1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Bernbeuren und Weilheim top beim Finale - Hohenfurch gewinnt spezielle Teamwertung

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

Die Skirennläufer des TSV Weilheim, der den abschließenden Kreiscup-Wettbewerb am Kreuzwanklhang in Garmisch-Partenkirchen ausrichtete.
Auch beim „Heimrennen“ gut in Form: die Skirennläufer des TSV Weilheim, der den abschließenden Kreiscup-Wettbewerb am Kreuzwanklhang in Garmisch-Partenkirchen ausrichtete. Die Abteilung holte insgesamt zehn Podestplätze und war damit – zusammen mit dem TSV Bernbeuren – erfolgreichstes Team beim Finale. © TSV Weilheim

Beim Finale im Kreiscup ging es noch einmal hoch her: 285 Skirennläufer traten zum Riesenslalom an. Parallel dazu gab‘s eine Wertung, in der der SC Hohenfurch siegte.

Landkreis – Wie in den zurückliegenden, noch pandemiefreien Wintern auch richtete die Skiabteilung des TSV Weilheim das Saisonfinale im Kreiscup aus. Am Kreuzwanklhang in Garmisch-Partenkirchen waren 285 junge Frauen und Männer aus der Region im Riesenslalom in Aktion. Die Weilheimer Ski-Sparte sorgte mit rund 30 Helfern dafür, dass alles ordnungsgemäß über die Bühne ging. Einsatz und Aufwand „haben sich gelohnt“, so der TSV. Zum zweiten Mal in Folge gewinnen die Weilheimer die Vereinswertung im Gesamt-Kreiscup.

Beim Saisonfinale stellte der SC Lauterbach mit 35 Startern das stärkste Kontingent. Es folgten der TSV Weilheim (32) und der TSV Bernbeuren (30). Weilheim und Bernbeuren hatten am Ende des Tages in den fünf Kinder- vier Schüler- und zwei Jugendklassen die meisten Podestplätze gesammelt: Beide Klubs kamen auf zehn Top-Drei-Platzierungen. Dahinter folgten Lauterbach (8), der SC Murnau (7) und der SC Hohenfurch (6).

285 Mädchen und Buben beim Kreiscup-Finale

Parallel mit dem Kreiscup fand auch der eigens gewertete Kreisschüler- und Kreisjugendskitag statt. Als schnellste Schülerin tat sich Alisa Pönitz (39,75 Sekunden) vom SC Hohenfurch hervor. Bei den Buben gewann Matthias Kastenmüller (39,99) vom DAV Peißenberg. Im Feld der Jugendlichen holte sich Sina Eckert (40,32) vom TSV Bernbeuren und Christoph Schratt (39,34) vom SC Hohenfurch die Kreis-Titel. Die Mannschaftswertung „Jugend“ gewann der SC Hohenfurch.

Kinder-Klassen: Speziell die Buben lieferten sich spannende Rennen um den Tagessieg. In vier Klassen lagen nur wenige Zehntelsekunden zwischen dem Ersten und dem Zweiten. So siegte Vincent Rambach (Kinder V/Jg. 2010) vom SC Peiting mit gerade mal zwei Zehnteln Differenz auf Matteo Bühner (TSV Oberammergau). Um 28 Hundertstel schrammte Maris Becht (TSV Weilheim) im Jahrgang 2013 (Kinder II) am Tagessieg vorbei.

Seinen dritten Saisonerfolg fuhr Simon Geisenhof (TSV Bernbeuren) ein: Er gewann das Rennen am Kreuzwanklhang im Jahrgang 2014 (Kinder I) mit 33 Hundertstel Vorsprung. Gemeinsam mit Felix Ramsayer (BSC Oberhausen) teilt sich Geisenhof den Sieg in der Kreiscup-Gesamtwertung seiner Klasse.

Knappe Entscheidungen in der Kinder-Klassen

Eine halbe Sekunde Abstand auf seinen größten Konkurrenten hatte beim Finale Simon Zech: Der Skirennläufer vom SV Eberfing feierte seinen ersten Saisonsieg. Und der bescherte ihm – punktgleich mit Jakob Vogt (TSV Oberammergau) – den ersten Rang in der Gesamtwertung des Jahrgangs 2012 (Kinder III).

