+
Zufrieden im Ziel an der Plose: (v.l.) Rüdiger Brand und Ralf Kaufmann vom SC Huglfing nahmen an zwei verschiedenen Bergläufen beim „Dolomiten Marathon“ teil. 

Traillauf

Huglfinger Duo stark in den Dolomiten - im Ziel gab‘s eine große Überraschung

  • schließen

Gute Kondition bewiesen Ralf Kaufmann und Rüdiger Brand beim „Dolomiten Marathon“. Auf verschiedenen Strecken lieferten sie starke Ergebnisse ab. Im Ziel wartete auf sei eine besondere Überraschung.

Brixen/Huglfing – Die Überraschung war wahrlich gelungen. Als Ralf Kaufmann und Rüdiger Brand an der Plose, dem Brixener Hausberg, ins Ziel kamen, da wartete ein Empfangskomitee – bestehend aus Familienangehörigen und Freunden, auf die beiden Ultraläufer. „Das bereitete uns wirklich die größte Freude“, berichtete Brand. Über ihre Leistung durften sich die beiden Altersklassen-Athleten vom SC Huglfing aber auch freuen.

Kaufmann hatte den Brixen-Marathon (42,195 Kilometer/2450 Höhenmeter) absolviert, Brand war auf dem erstmals ausgetragenen Ladinia-Trail (29 Kilometer/1852 Höhenmeter bergauf/545 Höhenmeter bergab) gelaufen. „Running to the limits“, so lautete das Motto der am gleichen Tag stattfindenden Veranstaltungen. Und beide Huglfinger „sind an ihre Grenzen gegangen“, wie sie in einer Mitteilung schrieben. Für Brand stand nach dem Wettbewerb fest: „Jetzt, wo ich so einen Lauf mitgemacht habe, kann ich nur sagen: Ich zolle meine größte Hochachtung allen Teilnehmern, die so einen Ultra-Lauf beenden – egal in welcher Zeit.“ Die beiden Huglfinger waren jeweils sehr flott unterwegs.

Dolomiten-Marathon: Ralf Kaufmann läuft auf Rang vier 

Ralf Kaufmann absolvierte den anspruchsvollen Marathon in 5:17:47 Stunden und landete damit in der M-55-Klasse auf dem vierten Platz mit knapp zwei Minuten Rückstand auf den Dritten. In der Gesamtwertung landete er auf dem beachtlichen 60. Rang unter 363 Finishern. Der Weg führte vom Brixener Domplatz (560 Meter Höhe) nach St. Andrä (1062 Meter) und Afers (1504 Meter), zur Rossalm und Kreuztal (2050 Meter) bis zur Plosenhütte. Die Top-Zeit des Tages liefen zwei Südtiroler, Andreas Reiterer (3:38:47) bei den Männern und Doris Weissteiner (5:06:22) bei den Frauen.

Dolomiten-Marathon: Huglfinger Duo kommt zu Sturz 

Für Rüdiger Brand startete den Ladiniatrail in St. Martin in Thurn (1127 Meter). Danach ging es über Forst- und Wanderwege sowie alpine Steige „durch einzigartige Gebirgslandschaften von außergewöhnlicher Schönheit“, berichtete der Huglfinger. Das Ziel an der Plose erreichte Brand nach 4:41:12 Stunden. Damit landete er in der Klasse der 50- bis 59-jährigen Athleten auf dem beachtlichen zweiten Platz. In der Gesamtwertung belegte Brand den 27. Platz unter 60 Finishern. Den Traillauf gewann der Schwede David Lingfors mit 2:57:04 Stunden. Der Sieger, der Klasse „50-59“, Anton Steiner (Südtirol/3:37:27), wurde Gesamt-Zehnter. Schnellste Frau auf dem Ladiniatrail war die in St. Martin/Thurn wohnende Lokalmatadorin Heidi Dapunt (4:13:05). Zufrieden waren sowohl Brand als auch Kaufmann vor allem „dass wir wohlbehalten das Ziel erreicht haben, da jeder einen kleinen Sturz hatte“, berichteten sie.

Auch das ist interessant: 

Ralf Kaufmann, ein Einhundert-Prozent-Läufer - Ralf Kaufmann (51) aus Huglfing liebt die Bewegung und möchte auch anderen den Spaß daran vermitteln. Wir haben ein Porträt über ihn.

Huglfinger Läufer sind gut drauf - Klein aber fein ist die Leichtathletik-Abteilung des SC Huglfing. Bei diversen Veranstaltungen gab es für die Athleten Top-Plätze und Top-Zeiten.

Julia Rath bleibt cool und erhält Lob vom Landestrainer - Julia Rath hat bei den süddeutschen Meisterschaften ihren 800-Meter-Titel aus dem Vorjahr wiederholt. Sie ließ sich auch vom Kampfgericht nicht stoppen, das kurzfristig eingriff.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Hohenpeißenberg im ersten Saisonspiel gleich voll gefordert
Die Tischtennis-Spieler des TSV Hohenpeißenberg legen in der Verbandsliga Südwest los. Dorthin sind sie nachträglich aufgestiegen. Zum Auftakt steht ein eminent …
TSV Hohenpeißenberg im ersten Saisonspiel gleich voll gefordert
Carla Hahn bejubelt ihren bislang größten Mountainbike-Erfolg
Sie spürte schon eine heraufziehende Erkältung, ließ sich davon aber nicht verunsichern: Bei der Nachwuchs-EM im Mountainbikefahren feierte Carla Hahn ihren bislang …
Carla Hahn bejubelt ihren bislang größten Mountainbike-Erfolg
Eberfing top in Form: Kühberger und Lindner kratzen am Bahnrekord
Das war mal ein Saisonstart: Die Sportkegler aus Eberfing haben das Bezirksoberliga-Derby gegen Huglfing klar gewonnen. Zweimal waren die Eberfinger nah dran an einem …
Eberfing top in Form: Kühberger und Lindner kratzen am Bahnrekord

Kommentare