießen.
4 von 10
Die Top Drei in der M-Dressur: (v.l.) Alina Rößle, Corinna Rauch und Kathrin Wiedermann; alle vom LRFV Burggen.
5 von 10
Früh übt sich: Brigitte und Lea Schnack (LRFV Burggen) in der Führzügelklasse.
6 von 10
Alina Rößle (vorn) gewann mit „Adamo S“ zwei Dressurprüfungen, im Hintergrund Corinna Rauch.
7 von 10
Christian Rauch gratuliert Alina Rößle zu ihrem Sieg in der L-Dressur in Burggen.
8 von 10
Corinna Rauch (LRFV Burggen) mit „Eminenza“ beim Turnier in Burggen.

Reiten

Nachwuchs stark in Burggen: Walischewski und Lohrer siegen mit Top-Noten

  • schließen

Springen und Dressur standen beim Reitturnier des LRFV Burggen auf dem Programm. Dem Nachwuchs der „Weilheimer Pferdefreunde“ gelangen feine Ritte, die prompt belohnt wurden. 

Burggen – Zwei Turniertage, 15 Prüfungen, knapp 250 Starter – das Spring- und Dressurturnier des Ländlichen Reit- und Fahrvereins (LRFV) Burggen war eine Herausforderung für die Organisatoren. Die meisterten einmal mehr die Aufgabe, auch aufgrund des Einsatzes vieler fleißiger Helfer, wie es in einer Mitteilung heißt. Sportlich verlief das Turnier für die Gastgeber sehr erfolgreich. Im schwierigsten Wettbewerb, einer Dressurprüfung der Klasse M*, gingen die ersten drei Plätze an den LRFV.

Burggen: Gastgeber feiern Dreifachsieg in M*-Dressur 

Organisationsleiter Christian Rauch freute sich über „hervorragenden Leistungen“ der einheimischen Reiterinnen. Die Goldschleife gewann Alina Rößle mit dem Haflinger „Adamo S“. An ihre Wertnote von 7,2 kam kein anderes Paar heran. Den zweiten Platz belegte Corinna Rauch im Sattel von „Eminenza“ (6,7), Rang drei ging an Trainerin Kathrin Wiedermann, die mit dem Bayern-Wallach „Blickfang“ (6,5) angetreten war. Für Alina Rößle war es nicht der einzige Sieg: Ebenfalls mit „Adamo S“ belegte sie mit der Topnote von 7,3 in der Dressurprüfung Klasse L* den ersten Rang unter 24 Startern.

Burggen: Cyntia Wiedemann siegt in A**-Prüfung 

Auch Reiter aus anderen Landkreisvereinen hatten Grund zur Freude. In der Dressurprüfung der Klasse A** holte sich Cyntia Wiedemann (RFV Weilheimer Pferdefreunde) mit „Cosmopolitans Princessa SW“ (7,5) in ihrer Abteilung den Sieg. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A gewann Mirja Laux-Oswald auf „Donisl“ (7,7) in der ersten Abteilung die Goldschleife. Ab einer gewissen Anzahl an Teilnehmern werden die Starterfelder in „Abteilungen“ aufgeteilt.

Zum Start des zweiten Tages hatten drei- und vierjährige Pferde in der Reitpferdeprüfung Gelegenheit, erste Turniererfahrungen zu sammeln. Dabei werden laut Mitteilung die drei Grundgangarten Schritt, Trab, Galopp sowie der Stand der Ausbildung und die äußere Erscheinung des Pferdes beurteilt. Lokalmatadorin Corinna Rauch stellte den vierjährigen Wallach „Fairytale Dream“ vor – er bekam durchgängig eine 7,5, was Platz zwei bedeutete. Den Sieg heimste „D-Type L“ (8,0) mit Nikolas Eichelsbacher (RC Gut Adelsried) im Sattel ein.