Bei den Mädchen waren die Abstände zwischen Platz eins und zwei zumeist deutlich. Aus den Landkreis-Klubs gewannen Erla Folkerts (Jg. 2013) vom TSV Weilheim, Anna Heger (Jg. 2011) vom DAV Peißenberg und Maria Beschta (Jg. 2010) vom SV Wildsteig.

Schüler-Klassen: In den Schülerklassen gab es zwei Landkreis-Klubs, die jeweils zwei Klassensiege feierten: der SC Lauterbach und der SC Böbing. Für die Lauterbacher waren Leonhard Heisserer (Jg. 2008/Schüler II) – er gewann erstmals in diesem Winter – und Marie Lory (Jg. 2006/Schüler IV) erfolgreich. Beim SC Böbing richteten es durchweg die Mädels: Veronika Schwägerl (Jg. 2009/Kinder I) und Sarah Veit (Jg. 2008/Schüler II) setzten sich in ihren Klassen mit jeweils mehr als zweieinhalb Sekunden Vorsprung durch.

Paul Irrek (TSV Weilheim) fuhr im Jahrgang (2006/Schüler IV) zu seinem dritten Saisonsieg. Erstmals in diesem Winter stand Matthias Kastenmüller (DAV Peißenberg) ganz oben. Er war im Jahrgang 2007 (Schüler III) 85 Hundertstel schneller als Markus Eirenschmalz (SC Lauterbach).

Jugend-Klassen: An Sina Eckert (TSV Bernbeuren) führte in der weiblichen Jugend I auch im vierten Saisonrennen kein Weg vorbei. Bei den Burschen der Jahrgänge 2004 und 2005 lagen am Ende gleich fünf Fahrer in einem Abstand von nur 77 Hundertstelsekunden. Es gewann Seppi Hollerbach (SC Hohenfurch) mit fünf Hundertstel Abstand auf Alexander Kastenmüller (DAV Peißenberg) und elf Hundertstel Differenz gegenüber Flori Hollerbach (SC Hohenfurch). Lukas Schwägerl (SC Böbing) als Vierter und Bastian Staltmeier (DAV Peißenberg) als Fünfter lagen auch nur knapp dahinter.

In der Klasse der Jugend II holte sich Alicia Eckert (TSV Bernbeuren) ihren dritten Saisonsieg – einmal war sie ausgeschieden –, Christoph Schratt (SC Hohenfurch) gelang nach zuvor zwei zweiten Plätzen und einem dritten Rang erstmals der Sprung aufs oberste Podest.

Fakten zur Gesamtwertung: Von Januar bis März gab es in diesem Winter vier Kreiscup-Veranstaltungen mit sechs Rennen. Zweimal, bei den Events im Februar (ausgerichtet vom SC Lauterbach und vom DAV Peißenberg), starteten die Kinder sowie Schüler/Jugendliche an verschiedenen Tagen – die älteren Jahrgänge waren dabei unter Flutlicht unterwegs.

Jeder Teilnehmer kommt also maximal auf vier Resultate (Punkte gibt es von Platz eins bis 15), die besten drei Ergebnisse fließen in die Gesamtwertung ein. Bei Punktgleichheit teilen sich die betreffenden Athleten den jeweiligen Platz.

Das Optimum von 90 Punkten (nach Streichresultat) erreichten gleich 14 von 22 Klassensiegern. Drei Athleten aus dem Landkreis schafften das Kunststück, bei allen vier Saisonauftritten ganz vorn zu landen – womit sie nominell 120 Punkte holten: Maria Beschta (SV Wildsteig) im Jahrgang 2010, Sarah Veit (SC Böbing) im Jahrgang 2008 sowie Sina Eckert (TSV Bernbeuren) bei der Jugend I.

