Armin Dallmayr (mit Kappe) wird auch in der Saison 2021/22 die „Nature Boyz“ des SC Forst trainieren.
+
Bleibt der Chef an der Bande: Armin Dallmayr (mit Kappe) wird weiterhin zusammen mit Martin Kirschner die „Nature Boyz“ trainieren.

Eishockey: Landesligist SC Forst treibt mit Nachdruck die Planungen für nächste Saison voran

Erste Spieler haben den „Nature Boyz“ bereits Zusage für eine weitere Saison gegeben

  • Roland Halmel
    vonRoland Halmel
    schließen

Landesligist SC Forst richtet den Blick schon auf kommende Saison. Erste Zusagen haben die Verantwortlichen der „Nature Boyz“ bereits.

Forst – Gerade einmal drei Spiele hat der SC Forst in der nunmehr abgebrochenen Landesliga-Saison bestritten. Die Eiszeit in diesem Winter war bei den „Nature Boyz“ frühzeitig erledigt, bereits Ende Oktober vergangenen Jahres war Schluss. Unter Anbetracht dieser besonderen Umstände fällt die Bilanz des Vereinsvorsitzenden Lorenz Barfüßer dennoch positiv aus: „Dank unserer Sponsoren und Fans sind wir finanziell ganz gut aus der Saison rausgekommen.“

Eishockey: Nächste Saison notfalls auch wieder mit Zuschauerbeschränkungen

Der Blick richtet sich bei den Forstern bereits auf die Spielzeit 2021/22, die – sofern die Lage es erlaubt – im kommenden Herbst beginnt. Mit dem Bayerischen Eissport-Verband (BEV) hat sich der SC schon in Verbindung gesetzt. Der Tenor: Es soll gespielt werden, „notfalls auch mit Zuschauerbeschränkungen“, so Barfüßer. Dieses Thema wird seiner Einschätzung nach wieder auf die Tagesordnung kommen, denn Corona wird laut Barfüßer auch kommende Saison Einfluss auf den Spielbetrieb haben.

Eishockey: Trainerduo Armin Dallmayr/Martin Kirschner macht beim SC Forst weiter

Ungeachtet dessen arbeitet der SC Forst schon seit einigen Wochen an der Zusammenstellung des Personals auf und neben dem Eis. Hauptverantwortlich dafür ist der sportliche Leiter, Sepp Bachmeier. Ein ganz wichtiger Punkt für ihn war dabei die schnelle Klärung der Trainerfrage. „Da unsere beiden jungen Trainer Armin Dallmayr und Martin Kirschner so gute Arbeit geleistet haben und das Team bereits im Sommer akribisch auf die Saison vorbereitet hatten, war es für mich und natürlich für die gesamte Vorstandschaft ein großes Bedürfnis, diese beiden auch für die nächste Spielzeit zu verpflichten“, wie Bachmeier berichtet. „Die Gespräche mit den beiden sind sehr erfolgreich verlaufen“, vermeldete nun SCF-Sprecher Werner Schilcher die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Dallmayr und Kirschner.

Eishockey: Auch die drei Torhüter der „Nature Boyz“ sind kommende Saison dabei

Auch aus dem Kader gibt es erste Zusagen. Das Torhütertrio, bestehend aus Markus Kieslich, Andreas Scholz und Daniel Hilgner, wird den „Nature Boyz“ treu bleiben. „Alle drei Keeper zeigten in den wenigen Spielen der vergangenen Saison äußerst gute Leistungen und stellen somit das Gerüst der Forster Defensivabteilung dar“, lobte Schilcher. In den nächsten Wochen rechnen die Verantwortlichen der „Nature Boyz“ mit weiteren Zusagen. „Wir werden bestimmt eine super Truppe am Start haben“, ist Bachmeier überaus zuversichtlich.

Eishockey: SC Forst setzt Kooperation mit dem TSV Peißenberg fort

Der sportliche Leiter gab zudem bekannt, dass die Forster auch künftig mit dem TSV Peißenberg zusammenarbeiten werden. „Den Umbruch beim TSV werden wir in vollem Umfang unterstützen“, so Bachmeier mit Verweis auf junge Spieler der „Eishackler“, die eventuell mit Förderlizenzen in Forst spielen sollen, sowie die Zusammenarbeit bei der Eislaufschule und auch beim geplanten Kabinenbau am Eisstadion. „Trotz aller Widrigkeiten stellen wir frühzeitig die Weichen für die nächste Saison“, ist Schilcher guter Dinge. Vereins-Chef Barfüßer hat noch die sehr kurze, vergangene Spielzeit im Blick. „Wir haben mit der Mannschaft keinen richtigen Abschluss machen können. Sobald das möglich ist, wollen wir das nachholen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare