1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim

Christian Fuchs dominiert bei ITF-Turnier

Erstellt:

Von: Paul Hopp

Kommentare

null
Die Finalgegner: Christian Fuchs (links) gewann gegen Thomas Nolte mit 6:2 und 6:2. © Privat

Die Konkurrenten hatten keine Chance: Christian Fuchs vom TC Weilheim war beim ITF-Seniorenturnier in Ottersweier eine Klasse für sich.

Weilheim – Christian Fuchs vom TC Weilheim ist in dieser Saison einfach gut drauf: Nach seinem Erfolg bei den oberbayrischen Bezirksmeisterschaften in der Klasse „Herren 30“ hat sich der Weilheimer beim stark besetzten ITF-Senioren-Turnier in Ottersweier (Baden-Württemberg/südlich von Baden-Baden) den Turniersieg geholt. In 21 Alters- und Spielklassen hing es dort um 6500 Euro Preisgeld. Fuchs trat bei diesem Wettbewerb in seiner eigentlichen Altersklasse, den Herren 40, an und gab in vier Partien nur sechs Spiele ab.

Dabei gehörte der 42-Jährige nicht einmal zu den gesetzten Spielern. In der ersten Runde gewann er gegen Nico Kimmig (SV Oberschopfheim) mit 6:0 und 6:0. Im Viertelfinale kam es zum Duell mit den an Nummer zwei gesetzten Thomas Randel (SSC Karlsruhe), der in der DTB-Rangliste für Herrren 40 an der 20. Stelle steht. Auch dieses Match endete klar, und zwar mit einem 6:1, 6:0-Erfolg von Fuchs. Im Halbfinale setzte sich der Weilheimer dann gegen Dr. Daniel Vonier (TC Wiesbaden) mit 6:1, und 6:0 durch.

Im Finale stand Fuchs dem achten der deutschen DTB-Rangliste, Thomas Nolte vom TC Heilbronn, gegenüber. Führender in dieser Liste ist übrigens Tommy Haas. Fuchs ließ letztlich auch Nolte keine Chance und gewann mit 6:2 und 6:2. Mit diesem Erfolg geht er laut einer Mitteilung des TC Weilheim „natürlich auch als einer der Favoriten bei den bayerischen Meisterschaften an den Start“. Die gehen von 30. Mai bis 3. Juni in Ismaning über die Bühne. 2017 hat Fuchs (Nummer 28 der DTB-Rangliste) die Bayerische in seiner Altersklasse gewonnen. 

Auch interessant

Kommentare