14 Fahrer holten sich die Maximalpunktzahl (nach Streichresultat)

Auf die stattliche Zahl von 116 Punkten (das bedeutet 3 x Erster und 1 x Zweiter) kamen ebenfalls drei Rennläufer. Dies waren Sophia Heger (Jg. 2014/Kinder I) vom DAV Peißenberg sowie Erla Folkerts (Jg. 2013/Kinder II) und Paul Irrek (Jg. 2006/Schüler IV) vom TSV Weilheim. Als fleißige Punktesammler mit je 112 Zählern traten Felix Ramsayer (Jg. 2011/Kinder IV) vom BSC Oberhausen und Jana Maier (Jg. 2007/Schüler III) vom TSV Bernbeuren auf. Maier kam nach Abzug des Streichresultats auf 86 Punkte – damit teilte sie sich mit Alisa Pönitz (SC Hohenfurch) den Gesamtsieg.

Prestigeträchtig ist in jedem Winter der Sieg in der Vereinswertung. Um dort möglichst weit vorn zu landen, sind nicht nur Top-Ergebnisse erforderlich, sondern es spielt auch die Anzahl der Skirennläufer pro Klub eine Rolle. Zum zweiten Mal in Folge gewann der TSV Weilheim (2280 Punkte) die Vereinswertung. Auf den weiteren Plätzen folgte der SC Lauterbach (2025), der TSV Bernbeuren (1437) und der DAV Peißenberg (1253). Seit einigen Jahren sind neben Vereinen und Sparten aus dem Landkreis Weilheim-Schongau auch Nachbarn aus den Kreisen Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen wie der SC Murnau und der SC Kochel mit dabei. Am Kreiscup 2022 waren 21 Vereine/Sparten am Start.

Die Platzierten und die Sieger werden alljährlich im Rahmen einer großen „Gesamtsiegerehrung“ ausgezeichnet. Wer diese heuer ausrichtet und wann und wo sie stattfindet, steht bislang noch nicht fest.

Die Ergebnisse vom Finalrennen:

Kinder I: weiblich: 1. Marlis Vogt (TSV Oberammergau) 52,49 Sekunden, 2. Sophia Heger (DAV Peißenberg) +3,27, 3. Anna Bierling (SC Penzberg) +4,14, 4. Clara Schelle (TSV Weilheim) +4,32, 5. Verena Jocher (SC Schongau) +6,75, 6. Anna Ramsayer (BSC Oberhausen) +6,92, 7. Anna-Lisa Lieb (TSV Rottenbuch) +7,89, 8. Vroni Brugger (TSV Bernbeuren) +8,14, 9. Jule Fischer (DAV Peißenberg) +8,43, 10. Mathilda Rohrmoser +12,22, 11. Marlene Fuchs (bd. SC Peiting) +12,71, 12. Carolin Sack (SC Schongau) +12,88, 13. Marie Beckstein (SC Hohenfurch) +15,93, 14. Annika Brugger (TSV Bernbeuren) +17,11, ... 16. Katharina Schütz (SC Lauterbach) +18,97, 17. Viola Schelle (TSV Weilheim) +19,42, 18. Sophia Jörg (TSV Rottenbuch) +22,92, 20. Sarah Blum (SC Huglfing) +31,35. männlich: 1. Simon Geisenhof (TSV Bernbeuren) 48,73, 2. Milan Waaijer (TSV Oberammergau) +0,33, 3. Elias Wudel (TSV Weilheim) +1,33, 5. Florian Strauss (SC Peiting) +2,44, 6. Samuel Langenegger (BSC Oberhausen) +3,85, 7. Tobias Niggl (SC Lauterbach) +6,06, 8. Benedikt Kaindl (SC Peiting) +9,01, 9. Johannes Hartmann (BSC Oberhausen) +9,48, 10. Kilian Martin (SC Lauterbach) +9,75, 11. Pius Salzmann (SC Peiting) +9,89, 12. Jakob Achatz (BSC Oberhausen) +10,16, 13. Bruno Geisenhof (TSV Bernbeuren) +13,09, 14. Benedikt Hain (SC Peiting) +13,49, 15. Rochus Dreher (TSV Bernbeuren) +13,65, 16. Lorenz Dimroth (SC Huglfing) +14,01, 17. Lorenz Spirkl (DAV Peißenberg) +15,44, 18. Valentin Natzeder (TSV Bernbeuren) +15,86, 19. Anton Marx (SC Peiting) +16,52, 20. Kurt Bretmacher (SV Wildsteig) +29,70, 21. Hannes Pixner (TSV Weilheim) +38,62.

