1 von 2
Holten zum vierten Mal in Folge Gold: die Raistinger Luftpistolenschützen (v.l.) Thomas Flakus, Philipp Mößmer und Ulrich Kranz siegten im Teamwettbewerb der „Herren III“. Kranz gewann auch noch Einzel-Gold mit der Freien Pistole. 
2 von 2
Top mit der Freien Pistole: Ulrich kranz (l.) gewann mit 527 Ringen. Robert Kagermaier (r.) holte Bronze.

Schiessen

Gala-Auftritt mit der Freien Pistole: Ulrich Kranz  top in Hochbrück

  • schließen

Die Luftpistolenschützen der SG Raisting waren bei der Bezirksmeisterschaft im Team wieder einmal obenauf. Und dann glänzte Ulrich Kranz noch mit der Freien Pistole.

Raisting – Eigentlich war alles wie gehabt: So wie in den vergangenen drei Jahren stand nach dem Luftpistolen-Wettkampf der „Herren III“ (früher „Altersklasse“) in der Team-Wertung ein Trio der SG Raisting bei der Bezirksmeisterschaft ganz oben auf dem Podest. Einen Unterschied gab es aber doch, denn der Abstand zum Zweitplatzierten, diesmal die Rupert-Sportschützen Freilassing, fiel knapp aus. Mit drei Punkten Vorsprung gewann die SG Raisting. In den Jahren davor lag sie mal 13, mal 16 und mal sogar 20 Ringe voraus.

Nun ist Spannung ja nie schlecht, und Thomas Flakus (371), Ulrich Kranz (373) sowie Philipp Mößmer (374) hatten ihre Leistung gebracht, womit der Sieg auch verdient war. Die Freilassinger erwiesen sich unter den insgesamt 24 Teams allerdings als äußerst hartnäckiger Gegner. Hermann Grubenik (373) und Hans-Jürgen Bauer-Neumaier (374) schossen auf dem Niveau der Raistinger. Der letzte Schuss von Andreas Steuer (368) brachte die Entscheidung über Gold und Silber. Der Ruperti-Schütze schoss lediglich eine Sechs. „Hätte er eine Neun oder eine Zehn geschossen, wären wir Zweiter geworden“, berichtete SG-Athlet Kranz. Der Freilassinger „tat uns ein wenig leid“. Letztlich aber „siegte die Freude über die Titelverteidigung“. 

Mößmer war von den Raistinger am nähesten dran an einer Einzelmedaille. Der Weilheimer hatte ebenso viele Ringe wie der Zweite (Jens Winterboer/Adelzhausen), Dritte (Bauer-Neumaier/Freilassing) und Vierte (Jürgen Rast/München) erzielt. Aber da Mößmer mit 90 Ringen in der letzten Serie hinter den anderen zurückblieb, wurde er an fünfter Stelle notiert. Kranz (7.) und Flakus (9.) kamen ebenfalls in die Top Ten.

SG Raisting: Kranz top mit der Freien Pistole 

Kranz lieferte zwei Tage nach dem Auftritt mit der Luftpistole in der Disziplin „Freie Pistole“ (auf 50 Meter Entfernung) noch ein Glanzstück ab und holte damit Einzel-Gold bei den „Herren III“ (51 bis 60 Jahre). Der Haunshofener erzielte 527 Ringe, satte sechs Zähler mehr als bei seinem Sieg im vergangenen Jahr. „Die habe ich aber auch gebraucht“, sagte Kranz. Denn die Konkurrenten schossen ebenfalls stark, der Zweitplatzierte, Friedrich Fischer (SG Maisach), kam auf 525 Ringe. Bronze holte sich der Schwabbrucker Robert Kagermeier (SSV Pfaffenwinkel/505). Für Kranz’s Teamkollege Mößmer bedeuteten 504 Ringe den vierten Platz. In der Klasse der „Herren IV“ (61 Jahre und älter) war mit der Freien Pistole der Schongauer Fritz Aigner (SSV Pfaffenwinkel/514) nicht zu schlagen. Er gewann mit zwei Zählern Vorsprung.

Auch das ist interessant:

Penzberger Schützin Beste in Oberbayern - Gutes Auge und ruhige Hand bewiesen die Luftpistolenschützen bei der oberbayerischen Meisterschaft. Bei den „Damen I“ stand ein Duo aus dem Landkreis auf dem Podest.

Der besondere Siegesjubel von „Gordon“ - Um die Kreismeistertitel im Springen ging es beim zweiten Turnier des RFV Ammersee binnen zwei Wochen. Bei der Siegerehrung der Kombi-Wertung hatte ein Pferd besonderen Spaß.

Ein Lauf-Klassiker feiert Jubiläum - Der Stunden-Teamlauf des SV Söchering erreicht eine besondere Marke: Am Freitag, 7. Juni, findet die 25. Auflage statt. Die Teilnehmer müssen laufen - und Kreuze machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Normalerweise halten die Organisatoren um diese Zeit immer eine Pressekonferenz mit Infos zum Aulauf ab. Diesmal gab‘s nur eine Pressemitteilung - mit traurigem Inhalt.
Absage des Aulaufs trifft TSV Weilheim auch finanziell
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Die Eberfinger Männer und die Seeshaupter Frauen haben jeweils den Titel in ihrer Spielklasse geholt. Die Sektkorken knallen allerdings nicht, stattdessen herrscht …
Eberfing und Seeshaupt sind Meister - aber was ist der Titel wert? 
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Die Ansteckungsgefahr ist einfach zu groß: Deshalb fällt der Merkur CUP in diesem Jahr aus. Das hat Uwe Vaders, Gesamtleiter des U11-Fußball-Turnieres, bekannt gegeben.
Merkur CUP fällt dieses Jahr aus
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum
Eine Rekord-Beteiligung wurde beim 50. Ganghoferlauf verzeichnet. Mit dabei waren auch Skilangläufer aus dem Landkreis. Zwei Frauen landeten in ihren Klassen ganz vorn.
Ganghoferlauf mit Sonne und Schneefall: Zwei Klassensiege beim Jubiläum