1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Sturz verhindert Sprung aufs Podest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Schießen war in Ordnung: Matthias Bischl. hch
Das Schießen war in Ordnung: Matthias Bischl. © Heinrich

Obersöchering - Matthias Bischl belegt beim IBU-Cup in Verfolgung und Sprint Platz acht. Somit hat er seine Teilnahme an der EM gesichert.

Am Ende nahm Matthias Bischl das Malheur recht sportlich. Der Biathlet aus Obersöchering hatte seine erste Podestplatzierung in diesem Winter schon vor Augen, als er auf einmal in den Schnee von Ridnaun purzelte. Als er nach dem letzten Anstieg an Matvey Eliseev vorbeizog, tappte ihm der Russe auf den Ski. Bischl stürzte und musste schließlich noch vier Verfolger an sich vorbeiziehen lassen, die er während der letzten Runde auf Distanz gehalten hatte.

Das war nicht nur auf den letzten Metern so, sondern auch schon beim letzten Schießen des Verfolgungsrennens. Zuvor war Bischl mit nur einem Fehler in den ersten drei Durchgängen aus dem Stand gekommen. In der letzten Serie riskierte er viel, weil auch die Konkurrenz Druck machte, und leistete sich zwei Fahrkarten.

So bestätigte Bischl seinen achten Platz aus dem Sprintbewerb, den er am Vortag errungen hatte. Somit hat er seine Teilnahme an der EM gesichert.

Auch interessant

Kommentare