Kinder II: weiblich: 1. Erla Folkerts (TSV Weilheim) 52,13, 2. Silke Lüttgau (SC Schongau) +3,83, 3. Anna Schiele (SC Lauterbach) +4,70, ... 6. Charlotte Schwinghammer (BSC Oberhausen) +6,17, 7. Clara Dimroth (SC Huglfing) +7,09, 8. Katharina Hunger (SC Schongau) +9,79, 9. Elisa Peischer (SC Huglfing) +12,01, 10. Regina Perzl (SC Schongau) +12,82, 11. Hanna Dürr (TSV Rottenbuch) +18,96. männlich: 1. Moses Schretter (SC Murnau) 46,46, 2. Maris Becht (TSV Weilheim) +0,28, 3. Simon Ramsayer (BSC Oberhausen) +1,73, 4. Finn Bartl (SC Huglfing) +4,13, 5. Emil Liebmann (TSV Weilheim) +6,09, 6. Jakob Winkler (DAV Peißenberg) +6,56, ... 9. Lukas Neubauer (SC Huglfing) +13,23, 10. Paul Neumayer +13,26, 11. Anton Neumayer (bd. SC Lauterbach) +15,60, 12. Casper Baab (SC Peiting) +16,77.

Kinder III: weiblich: 1. Leni-Valentina Schretter (SC Murnau) 42,63, 2. Anna Wolf (SC Kochel) +5,07, 3. Grace Randall (TSV Oberammergau) +5,54, 4. Hanna Rassweiler (TSV Weilheim) +6,91, 5. Emmy Staltmeier (DAV Peißenberg) +8,46, 6. Magdalena Michel (TSV Bernbeuren) +8,60, ... 8. Mathilda Fuchs +10,65, 9. Luisa Messmer (bd. SC Peiting) +11,98, 11. Sofie Huber +14,65, 12. Ronja Listle +16,72, 13. Theresa Snel (alle SC Huglfing) +21,48, 14. Verena Weingand (TSV Rottenbuch) +25,74, 15. Hanna Blum (SC Huglfing) +31,71. männlich: 1. Simon Zech (SV Eberfing) 43,60, 2. Jakob Vogt (TSV Oberammergau) +0,51, 3. Leopold Bertelmann (SC Murnau) +2,93, ... 5. Fabian Schuster (SC Lauterbach) +4,10, 6. Matthias Fischer +4,35, 7. Mads Reiter (bd. SC Penzberg) +4,86, 8. Hannes Lutz (SC Hohenfurch) +5,10, 10. Noah Geisenhof (TSV Bernbeuren) +5,62, 11. Ludwig Sack (SC Schongau) +6,13, 12. Veit Fischer (DAV Peißenberg) +6,34, 13. Johannes Martin (SC Lauterbach) +6,49, 16. Moritz Albrecht (SC Huglfing) +9,20, 17. Jakob Neumayer (SC Lauterbach) +10,81, 18. Leonhard Frankl (SC Hohenfurch) +11,52, 19. Tobias Lex (SC Lauterbach) +14,01, 21. Paul Spöttel (SC Hohenfurch) +24,64.

Kinder IV: weiblich: 1. Anna Heger (DAV Peißenberg) 45,06, 2. Inke Folkerts (TSV Weilheim) +1,92, 3. Sarah Albrecht (SC Murnau) +3,84, 4. Miriam Guggenmos (DAV Peißenberg) +4,83, 5. Marlena Schwarz (SC Lauterbach) +6,98, 6. Pauline Mahn (TSV Weilheim) +7,07, 7. Ronja Heisserer (SC Lauterbach) +11,28, 8. Felicitas Peischer (SC Huglfing) +13,69, 9. Veronika Linder (SC Lauterbach) +14,00. männlich: 1. Felix Ramsayer (BSC Oberhausen) 42,64, 2. Jakob Geisenhof (TSV Bernbeuren) +2,16, 3. Lukas Wudel (TSV Weilheim) +3,60, 4. Max Huber (BSC Oberhausen) +5,09, 5. Markus Piel (TSV Weilheim) +5,44, ... 7. Elias Hartmann (BSC Oberhausen) +8,02, 9. Ulrich Klafs (TSV Weilheim) +9,25, 10. Maximilian Spirkl (DAV Peißenberg) +9,33, 11. Hannes Miller (SC Huglfing) +10,46, 12. Ludwig Zila (SC Peiting) +13,19, 15. Hannes Dreher (TSV Bernbeuren) +29,40.

Kinder V: weiblich: 1. Maria Beschta (SV Wildsteig) 41,23, 2. Alila Rieger (TSV Weilheim) +3,84, 3. Valentina Winkler (DAV Peißenberg) +5,08, 4. Sophie Messmer (SC Peiting) +5,99, 5. Franziska Bauer (TSV Bernbeuren) +6,83, 6. Jorina Lüttgau (SC Schongau) +8,20, 7. Magdalena Lex (SC Lauterbach) +10,13, ... 9. Emilia Schelle (TSV Weilheim) +10,94, 10. Lisa Schmid (TSV Rottenbuch) +10,99, 11. Emma Schöttl (SC Schongau) +14,28, 12. Lea Marx (SC Peiting) +17,67, 13. Franziska Albrecht (SC Huglfing) +17,70, 14. Franziska Beckstein (SC Hohenfurch) +20,22. männlich: 1. Vincent Rambach (SC Peiting) 41,50, 2. Matteo Bühner (TSV Oberammergau) +0,20, 3. Vitus Thierolf (SC Murnau) +2,46, 4. Hugo Schneider (TSV Weilheim) +2,55, ... 6. Luca Schnaufer (BSC Oberhausen) +4,40, 7. Tobias Schuster (SC Lauterbach) +4,64, 9. Samuel Hartmann (BSC Oberhausen) +5,60, 10. Ben Rassweiler (TSV Weilheim) +6,09, 11. Justus Dimroth (SC Huglfing) +8,36, 12. Mattias Durach (TSV Rottenbuch) +10,28.

Schüler I: weiblich: 1. Veronika Schwägerl (SC Böbing) 40,77, 2. Valentina Drexler (SC Huglfing) +2,53, 3. Paula Dreher (TSV Bernbeuren) +3,48, 4. Anna Ludwig (SV Wildsteig) +3,81, 5. Rebecca Waibl (TSV Bernbeuren) +4,63. männlich: 1. Hannes Halmburger (SC Murnau) 41,01, 2. Robin Pixner (TSV Weilheim) +1,29, 3. Lukas Ramsayer (BSC Oberhausen) +1,39, 4. Benjamin Guggenmos (DAV Peißenberg) +2,48, 5. Felix Weiss (TSV Weilheim) +2,81, 6. Johannes Fischer (SC Penzberg) +3,04, 7. Marius Walchshöfer (TSV Weilheim) +3,31, ... 9. Raphael Ring (BSC Oberhausen) +7,33, 10. Josef Welz (SC Lauterbach) +13,64, 11. Benedikt Messmer (SC Peiting) +19,89.

Schüler II: weiblich: 1. Sarah Veit (SC Böbing) 41,84, 2. Monika Fendt (SC Lauterbach) +2,84, 3. Fenja Folkerts (TSV Weilheim) +4,11, 4. Vanessa Lampe (SC Iffeldorf) +5,49, 5. Johanna Michel (TSV Bernbeuren) +6,73, 6. Luisa Marie Schneider (SC Huglfing) +9,10, 7. Lina Schlögl (SC Hohenfurch) +11,81. männlich: 1. Leonhard Heisserer (SC Lauterbach) 44,55, 2. Thomas Kubenka (SC Murnau) +0,55, 3. Magnus Hollerbach (SC Lauterbach) +0,80, 4. Tim Hickl (SC Penzberg) +0,86, 5. Fabio Schnaufer (BSC Oberhausen) +1,54, 6. Paul Linke (SC Iffeldorf) +1,83, 7. Luca Reiter (SC Penzberg) +1,84, 8. Lukas Gleiter (SC Iffeldorf) +2,00, 9. Nils Hechler (SC Peiting) +2,97, 10. Ferdinand Held (BSC Oberhausen) +3,41, 11. Konstantin Walther (SC Iffeldorf) +6,19, 12. Luis Schlögl (SC Hohenfurch) +6,96.