Burggen: Moritz Lohrer gewinnt mit einer 8,3

In der Disziplin „Springen“ schaffte von den einheimischen Athleten Lucia Gast eine besondere Ausbeute: Sie startete in fünf Springprüfungen auf drei verschiedenen Pferden und holte sich dabei drei Schleifen – unter anderem gewann sie den Springreiter-Wettbewerb auf „Nobel Glen“ (8,0). Im Stilspring-Wettbewerb siegte Moritz Lohrer (RFV Weilheimer Pferdefreunde) mit „Peggy“. Das Duo kam auf die Top-Note von 8,3. Den zweiten Rang belegte Philippa Walischewski (RFV Weilheimer Pferdefreunde) mit „Großschwaigs Jade“ (7,9), Dritte wurde Lokalmatadorin Gast auf „Nobel Glen“ (7,8). Walischewski und ihre 13-jährige Stute waren im E-Stilspringen eine Klasse für sich: Das Duo gewann mit der Note von 8,2 vor Hanna Corvin (RZV Lechtal) und „Michel“ (7,9). 

Auch das ist interessant:

Amelie Hackauff freut sich über glatte 70 Prozent - Hochkarätige Dressurprüfungen waren beim Turnier in Epfach angeboten. Die Reiterinnen aus dem Landkreis mischten gut mit - besonders gut lief es für Amelie Hackauff.

Bettina Nuscheler stark beim Nationenpreis - Erstmals durfte Dressurreiterin Bettina Nuscheler (Altenstadt) bei einem Nationenpreis antreten. In Ungarn glänzte sie vor allem beim finalen Ritt – trotz erschwerter Bedingungen.

Mit Olympiasiegern im Gelände - Topbesetzt war das CCI-Turnier in Kreuth: Reiter wie Michael Jung und Ingrid Klimke waren da. Gute Ritte zeigten auch Reiterinnen aus dem Landkreis wie Lena Setzwein.

Siegesjubel in vollem Galopp - Um die Kreismeistertitel im Springen ging es beim zweiten Turnier des RFV Ammersee binnen zwei Wochen. Bei der Siegerehrung der Kombi-Wertung hatte ein Pferd besonderen Spaß.

Hattrick beim Nationenpreis - Erstmals durfte Cosima von Fircks (RC Gut Adelsried) bei einem Nationenpreis antreten. In Ungarn lief es für sie überragend, die Reiterin trotzte sogar Naturgewalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Monster-Lauf bergauf: Landkreis-Läufer top am Heimgarten
Der Heimgarten-Berglauf ist ein Klassiker – und mit 1000 Höhenmetern auf gut 5 Kilometer anspruchsvoll. Die Teilnehmer aus dem Landkreis bestachen mit mehreren …
Monster-Lauf bergauf: Landkreis-Läufer top am Heimgarten
Selina Steber holt zweimal Silber für Deutschland
Mit den Frauen des TSV Peiting hat Selina Steber jüngst den DM-Titel im Stockschießen gewonnen. Nun holte die 15-Jährige ihre ersten beiden internationalen Medaillen.
Selina Steber holt zweimal Silber für Deutschland
Duo aus Deutenhausen kämpft sich erfolgreich durch Regen und Schlamm
Sie trotzten erfolgreich dem miesen Wetter: Tina Hien und Gerhard Steinl aus Deutenhausen erreichten beim Acht-Stunden-Rennen im Münchener Olympiapark Top-Platzierungen.
Duo aus Deutenhausen kämpft sich erfolgreich durch Regen und Schlamm
Panorama-Marathon: Maria Legelli im Allgäu auf Anhieb auf dem Podest
Der „Allgäu Panorama Marathon“ bietet Strecken mit vielen Höhenmetern. Erstmals nahm Maria Elisa Legelli teil – und mischte ganz vorn mit. Andreas Kohlhund lief heuer …
Panorama-Marathon: Maria Legelli im Allgäu auf Anhieb auf dem Podest