1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Schnellschach: Matthias Tafertshofer gewinnt Vize-Titel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Favoritentreffen: Matthias Tafertshofer (l.) vom SK Weilheim im Duell mit Philipp Arnoczky vom SK Bad Aibling. Arnoczky gewann das U-16/U-18-Turnier. foto: hopp
Favoritentreffen: Matthias Tafertshofer (l.) vom SK Weilheim im Duell mit Philipp Arnoczky vom SK Bad Aibling. Arnoczky gewann das U-16/U-18-Turnier. foto: hopp

Weilheim - Bei den oberbayerischen Meisterschaften des Nachwuchses im Schnellschach hat Matthias Tafertshofer (SK Weilheim) bei der U-16 den zweiten Platz belegt.

58 Teilnehmer aus dem ganzen Bezirks waren nach Marnbach gekommen, um dort ihre Besten in sechs Altersklassen zu ermitteln. So laut und turbulent es im Saal bei der Ankunft der Mädchen und Buben zuging, so ruhig und konzentriert war die Atmosphäre während der Runden. Fair ging es obendrein zu: „Turnierleiter Thomas Sörgel musste keinen einzigen direkten Streitfall behandeln“, heißt es auf der Homepage des Schachbezirks.

Die Gastgeber vom SK Weilheim waren in mehreren Altersklassen mit Spielern vertreten. In der zusammengelegten U-16/U-18-Klasse gehörte Matthias Tafertshofer - er spielt bereits im Landesliga-Team der Kreisstädter - zu einem Anwärter auf den Turniersieg. Eine Niederlage in der dritten Runde gegen Pascal Dasch (TSV Mainburg) mit den weißen Finguren verhinderte aber, dass er ganz vorn landete. Den Gesamtsieg in der U-18/U-16 holte sich der U-16-Akteur Philipp Arnoczky (SK Bad Aibling) mit dem Maximum von 5,0 Punkten. Zweiter wurde U-18-Spieler Dasch vor dem punktgleichen Tafertshofer (beide 4,0), der damit bei der U-16 den Vize-Titel gewann. Die beiden Weilheimer Markus und Martina Pils belegten mit jeweils 3,0 Zählern die Ränge acht und neun.

Bei den unter 14-Jährigen siegte Sebastian Hohl (SF Windach) deutlich mit 1,5 Zählern Vorsprung. in der U-12 verteidigte Lorenz Gauchel (Germering) seinen Titel, allerdings erst über die Buchholzwertung gegenüber dem punktgleichen Marcel Daoud vom SK Freising.

Auch interessant

Kommentare