Schüler III: weiblich: 1. Alisa Pönitz (SC Hohenfurch) 39,75, 2. Jana Maier (TSV Bernbeuren) +0,79, 3. Lena Wolf (SC Kochel) +2,58, 4. Ramona Feierabend (TSV Weilheim) +3,11, 5. Johanna Müller (SC Lauterbach) +3,37, 6. Marlene Witter (TSV Bernbeuren) +3,44, 7. Svea Folkerts (TSV Weilheim) +6,34. männlich: 1. Matthias Kastenmüller (DAV Peißenberg) 39,99, 2. Markus Eirenschmalz (SC Lauterbach) +0,85, 3. Severin Echtler (TSV Bernbeuren) +2,78, 4. Leander Walchshöfer (TSV Weilheim) +3,12, 5. Lukas Gröger (TSV Bernbeuren) +3,44, ... 8. Benedikt Sieber (SC Lauterbach) +6,04.

Schüler IV: weiblich: 1. Marie Lory 40,78, 2. Luzia Fendt (bd. SC Lauterbach) +0,81, 3. Milena Heberle (SC Schongau) +2,54, 4. Theresa Heubucher (SC Hohenfurch) +4,14, ... 6. Juli Dreher +8,38, 7. Sara Gröger (bd. TSV Bernbeuren) +12,32. männlich: 1. Paul Irrek (TSV Weilheim) 40,43, 2. Simon Waibl +2,01, 3. Elias Freund (bd. TSV Bernbeuren) +2,13, 4. Anton Fuchs von Bimbach (TSV Weilheim) +2,34, 5. Tobias Krämer (SC Iffeldorf) +3,15, 6. Kilian Riesemann (SC Lauterbach) +9,61.

Weilheim-Penzberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Weilheim-Penzberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim und Penzberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Jugend I: weiblich: 1. Sina Eckert (TSV Bernbeuren) 40,32, 2. Magdalena Fendt (SC Lauterbach) +1,03, 3. Jana Waibl (TSV Bernbeuren) +1,32, 4. Lena Krug (TSV Weilheim) +1,91, 5. Alina Echtler (TSV Bernbeuren) +2,26, ... 7. Lea Gleiter (SC Iffeldorf) +2,55, 8. Magdalena Ernst (SC Lauterbach) +2,78, 9. Sophie Ötschmann (DAV Peißenberg) +3,22, 10. Jana Schiele +7,80, 11. Laura Schiele (bd. SC Lauterbach) +8,54. männlich: 1. Seppi Hollerbach (SC Hohenfurch) 39,97, 2. Alexander Kastenmüller (DAV Peißenberg) +0,05, 3. Flori Hollerbach (SC Hohenfurch) +0,11, 4. Lukas Schwägerl (SC Böbing) +0,47, 5. Bastian Staltmeier (DAV Peißenberg) +0,77, 6. Pietro Müller (TSV Weilheim) +3,88, 7. Johannes Welz (SC Lauterbach) +13,67.

Jugend II: weiblich: 1. Alicia Eckert (TSV Bernbeuren) 40,79, 2. Alina Blauensteiner +0,84, 3. Svenja Magister (bd. SC Hohenfurch) +1,02, 4. Elisabeth Herbst (TSV Rottenbuch) +1,06, 5. Antonia Eirenschmalz +1,31, 6. Selina Eirenschmalz (bd. SC Lauterbach) +1,73, 7. Lea Fischer (SC Penzberg) +2,92, 8. Regina Susanek (SC Lauterbach) +4,58, 9. Paula Popp (WSV Peiting-Ramsau) +4,62, 10. Patricia Eirenschmalz (SC Lauterbach) +4,74, 11. Miriam Labaere (SC Penzberg) +5,22. männlich: 1. Christoph Schratt (SC Hohenfurch) 39,34, 2. Lukas Beer (TSV Weilheim) +2,15, 3. Felix Heumann (SC Penzberg) +3,45, 4. Markus Ernst (SC Lauterbach) +3,67, 5. Florian Weiss (TSV Weilheim) +4,21, 6. Maxi Vorreiter (SC Penzberg) +29,88.

Die Gesamtwertung (jeweils die Top-Fünf)

Kinder I: weiblich: 1. Sophia Heger (DAV Peißenberg) 90 Punkte, 2. Marlies Vogt (TSV Oberammergau) 82, 3. Clara Schelle (TSV Weilheim) 65, 4. Isabelle Bartl (SC Huglfing) 61, 5. Anna-Lena Frankl (SC Hohenfurch) 59. männlich: 1. Simon Geisenhof (TSV Bernbeuren) 90, 2. Milan Waaijer (TSV Oberammergau) 82, 3. Florian Strauss (SC Peiting) 59, 4. Tobias Niggl (SC Lauterbach) 58, 5. Vitus Kindermann (BSC Oberhausen) 51.

Kinder II: weiblich: 1. Erla Folkerts (TSV Weilheim) 90, 2. Anna Schiele (SC Lauterbach) 70, 2. Charlotte Schwinghammer (BSC Oberhausen) 70, 4. Silke Lüttgau (SC Schongau) 55, 5. Katharina Hunger (SC Schongau) 52. männlich: 1. Moses Schretter (SC Murnau) 90, 2. Finn Bartl (SC Huglfing) 78, 3. Maris Becht (TSV Weilheim) 72, 4. Simon Ramsayer (BSC Oberhausen) 67, 5. Emil Liebmann (TSV Weilheim) 52.

Kinder III: weiblich: 1. Leni-Valentina Schretter (SC Murnau) 90, 2. Anna Wolf (SC Kochel) 75, 3. Keira Cullan (TSV Oberammergau) 72, 4. Hanna Rassweiler (TSV Weilheim) 5. Grace Randall (TSV Oberammergau) 55. männlich: 1. Simon Zech (SV Eberfing) 82, 1. Jakob Vogt (TSV Oberammergau) 82, 3. Fabian Schuster (SC Lauterbach) 70, 4. Leonhard Frankl (SC Hohenfurch) 54, 5. Matthias Fischer (SC Penzberg) 50.

Kinder IV: weiblich: 1. Anna Heger (DAV Peißenberg) 86, 2. Inke Folkerts (TSV Weilheim) 82, 3. Charlotte Witter (TSV Bernbeuren) 79, 4. Sarah Albrecht (SC Murnau) 65, 5. Stefanie Götz (TSV Altenau) 61. männlich: 1. Felix Ramsayer (BSC Oberhausen) 86, 1. Jakob Geisenhof (TSV Bernbeuren) 86, 3. Markus Piel (TSV Weilheim) 64, 4. Max Huber (BSC Oberhausen) 63, 5. Joseph Flemisch (TSV Oberammergau) 58.

Kinder V: weiblich: 1. Maria Beschta (SV Wildsteig) 90, 2. Alila Rieger (TSV Weilheim) 73, 3. Emilia Schelle (TSV Weilheim) 72, 4. Anna Lang (SC Hohenfurch) 68, 5. Jorina Lüttgau (SC Schongau) 59. männlich: 1. Vincent Rambach (SC Peiting) 86, 2. Vitus Thierolf (SC Murnau) 76, 3. Paddy Cullan (TSV Oberammergau) 73, 4. Hugo Schneider (TSV Weilheim) 67, 5. Matteo Bühner (TSV Oberammergau) 56.

Schongau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Schongau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Schongau – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Schüler I: weiblich: 1. Valentina Drexler (SC Huglfing) 75, 2. Paula Dreher (TSV Bernbeuren) 67, 3. Anna Ludwig (SV Wildsteig) 61, 4. Tamina Sontheim (TSV Weilheim) 60, 4. Veronika Schwägerl (SC Böbing) 60. männlich: 1. Hannes Halmburger (SC Murnau) 90, 2. Robin Pixner (TSV Weilheim) 78, 3. Tobias Augustin (SC Murnau) 63, 4. Benjamin Guggenmos (DAV Peißenberg) 61, 5. Johannes Fischer (SC Penzberg) 59.

