1 von 2
Stark als Team: (v.l.) Thomas Flakus, Ulrich Kranz und Philipp Mößmer holten für die SG Raisting bei den „Herren III“ Mannschaftsbronze. 
2 von 2
Stark im Einzel: Luftpistolenschützin Claudia Krüger (links) von der SG Polling gewann bei den „Damen II“ mit 371 Ringen die Silbermedaille. 

Schiessen: Bayerische Meisterschaft

SG Raisting diesmal auf dem Bronzeplatz, Claudia Krüger holt Silber

  • schließen

Nicht ganz so gut wie 2018 lief es für die Luftpistolenschützen der SG Raisting bei der bayerischen Meisterschaft. Zu einer Medaille reichte es aber allemal. Claudia Krüger zielte auch sehr gut.

Landkreis – Ganz so gut wie im vergangenen Jahr, als sie neben Team-Gold noch zwei Einzelmedaillen geholt hatten, lief es für die Luftpistolenschützen der SG Raisting heuer bei der bayerischen Meisterschaft nicht. Einen Podestplatz gab es aber dann doch für die SG-Truppe: In der Mannschaftswertung bei den „Herren III“ (51 bis 60 Jahre) gewannen Philipp Mößmer (370), Ulrich Kranz (369) und Thomas Flakus (351) die Bronzemedaille. Mit 1090 Ringen behauptete sich das Trio vor der SG Coburg, die mit 1088 Ringen zu den größten Konkurrenten gehörte. Gold ging an die FSG Greding (1100), Silber holte der SV Thalfingen (1094).

Das beste Einzelresultat auf Raistinger Seite erzielte Mößmer (91/92/91/96), der mit 370 Ringen auf dem sechsten Platz landete. Teamkollege Kranz (91/96/94/88) erreichte mit 369 Ringen und Rang 15 auch eine beachtliche Platzierung. Deutlich unter seinem Niveau hingegen blieb Flakus – der bayerische Meister 2018 musste sich mit dem 66. Platz zufrieden geben.

Schießen: Thomas Landes ringgleich mit dem Sieger 

Bei den „Herren II“ (41 bis 50 Jahre) schaffte es der Raistinger Helmut Weichart mit 369 Ringen (95/94/90/90) als Siebzehnter in die obere Hälfte des Teilnehmerfeldes. Thomas Landes (SSV Pfaffenwinkel), der in Liga-Wettkämpfen für den SV Peiting antritt, verpasste mit 378 Ringen (94/96/94/94) hauchdünn den Titel. Er hatte gegenüber dem ringgleichen Ingo Olczyk (SV Lohhof) die schlechtere vorletzte Serie aufzuweisen. Silber war für Landes aber auch ein Erfolg.

Schießen: Claudia Krüger gewinnt Einzel-Silber 

Ebenfalls mit dem Vize-Titel kehrte Claudia Krüger (SG Pollingia Polling) aus Garching-Hochbrück zurück. Sie startete bei den „Damen II“ und kam auf 371 Ringe (93/89/94/95). Besser war nur Michaela Brosselt-Guggemos (374) von Hubertus Ludenhausen. Im Wettbewerb der „Damen I“ (21 bis 40 Jahre) belegten Lucia Erhard (SSV Pfaffenwinkel) aus Böbing und Krisztina Larraillet-Sallai (SSV Weilheim) aus Penzberg mit je 364 Ringen die Plätze elf und zwölf. Das Duo hatte bei den Bezirkstitelkämpfen gemeinsam auf dem Podest gestanden: Larraillet-Sallai als Erste, Erhard als Zweite.

Bei den „Herren V“ (66 Jahre und älter) zeigte sich Fritz Aigner (SV Peiting) einmal mehr in starker Form. Mit 371 Ringen sorgte der Schongauer für das Top-Ergebnis und holte so nach 2017 und 2018 seinen dritten Meistertitel in Folge. Mit der Freien Pistole fehlte Aigner am Ende ein Ring zu Gold. Mit 523 Zählern wurde er Zweiter.

Auch das ist interessant:

Ulbrichs gelungene Premiere mit neuer Waffe - Das Jahr hat für Maximilian Ulbrich hervorragend begonnen. Beim hochkarätig besetzten „H&N-Cup“ in München Hochbrück schaffte der 18-jährige Wilzhofener den Sprung in die Medaillenränge.

Gold für Penzberg, Silber für Böbing - Mit der Luftpistole ist Lucia Erhard eine Macht: Bei der oberbayerischen Meisterschaft holte die Böbingerin zum dritten Mal in Folge eine Medaille. Mit ihr stand eine Penzbergerin auf dem Podest.

Ulrich Kranz top mit der Freien Pistole - Die Luftpistolenschützen der SG Raisting waren bei der Bezirksmeisterschaft im Team wieder einmal obenauf. Und dann glänzte Ulrich Kranz noch mit der Freien Pistole.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Normalerweise halten die Organisatoren um diese Zeit immer eine Pressekonferenz mit Infos zum Aulauf ab. Diesmal gab‘s nur eine Pressemitteilung - mit traurigem Inhalt.
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Die Eberfinger Männer und die Seeshaupter Frauen haben jeweils den Titel in ihrer Spielklasse geholt. Die Sektkorken knallen allerdings nicht, stattdessen herrscht …
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Die Ansteckungsgefahr ist einfach zu groß: Deshalb fällt der Merkur CUP in diesem Jahr aus. Das hat Uwe Vaders, Gesamtleiter des U11-Fußball-Turnieres, bekannt gegeben.
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum
Eine Rekord-Beteiligung wurde beim 50. Ganghoferlauf verzeichnet. Mit dabei waren auch Skilangläufer aus dem Landkreis. Zwei Frauen landeten in ihren Klassen ganz vorn.
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum