1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Leistung seiner Jungschützen zaubert Schützenmeister der SG Wilzhofen ein Lächeln ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Heinrich

Kommentare

null
Dezimiertes Trio: Bei der Siegerehrung im Mannschafts-Wettbewerb war das erfolgreiche Wilzhofener Team nur zu zweit. Da Maximilian Ulbrich verhindert war, nahmen lediglich Johannes Ulbrich (4. v. li.) und Alisa Zirfaß Urkunden und Medaillen entgegen. © Bayerischer Sportschützenbund

Als der Wettkampf im Kleinkaliber-Dreistellungskampf beendet war, hatte Wilzhofens Schützenmeister Alois Ulbrich allen Grund zur Zufriedenheit. Sein Schützen-Nachwuchs hatte bei den bayerischen Meisterschaften vollauf überzeugt.

Wilzhofen – Als die drei Resultate zusammengezählt waren, setzte Alois Ulbrich ein genießerisches Lächeln auf. „Das Mannschaftsergebnis ist schon geil“, kommentierte der Schützenmeister der SG Wilzhofen die 3455 Ringe, durch die sich sein Trio den Titel bei der bayerischen Meisterschaft der Sportschützen in der Disziplin „Kleinkaliber Dreistellung 3 x 40“ geholt hatte. Mit dieser Summe verwies sein Trio die Rot-Weiß-Schützen aus Franken bei den Junioren mit 16 Zählern Differenz auf Rang zwei. Selbst bei den Herren hätte die Ausbeute noch zu Rang fünf gereicht. „Da darf man sich bei der Deutschen schon was ausrechnen“, so Ulbrich, der den nationalen Meisterschaften Ende August mit Optimismus entgegensieht.

Schießen: SG Wilzhofen liefert im Kleinkaliber-Wettkampf bei den bayerischen Meisterschaften noch nicht ihr ganzes Potenzial ab

Es steckt noch viel Potenzial in seinem Team, das seine Schützlinge bei den Freistaat-Titelkämpfen auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück noch nicht abriefen. Der Joker ist Maximilian Ulbrich, der auf der Bayerischen verhindert war, weil er zur selben Zeit in Suhl seinen Start im Weltcup vorbereiten musste. Seine 1153 Ringe, die er außer Konkurrenz einbrachte, stammen von der Bezirksmeisterschaft. Inzwischen hat sich der 18-Jährige soweit mit dem Kleinkaliber gefestigt, dass er knieend (385), liegend (384) und stehend (384) wohl noch ein paar Ringe draufpacken kann.

Schießen: Johannes Ulbrich von der SG Wilzhofen Zweiter in der Einzelwertung

Außerdem erwartet Ulbrich senior, dass sich sein ältester Sohn Johannes bei der Deutschen noch einmal ein wenig steigert. „Er kann auch mehr“, ist der Wilzhofener Schützenmeister überzeugt. 1145 Ringe waren es, die der Chemielaborant in Hochbrück ablieferte. In allen drei Disziplinen kam er auf gute Werte. 381 Zähler waren es knieend, liegend 386 und stehend 378. Doch bei jeder Stellung variierten die einzelnen Serien jeweils um vier Ringe. So reichte es nicht zum Titelgewinn in der Einzelwertung, den sich der Franke Pascal Walter (Rot-Weiß-Schützen Franken) mit deutlichem Vorsprung (1156) sicherte. Silber bedeutete für Ulbrich, der beruflich bedingt zuletzt sportlich kürzer trat, aber einen starken Neuanfang.

Schießen: Alis Zirfaß von der SG Wilzhofen erfüllt die Erwartungen

Einen weiteren zweiten Platz heimste Alisa Zirfaß für die Schützengesellschaft ein. Die Kaderschützin, die mit den Ulbrich-Brüdern in der 2. Bundesliga mit dem Luftgewehr für die FSG Dießen anlegt, erfüllte die Erwartungen. Mit 1157 Ringen sorgte sie für das beste Resultat des Trios. Nach der Knieend- und der Liegend-Einlage (390/393) steuerte Zirfaß sogar Gold an, doch stehend reichten ihre Serien nicht, um die Führung im Gesamtklassement zu verteidigen (374). Den Sieg holte sich schließlich Amelie Anton von der FSG Marktoberdorf (1163). Aber das kann sie ja bei den deutschen Meisterschaften dann noch nachholen,

Auch das ist interessant: Maximilian Ulbrich sorgt für eine Sensation - Schütze der SG Wilzhofen gewinnt bei "Rifle Trophy" in Bologna an der Seite von Sabrina Hößl den Mixed-Wettbewerb

Auch das ist interessant: Wilzhofen macht das halbe Dutzend voll - Luftgewehrteam der SG schafft den sechsten Aufstieg in Folge und legt künftig in der Oberbayernliga an 

Auch das ist interessant; Von den Zimmerbichslern zur Talentschmiede - SG Wilzhofen feiert 150. Geburtstag

Auch interessant

Kommentare