Schüler II: weiblich: 1. Sarah Veit (SC Böbing) 90, 2. Monika Fendt (SC Lauterbach) 72, 3. Fenja Folkerts (TSV Weilheim) 61, 4. Vanessa Lampe (SC Iffeldorf) 57, 5. Franziska Linder (SC Lauterbach) 56. männlich: 1. David Stowasser (DAV Peißenberg) 90, 2. Benjamin Klein (DAV Peißenberg) 75, 3. Hannes Bierling (SC Penzberg) 72, 4. Thomas Kubenka (SC Murnau) 68, 5. Magnus Hollerbach (SC Lauterbach) 63.

Schüler III: weiblich: 1. Jana Maier (TSV Bernbeuren) 86, 1. Alisa Pönitz (SC Hohenfurch) 86, 3. Ramona Feierabend (TSV Weilheim) 70, 4. Johanna Müller (SC Lauterbach) 63, 5. Lena Wolf (SC Kochel) 59. männlich: 1. Jonas Krug (TSV Weilheim) 90, 2. Markus Eirenschmalz (SC Lauterbach) 78, 3. Matthias Kastenmüller (DAV Peißenberg) 72, 4. Lukas Gröger (TSV Bernbeuren) 61, 5. Simon Daser (SC Bad Kohlgrub) 54, 5. Leander Walchshöfer (TSV Weilheim) 54.

Schüler IV: weiblich: 1. Marie Lory (SC Lauterbach) 86, 2. Luzia Fendt (SC Lauterbach) 82, 3. Magdalena Lang (SC Hohenfurch) 74, 4. Milena Heberle (SC Schongau) 59, 5. Theresa Heubucher (SC Hohenfurch) 55. männlich: 1. Paul Irrek (TSV Weilheim) 90, 2. Anton Fuchs von Bimbach (TSV Weilheim) 68, 3. Jonathan Fischer (TSV Weilheim) 66, 4. Simon Waibl (TSV Bernbeuren) 60, 5. Wolfgang Mahn (TSV Weilheim) 56.

Jugend I: weiblich: 1. Sina Eckert (TSV Bernbeuren) 90, 2. Magdalena Fendt (SC Lauterbach) 73, 3. Lena Krug (TSV Weilheim) 67, 4. Lea Gleiter (SC Iffeldorf) 59, 5. Sophie Ötschmann (DAV Peißenberg) 57. männlich: 1. Seppi Hollerbach (SC Hohenfurch) 82, 2. Alexander Kastenmüller (DAV Peißenberg) 73, 3. Flori Hollerbach (SC Hohenfurch) 67, 4. Jonathan Bertl (SC Hohenfurch) 61, 5. Bastian Staltmeier (DAV Peißenberg) 57.

Jugend II: weiblich: 1. Alicia Eckert (TSV Bernbeuren) 90, 2. Antonia Eirenschmalz (SC Lauterbach) 82, 3. Elisabeth Herbst (TSV Rottenbuch) 66, 4. Selina Eirenschmalz (SC Lauterbach) 61, 5. Lea Fischer (SC Penzberg) 59. männlich: 1. Jonatahn Klein (DAV Peißenberg) 90, 2. Christoph Schratt (SC Hohenfurch) 79, 3. Maxi Vorreiter (SC Penzberg) 55, 4. Markus Ernst (SC Lauterbach) 54, 5. Nico Floritz (WSV Peiting-Ramsau) 523.

Vereinswertung: 1. TSV Weilheim 2280 Punkte, 2. SC Lauterbach 2025, 3. TSV Bernbeuren 1437, 4. DAV Peißenberg 1253, 5. SC Murnau 1080, 6. SC Hohenfurch 980, 7. BSC Oberhausen 958, 8. TSV Oberammergau 938, 9. SC Kochel 668, 10. SC Peiting 661, 11. SC Penzberg 607, 12. SC Huglfing 525, 13. SC Schongau 483, 14. SC Böbing 298, 15. TSV Rottenbuch 271, 16. SC Iffeldorf 226, 17. SV Wildsteig 215, 18. WSV Peiting-Ramsau 171, 19. SC Bad Kohlgrub 120, 20. SV Eberfing 103, 21. TSV Altenau 86.

Auch interessant

Kommentare