1 von 2
Stark drauf in Bayreuth: Lukas Parockinger vom TSV Weilheim gelangen zwei persönliche Rekorde.  
2 von 2
Sie waren für die SGO Penzberg am Start: (v.l.) Elena Lickel, Manuel Genster, Martina Lickel, Jonathan Schottenheim und Sara Lickel. 

Schwimmen: Bayerische Meisterschaft

Titel für Genster, Bestzeiten für Parockinger

  • schließen

Bei der bayerischen Meisterschaft auf der Kurzbahn hatten die Schwimmer Grund zur Freude. Für  Penzberg gab‘s Medaillen, für Weilheim Bestzeiten.

Landkreis – Gänzlich überraschend kamen die beachtlichen Resultate der Landkreis-Schwimmer nicht. Im 25-Meter-Becken hatten sie schon bei den oberbayerischen Titelkämpfen in Eichstätt (wir berichteten) überzeugt. Bei den bayerischen Meisterschaften in Bayreuth hielten die jungen Frauen und Männer nun ebenfalls gut mit. Einer, Manuel Genster (Jg. 1999), gab in diversen Disziplinen sogar den Ton an.

Der Vorzeigeschwimmer der SG Oberland-Penzberg holte sich auf den 100 Meter Schmetterling den bayerischen Titel. Mit der Zeit von 55,17 Sekunden verwies der Ohlstadter den vier Jahre älteren Gregor Spörlein (55,59) von der SG Bamberg auf den zweiten Platz. Dritter wurde Derik Rodrigues (55,79) von der SG Stadtwerke München. Im Vorlauf hatte Genster mit 57,34 Sekunden noch den siebten Platz belegt.

Eine weitere Medaille, und zwar die silberne, gewann Genster über die 50 Meter Schmetterling: Dort schlug er nach 24,98 Sekunden an und wurde dabei nur hauchdünn um eine Hundertstelsekunde von Spörlein (24,97) geschlagen. Mit 664 Punkten hatte Genster seine beste Leistung bei den Wettkämpfen gezeigt. Die Punkte beim Schwimmen zeigen das Leistungsverhältnis zum jeweils aktuellen Weltrekord (er entspricht 1000 Punkten).

Der SGO-Schwimmer sorgte in Bayreuth noch für weitere Spitzenränge: Über die 50 Meter Freistil belegte er mit 23,80 Sekunden im Finale den fünften Platz, die 100 Meter Freistil (53,17) beendete er als Sechster und auf den 100 Meter Lagen (1:03,12) holte er den achten Rang.

Jonathan Schottenheim glänzte über die 50 Meter Brust im Vorlauf als Zweiter des Jahrgangs 2002; mit der Zeit von 30,69 Sekunden schaffte er es ins B-Finale. Dort kam der SGO-Athlet auf 31,17 Sekunden, was in der Endabrechnung aller 16 Finalisten den 14. Platz bedeutete. Auf der 200-Meter-Bruststrecke erreichte Schottenheim ebenfalls das B-Finale. Die Zeit von 2:37,04 Minuten bedeuteten den 15. Platz.

Erstmals gemeinsam bei einer bayerischen Meisterschaft traten die Geschwister Martina, Elena und Sara Lickel an. Martina Lickel (Jg. 2001) kam in der offenen Wertung (alle Altersklassen zusammengenommen) zweimal in die Top-20, und zwar über die 50 Meter Freistil (27,82) und die 50 Meter Rücken (32,09). Elena Lickel war über die 50 Meter Freistil mit 29,92 Sekunden Achte im eigens gewerteten Jahrgang 2002. Sara Lickel (Jg. 2005) zog sich über 50 Meter Rücken mit 34,14 Sekunden achtbar aus der Affäre.

Erstmals seit langer Zeit hatte sich auch ein Schwimmer des TSV Weilheim für die bayerische Meisterschaft qualifiziert. Lukas Parockinger (Jg. 2002) war am Ende „total glücklich und zufrieden“ mit seinen Leistungen. Der 16-Jährige trat in fünf Disziplinen an, zweimal gelang ihm eine persönliche Bestzeit. Über die 50 Meter Schmetterling verbesserte er sich um 30 Hundertstel auf 28,82 Sekunden (14. Platz). Auf der 200-Meter-Freistilstrecke unterbot er seine bisherige Top-Zeit gleich um mehrere Sekunden und schlug nach 2:07,93 Minuten (23. Platz) an. Auf drei Freistilstrecken konnte er obendrein „an seine bisherigen Zeiten anknüpfen“, so der TSV in einer Mitteilung. Die 50 Meter absolvierte er in 26,77 Sekunden, die 100 Meter in 58,22 Sekunden und die 400 Meter in 4:34,72 Minuten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Teamausflug verhindert Favoritensturz
Eigentlich wäre der FC Penzberg in der Vorrunde der Gruppe Mitte ausgeschieden. Durch einen glücklichen Umstand rückt das Team doch in die Endrunde.
Teamausflug verhindert Favoritensturz
Crosslauf-Sensation: Nick Jäger holt EM-Bronze
Es ist eine Sensation: Nick Jäger vom TSV Penzberg hat bei der Crosslauf-EM mit dem U-20-Team Bronze gewonnen. Sein Schluss-Spurt war mitentscheidend.
Crosslauf-Sensation: Nick Jäger holt EM-Bronze
Geschwister Kölbl triumphieren im Speedcross
Speedcross ist eine besondere Variante des Crosslaufs. Die Geschwister Michaela und Andreas Kölbl beherrschen sie, wie sie in Puchheim zeigten.
Geschwister Kölbl triumphieren im Speedcross
Ein Steinbock als Trophäe
Die Sitzballer des RSV Penzberg haben ihre Erfolgsliste verlängert. Beim Turnier in Hopfgarten (Tirol) gewannen sie eine ganz spezielle Trophäe. 
Ein Steinbock als Trophäe